Tote Küken am Morgen gefunden?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ihr habt wohl ein Mauswiesel,Marder oder einen anderen Prädatoren bei euch auf dem Hof. Die Küken müssen jetzt sehr gut im Gehege abgesichert werden. Weder von den Seiten, oben oder unten darf ein Loch sein, wo eine Maus durchpassen könnte, dann sollten Sie sicher sein.

Gut danke, werden wir machen :)

0

ok, dann hoffen wir mal das beste für die kleinen :)

0

Hi, wenn der Stall gut gesichert ist könnten das evtl auch Ratten gewesen sein, kommt zwar eher selten vor, aber ein paar Exemplare gehen tatsächlich auch auf Jagd. Und Ratten finden eigentlich immer ein Weg rein. Hab grad gelesen das die in ein Raum waren und Fenster und Türen geschlossen waren, wenn es Fuchs oder Marder war müsstest eigentlich irgendwo auch eine undichte Stelle finden. Obwohl die gequetschten Tiere eher für was größeres sprechen, zB wälzt sich mein Kater gern in seinen Beutetieren, auch meine Hunde wälzen sich in toten Tieren, wenn ich nicht aufpasse, so könnten evtl die Quetschungen entstanden sein.

Danke für euere Hilfe , aber wir haben das Prpblem schon gefunden. Es war ein fremder Kater

0
@Loki1231213

Arme Küken :( Katzen sind sadistisch :( aber gut das nun die anderen sicher sind :) wenn sie gross sind und ein Hahn aufpasst hat auch der Kater keine Chance mehr :) 

0

Wie wäre es mal mit Gehege passend absichern sodass das nicht passiert..

Vielleicht ein Fuchs? Marder? Keine Ahnung.

Sie sind nicht drausen wenn du das denkst, sie sind in eine Raum mit Türen und Fenster. Und alles ist geschlossen.

0

ich gehe davon aus, dass das ratten waren.

nehmt die küken nachts ins haus. grosse kiste, "nest" herrichten (sägespäne), die küken da hineinsetzen und ein handtuch oder eine decke drüber (dann fühlen sie sich wie bei der glucke unterm gefieder und schlafen).

ausserdem ist es nachts noch zu kalt für die küken.

Was möchtest Du wissen?