totales Lampenfieber bei Französisch Arbeiten, ist das normal?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Lies bei jeder Klassenarbeit zunächst einmal alle Aufgaben in Ruhe durch und erledige die zuerst, die du meinst am besten zu können.und sieh so zu,dass du die Hälfte möglichst richtig schaffst.

Wenn die Hausaufgaben richtig sind, hast du doch bei diesen Hü's gar nichts zu befürchten. Also vergleich deine Hausaufgaben immer  mit denen eines guten Schülers.

Tu dich mit jemandem aus deiner Klasse zusammen, der / die gut in diesem Fach ist und Lust hat, dir helfend unter die Arme zu greifen.

Ansonsten frag deine Lehrerein, ob es nicht Förderstunden an der Schule gibt oder sie dir sonst etwas Preiswertes zum (Selbst-)Lernen empfehlen kann.

Sicherlich gibt es auch eine öffentliche Bibliothek in deinem Ort. Dort kannst du dich naach Selbstlernprogrammen, Lernbüchern und auch DVDs mit französischen Spielfilmen erkundigen. Die schaust du dir dann  ohne eingeblendete Untertitel im Original an.

Höre außerdem franzöische Musik.

Gut hilft auch das Lernen in ganzen Sätzen. Meine frühereF ranzösischlehrerin hat drei (oder auch vier) Bücher auf verschiedenen Niveaustufen herausgegeben:

"Les phrases francaises-succès garanti! Niveau zèro: Kein Satz ohne Verb" heißt Band 1. Vielleicht gibt es die noch irgendwo gebraucht oder zum Ausleihen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?