Tourette Syndrom, wie kommen die Beleidigungen zu stande?

2 Antworten

Weil die Krankheit das Gehirn beeinflusst und der kranmw Sachen tut die er nicht will. Wenn der kramke die Beleidigungen kennst dann sprichst er sie evtl auch aus. Genauso gut kann der Kranke aber auch einfach NUDELSALAT schreien irgendwas "zufälliges" wird immer ausgestoßen. Wenn du die Beleidigungen aber gar nicht kennst wirst der Kranke sie nie sagen. Tourette ist eine Art "Zombie - Syndrom" du schreist und machst was was der Kranke nicht will.

Tourette-Syndrom ,Beleidigung!?

Hallo, ich war gestern Zeuge eines Zwischenfalls,wo eine Männliche Person ca mitte 20 mit Tourette-Syndrom eine Türkische Familie beleidigt hat,falls man das von einem Tourette "erkrankten" Beleidigung nennen kann. Der Tourette Kranke ist hier bekannt,er geht fast täglich unter der Woche einkaufen und gestern,saß eine Türkisch-stämmige Familie auf unseren Einkaufsplatz,die er dann obzön Beleidigt hat,die Worte gebe ich jetzt nicht wieder,es aber aber sehr hart und man hört es oft im Pornofilmen. Der Sohn der Türk Familie griff darauf den Tourette Erkrankten an,woraufhin ein Imbissverkäufer diesen zur Hilfe kam,der Sohn der Familie wollte sich nicht beruhigen,so das man die POlizei zur Hilfe rief.Den Sohn hat man dann ins Polizeiauto gesetzt,was dann genau Besprochen wurde und wie es abgeklärt wurde kann ich nicht sagen,weil die Polizei den Platz räumen lies. Nun fragt sich mich aber,wieviel darf ein Tourette Erkrankter "Beleidigen" Kann man es eine Beleidigung nennen,weil er es ja wohl nicht Absichtlich tut,oder vllt doch und er versteckt sich hinter seiner Krankheit und nutzt es vllt auch aus? Wie würde man wohl selbst reagieren,wenn man mit der Mutter oder Schwiegermutter spazieren geht und wird zutiefst von so jemanden Beleidigt

...zur Frage

Starke angst - Tourette Syndrome

Hallo ich habe sehr starke angst da ich was endeckte...

Die verschiedenartigen Tics, die für das Tourette-Syndrom typisch sind, treten häufig im Alter von ca. sieben Jahren zum ersten Mal auf und prägen sich meist bis ungefähr zum 14. Lebensjahr voll aus. Eine Verstärkung ist oft in der Pubertät festzustellen, während bei 70 % aller Betroffenen die Intensität der Tics zwischen dem 16. und 26. Lebensjahr wieder nachlässt. Bei einigen Patienten verschwinden die Auffälligkeiten im Laufe der Jahre sogar wieder vollständig. Die Mehrheit jedoch muss lebenslang versuchen, mit den Tics zurechtzukommen.

Ich bin 13 und habe starke augen zuckungen

Ein großer Anteil der Tourette-Patienten zeigt häufig noch weitere Störungen und Auffälligkeiten (Komorbidität). So werden beispielsweise ADS/ADHS, Impulsivität, Asperger-Syndrom, Restless-Legs-Syndrom, Konzentrations- und Lernschwierigkeiten, Schlafstörungen, Zwangsstörungen, Angststörungen und Depressivität bei ihnen gehäuft festgestellt. Auch Hypersexualität ist zuweilen mit dem Syndrom assoziiert.

Ich habe Angststörungen depressivität und lernschwierigkeiten dazu noch konzentations scchwierig keiten...

Ich habe so eine angst ich zittere ziemlich hefttig :( bitte antwortet mir schnell!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?