toter Zahn- trotzdem Gefühl?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zum Thema Wurzelbehandlung:
Da Dein Zahn 3 Tage offen war gehe ich davon aus dass der ZA beim ersten Termin keine Vitalexstirpation (Entfernung des Zahnnerves) gemacht hat sondern den Zahn trepaniert hat und das (teilweise oder ganz) abgestorbene Pulpengewebe mit den Feilen entfernt hat und eine med. Einlage gemacht hat.

Der Zahn kann auf jeden Fall länger auf bleiben oder provisorisch verschlossen werden und es ist absolut normal dass Du den Zahn noch spürst weil Zahnnerven kleine Verästlungen haben die sich nicht in einer Sitzung entfernen lassen. Durch die Behandlung ist der Zahn etwas gereizt und reagiert mit Empfindlichkeit, das vergeht meist nach kurzer Zeit.

Zum Thema Karies:
Karies sollte immer so schnell wie möglich behandelt werden, je kleiner Füllung desto besser und um so weniger Probleme hat man in der Zukunft mit dem Zahn. Wenn Karies Schmerzen verurschat ist es meist schon zu spät, zu spät heißt dass dann oft eine Wurzelbehandlung gemacht werden muss. Der ZA kann es dann noch mit einer Beruhigungsfüllung versuchen, manchmal beruhigen sich die Zähne danach.

Da Du zur Zeit schwanger bist und keine Betäubung bekommen darfst solltest Du demnächst abklären ob es reicht wenn die Zähne nach der Schwangerschaft behandelt werden oder ob es besser wäre die Füllungen jetzt zu legen.

Wenn die Kariesläsion bis über 2/3 der Dentinschicht in Richtung der Pulpa (Zahnnerv) vorgedrungen ist spricht man von einer CP (Caries profunda).

Wenn die Aushöhlung so gross war dass der Zahnnerv sogar punktförmig eröffnet wurde spricht man in der Zahnmedizin von einer P.

In beiden Fällen ist es so dass solche Zähne manchmal oder auch oft nach dem Legen einer Füllung auf kalt/warm reagieren und/oder sich beim kauen bemerkbar machen.

Wenn die Beschwerden nicht aufhören muss eine Wurzelbehandlung gemacht werden sonst droht der Zahnnerv ab zu sterben. Der Nerv zieht sich dann zurück und stirbt ab.

Bei der WB-Behandlung werden die Wurzelkanäle gereinigt und wenn alles sauber ist erfolgt eine Wurzelfüllung. Wenn die Abschlussfüllung klein ist (ein oder zweiflächig) kann der Zahn mit zB einer Kunsttstofffüllung oder Zementfüllung verschlossen werden und so erstmal bleiben. Ist die Füllung etwas größer sollte der Zahn überkront werden weil tote Zähne mit der Zeit porös werden.

Erkennbare Löcher werden behandelt, bevor sie größer werden, und Schmerzen auftreten.

Das "Gefühl", was du an dem Zahn hast, täuscht, Du merkst es im Kiefer und Zahnfleisch... Man merkt manchmal sogar gar nicht mehr vorhandene Zähne (Phantomschmerz), die Nerven lassen einen das denken.

die Löcher sollte schnellstmöglich behandelt werden denn die Karies schreitet auf jeden Fall voran. Mit den Schmerzen des Zahnes solltest Du Dich am Donnerstag genauestens aufklären lassen. Es kann ja sein, dass die Empfindlichkeit noch etwas vorhanden ist aber dann ist die Wurzelbehandlung noch lange nicht abgeschlossen. Es darf sich nichts mehr im oder am Zahn rühren wenn der wirklich durch die Wurzelbehandlung ausser Gefecht ist. .Du kannst ja allein den Bisstest machen. Leg einfach etwas grosse in die abgeschliffene Zahnlücke, so dass Du den Aufbiss spürst. dann wirst Du ja merken ob noch ein Gefühl im Zahn ist. / aber langsam zubeissen, nicht dass Du den Zahn ( Füllung ) beschädigst

Loch im Schneidezahn. Wie soll das behandelt werden?

