Tote nach Waffengattungen im 2 Weltkrieg

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Waffengattung ist etwas anderes als Waffe!

Waffengattung = sind die einzelnen Truppenteile.

Alleine bei der Wehrmacht gab es 14 sogenannte "fechtende" Waffengattungen, wie Infanterie, Artillerie, Panzertruppen, usw. und 8 Waffengattungen, die der Versorgung dienten, wie Sanitätstruppen, Feldpost, Wasserversorgungstruppen usw. dazu kamen dann noch Waffengattungen, die der "Sicherheit" hinter der Front dienten, wie Militärpolizei, Flugabwehr, Entschärfungseinheiten, usw.

Die Luftwaffe hatte ähnlich viele Waffengattungen, auch die Marine usw.. Teilweise aber mit anderen Namen und/oder anderen Aufgaben. Natürlich war es bei Armeen anderer Länder ganz genauso aufgeteilt in Waffengattungen.

Du kannst die Verluste der einzelnen Waffengattungen recherchieren.

Die Waffen, die für die meisten Toten sorgten, waren die Standard-Infanteriegewehre aller Seiten. Das war auf allen Seiten am häufigsten vorhanden und wurde am häufigsten benutzt.

Ich meine irgendwo mal gelesen zu haben, dass die Meisten durch Artillerie und Handgranatsplitter getötet wurden und das deshalb im Vietnamkrieg Splitterschutzwesten eingeführt wurden. Bin mir aber nicht mehr sicher, wo ich das gelesen haben will.

Ich war Soldat im 2.Weltkrieg.

Nach meiner Schätzung gab es die meisten Toten bei der Infanterie an der Front durch Granaten, Gewehr- und Maschinengewehrfeuer. Unterscheiden muss man da aber unter den en einzelnen Gattungen. Soldaten in der vordersten Linie hatten mehr Verluste als Soldaten an den Geschützen hinter der vordersten Linie und beim Tross.

Brände + Bombardements haben bei weitem nicht die meisten Toten gefordert. Sondern Artillerie und Kleinwaffen.

Was möchtest Du wissen?