Totale Schuldgefühle :( (obwohl ich im recht bin)

3 Antworten

Ich verstehe was gemeint ist wenn ihr sagt das war gut das du es raus geplappert hast.. Aber durch eine Vergewaltigung hat man meistens kein Vertrauen mehr zu den Menschen.. Und ich finde du hast es der falschen Person erzählt.. Klar ich seit alle befreundet aber was kann eure Freundin daran ändern!? Das einzige was es geholfen hat war das du deine Seele frei reden konntest.. Aber es wäre am besten gewesen wenn du es einer Psychologin erzählt hättest. Sie wüsste genau was zutun wäre. Die Chemie müsste auch stimmen gerade zu deiner Freundin die dringend Hilfe braucht. Ihr habt jetzt streit was total verständlich ist weil sie es dir und nicht der anderen erzählt hat und du es einfach weiter erzählt hast.. Das einzige was du jetzt machen kannst ist sich groß zu entschuldigen und weich ihr nicht mehr von der Seite ab .. Auch wenn sie jetzt in Ruhe gelassen werden will.. Bleib stark auch wenns für dich total schwer ist und sei für sie da. Alles gute!

Du hast das richtige getan. 1. Moralisch weil sie anscheinend nur aus Scham Unrecht ertragen und 2., wäre es rausgekommen und man hätte rausgefunden das du es wusstest wärst du mit dran gewesen. Psychologische Hilfe holen, Sobald es geht!

Oke Danke ich werde es versuchen :)

0

Warum sollte sie mit dran schuld sein ?

0

"Im Recht sein" ist da noch untertrieben.

Ganz im Ernst...warum denken Leute,dass so eine Geheimhaltung irgendwas Gutes ist und mit Freundschaft was zu tun hat? Das höre ich ständig,ritzen und Straftaten sind da nur die Spitze des Eisbergs.

Sowas geheim zu halten ist Fahrlässigkeit!

Alles andere hat nichts mit Loyalität zu tun.Verantwortungsvolle und reife Menschen schauen eben nicht zu,wenn irgendwo was Schlimmes oder Unrechtes passiert.Und das ist auch gut so.

Und wenn jemand offensichtlich nicht erkennt,dass es ein großes Problem gibt,dann muss diese Person eben "bevormundet" werden und jemand anderes muss das machen.Irgendjemand muss es ja im Griff haben.

Und wenn ich erfahren würde,dass irgendjemand vergewaltigt wurde,dann würde ich das sofort dem Rest der Familie,dem Jugendamt und der Polizei melden,ggf. selbst Beweise erheben.Irgendeiner muss ja was tun.

Und wenn sich jemand umbringen möchte,dann sieht man auch nicht zu.Was denkst du,warum die Polizei im Großaufgebot kommt,wenn jemand auf einem Gebäude steht? Weil in manchen Fällen die betreffende Person eben nicht mehr zu entscheiden hat.

Da zählt nur der Fakt,dass die Person Hilfe braucht.Von wem und warum die kommt,ist irrelevant,nur muss es eben sein.

Du hast nichts falsch gemacht,lass dir sowas nicht einreden.Du hättest viel eher einschreiten sollen.

Sie hat bereits Hilfe von Jugendamt bekommen ich unterstütze sie auch wo ich nur kann aber trotz so viel Hilfe fällt sie nur noch in mehr Depressionen. Sie frisst es sich nur hinein. ich verstehe worauf du hinaus willst aber was kann ich noch machen? ?

0
@Ceyda15

Dass ihre Eltern ihr das mit der Vergewaltigung nicht glauben,heißt nicht,dass sie völlig nutzlos sind.

Sie müssen erfahren,dass sie Suizidgedanken hat und depressiv ist.Sie muss zum Arzt gehen und sich an einen Psychologen überweisen lassen.

0

Gute Idee Danke vielmals :)

0

Angst davor das meine Eltern sterben wenn ich nicht da bin, was kann ich dagegen tun?

Hallo Leute.
Ich bin 13 Jahre alt und habe in letzter Zeit schreckliche Angst davor das meine Mutter oder mein Vater stirbt wenn ich nicht bei ihnen bin. Jeden morgen wenn ich in die Schule gehe denke ich daran das mir plötzlich mitgeteilt wird das meine Eltern bei einem Autounfall oder ähnlichem gestorben sind. Meine Mutter ist 49 und mein Vater 52. Ich weiss das sie noch nicht so alt sind aber trotzdem kann es ja sein das sie jeden Moment sterben.

Manchmal nerven sie mich auch aber wenn sie dann wegen mir schlecht gelaunt sind will ich es wieder rückgängig machen weil jeder der mit seinen Eltern kein gutes Verhältnis hat sie trotzdem sehr gern hat.
Was kann ich gegen meine Angst tun und wie kann ich ihnen meine Angst erklären ohne das es merkwürdig klingt?
Danke schonmal für die antworten.

...zur Frage

Stirbt man wenn man von der Brücke springt (vergewaltigt)?

Hallo Leute, Bei meinem letzten Beitrag habe ich schon gesagt, dass ich belästigt werde und das mir keiner wegen meinen Eltern glaubt. Gestern hat er mich angerufen und hat mir gesagt dass ich zu ihm nach Hause kommen soll, wenn nicht dann wird er meiner besten Freundin Schmerzen hinzufügen. Deshalb ging ich zu ihm. Als ich bei ihm war, sperrte er die Türe und ich begann zu schreien, jedoch drückte er mir irgendwas auf meine Nase und ich war in ohnmacht. Als ich aufstand fand ich mich in seinem Bett nackt und mein Mund und meine Hände waren zugebunden. Und ja dann könnt ihr euch vorstellen was passiert ist. Als er mich losbund war ich in einem Schockzustand, ich konnte weder schreien, noch irgendwas anderes. Er verließ danach die Wohnung. Nach einer Weile kam ich zu mir und zog mich an und lief weinend weg. Ich konnte gestern den ganzen Tag nicht nachhause, erst am Abend. Seit gestern fühle ich mich wie eine lebende Leiche. Ich fühle mich dreckig und wertlos. Wenn ich meinen Eltern davon erzähle? Sie werden mir nicht glauben. Wenn ich dem Jugendamt etwas erzähle? Meine Eltern werden mich zwingen, dass ich nichts sage. Mein Leben, um besser zu sagen die Hölle ist für mich nichts mehr Wert. Ich werde von der Brücke springen. Glaubt ihr ich werde sterben? Ich hoffe es zumindest. Bitte schreibt mir, damit ich mir zu 100% sicher sein kann, dass ich danach nicht mehr lebe. Danke im Voraus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?