Habe unten am Schneidezahn ein Loch. Dieses ist entstanden, als vor ca. 2 Jahren 'n Stück Zahn abgebrochen ist und dort vor kurzem Karies entstanden ist. Dieses Loch verläuft halt oben und nicht wie gewohnt vorne. Wie soll das behandelt werden? Jede Füllung würde doch irgendwann abbrechen.

...zur Frage

Zahnschmerzen! Was hilft bis morgen? (Loch im Zahn)

Ich habe einen Loch im Zahn und die Füllung ist draußen, da ich weiß das ich nicht schlafen kann brauche ich Hilfe. Die Schmerzen sind gerade erträglich aber im Bett wenn ich mich nur auf den Zahn konzentriere wird es eine Nacht ohne Schlaf

Hab morgen ein wichtiges Vorstellungsgespräch, muss schlafen können.

Wie kriege ich die Schmerzen für die Nacht weg?

...zur Frage

Loch im Zahn entdeckt! Was nun?

Ich habe in einem Zahn wo eine Füllung drin ist ein Loch entdeckt, was jetzt? mein nechster Zahnarzttermin ist erst in einem halben Jahr... ehrlich ich hasse bohren das musste einmal gemacht werden, es ist ein total wiederliches gefühl... Das wurde aber auch nicht betäubt.. 

...zur Frage

Kann ein Loch im Zahn der komplett durch den Zahn geht, eine Füllung bekommen.?

Damit meine ich wenn das Loch auch auf der anderen Seite vom Zahn ist.

Oder ist der Zahn dann nicht mehr so stabil.

...zur Frage

Füllung, Karies, Wurzelbehandlung?

Hallo, Ich hab ein Problem, und zwar habe ich seit einigen Tagen Zahnschmerzen. Deshalb bin ich zum Zahnarzt gegangen, da ich aber eine Zahnspange und einen Ring um den betroffenen Zahn trage, konnte dieser auf dem Röntgen nichts erkennen. Er schob das Problem auf das entzündete Zahnfleisch und schickte mich wieder nach Hause. Aber die Schmerzen wurden nicht besser. Daraufhin bin ich zum Kieferorthopäde, der mir die Zahnspange an der betroffenen Stelle entfernt hat. Dabei entdeckte dieser, dass der Zahn eine Füllung hat, die ich vor ca. 2 1/2 Jahren bekommen habe. Heute war ich nun wieder bei dem Zahnarzt, den ich auf mein drängen hin bat, den Zahn doch auf zu machen um zu sehen ob es sich nicht um Karies unter der Füllung handelt. Gesagt getan, er fand tatsächlich etwas Karies. Danach meinte er, dass die Füllung sehr tief ginge und er sich nicht sicher sei, ob die Karies nicht schon bis zum Nerv vorgedrungen sei. Er setzte aber eine neue Füllung auf den Zahn

Jetzt einige Stunden nach dem Eingriff bekomme ich immer wieder starke schmerzen in Schüben. Da mein Vertrauen in den Zahnarzt nach gestern und heute nicht wirklich da ist, bin ich mir nun sehr unsicher, ob der Nerv nicht wirklich angegriffen ist? Da das Wochenende vor der Tür steht, ist meine Frage, ist es normal, das der Zahn auch nach der Entfernung noch schmerzt oder soll ich morgen einen anderen Zahnarzt aufsuchen, der seine Sache besser macht?

...zur Frage

Reicht eine Füllung für einen wurzelbehandelten Backenzahn?

Ich hatte eine Entzündung am Backenzahn. Es musste eine Wurzelbehandlung gemacht werden, die mit einer provisorischen Füllung endete. Ich sollte nach 6 Monaten wiederkommen, habe es aber vergessen. Nun, nach eineinhalb Jahren, hält das Provisorium immernoch super. Muss ich wirklich eine Krone haben, wie es bei der Behandlung hieß? Wie wird das gemacht? Könnte man es nicht auch mit einer "normalen" Füllung probieren? Wo ist der Unterschied? Am liebsten würde ich alles so lassen, wie es ist, da es mir perfekt damit geht. Wer hat Erfahrungen? Ist mein allererstes Loch im Zahn gewesen. Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?