Totale Angst vor tieren im Haus!

6 Antworten

Ich glaube auch, dass du dir die Panik selber machst. Diese Insekten haben sich nur in dein Zimmer verirrt. Mache ein Fenster auf, dann sind sie bald wieder draußen. Insekten fliegen in aller Regel dorthin wo es hell ist. Bei mir muß irgendwo ein Hornissennest sein. Jedenfalls brummen gelegentlich welche bei mir herum. Früher dachte ich auch, dass die gefährlich sind. Ach woher denn, die sind längst nicht so aggressiv, wie ihnen oft nachgesagt wird. Wespen sind schlimmer. Wenn man nicht wie verrückt um sich schlägt bleiben die auch ganz ruhig; sie suchen sich ein offenes Fenster und weg sind sie.

Also Ruhe bewahren - mache ein Fenster auf und wenn es anders nicht geht, dann verlasse den Raum. Aber ohne zu schreien - das macht dich nur verrückt und hilft kein bißchen.


Die Insekten wissen leider nicht, dass sie in einem Haus nicht willkommen sind. Für die ist Luft Luft, worin sie fliegen können, und Gegenstände eben Gegenstände, auf denen sie laufen können. Schilder "Bitte draußen bleiben" helfen auch nicht und schon haben wir Menschen natürlich ein Problem.

Du kannst also davon ausgehen, dass sich die Tiere in dein Haus verirrt haben, denn so richtig zu futtern finden sie ja da nichts, dann weise ihnen den Weg wieder nach draußen. Nur bei manchen Insekten, die eben stechen und beißen können, musst du vorsichtig sein, denn die fühlen sich von dir geärgert und bedroht und dann wehren sie sich, obwohl du ihnen nur Gutes willst.

Ernste Antwort:

Am besten mal ein paar Tage oder zumindest Stunden bei einem Imker in der Nähe (Telefonbuch) zusehen, aushelfen oder "mitmischen". Die haben eigentlich alle eine Komplettausstattung in Reserve.

Ich hab das mit etwa 14 Jahren in den Ferien getan und hab seither ein gutes, entspanntes Verhältnis zu Bienen, Hummeln etc.

Ein Problem habe ich da eher mit den in Berlin heimischen Rottweilern, Schäferhunden und ähnlichen, nervösen Sofatieren.

Ist das Verfolgungswahn? oder was anderes? Hab echt Angst!

Hey, ich habe ein Problem. Also eigentlich hatte ich schon immer Angst das irgendwo jemand lauert und mich irgendwie umbringen will oder so. Versteckt irgendwo. Schon als kleines Kind habe ich immer bevor ich mit etwas in dem Zimmer angefangen habe in alle Ecken geschaut und in die Schränke weil ich dachte da ist vielleicht jemand. Mein Vater musste früher immer den Kleiderschrank durchchecken weil ich mich das nicht getraut habe. Im dunkeln habe ich immer Angst das da irgendjemand lauert, oder wenn ich allein zu Hause bin habe ich schon Angst einmal in die Küche zu gehen, weil ich da an den vielen Türen vorbei muss hinter denen es pechschwarz ist… Seit ca 1 Jahr wird es immer schlimmer mit dem Gefühl das da irgendjemand ist. Ich muss nicht mehr irgendwie in Kleiderschränke schauen, aber jedesmal wenn ich in mein Zimmer gehe schau ich erstmal in alle Ecken ob sich da jemand versteckt (klingt bescheuert ist aber so…) Ich habe seit ca 1/2 Jahr das Gefühl ständig beobachtet zu werden. Ich kann nicht wirklich so leben, denn ich habe mittlerweile vor so vielem Angst. Wenn jemand ein Neoprenanzug irgendwo aufhängt denk ich mir da wurde jemand erhängt… ich weiß echt nicht wie ich das weg kriege, aber das schlimmste ist echt dieses Gefühl das da immer jemand ist der hinter mir ist oder sich irgendwo versteckt.

Seit ein paar Wochen habe ich das Gefühl jetzt noch stärker. Ich dreh mich sogar im Unterricht um weil ich denke da steht jemand hinter mir, (sind meist solche Horrorgestalten in meiner Fantaise, schwarzer Umhang oder so…) und krieg dann total Panik. Auf dem Schulhof denk ich immer irgendwo in der großen Menge versteckt sich jemand und beobachtet mich, wenn jemand nicht hinschaut dann bin ich dran… ich halt das nicht mehr aus.

Außerdem bekomm ich manchmal total die Panikattacken, wenn zum Beispiel plötzlich etwas passiert, zb hat mein lehrer nur einmal den Schlüssel fallen lassen, ich habe das sogar gesehen und habe mich trotzdem erschrocken… Bekomme dann immer totale Angst, wovor genau weiß ich auch nicht und dann bei anderen Sachen schnürt es mir manchmal die Luft ab…

Seit nem halben Jahr kann ich unsere eine Treppe nicht mehr hoch gehen sondern nur noch sprinten, weil ich Angst habe das da jemand ist und zum Beispiel wenn ich nicht schnell genug bin kommt und mich erschießt. Auch alleine in ein Raum zu gehen (auch in unserem eigenen Haus) hab ich manchmal Angst vor…

Ich halt das nicht mehr aus, weiß jemand was das ist?

sorry für den langen Text, hoffe ihr könnt mir helfen, was soll ich dagegen tun?

Lg Korsikafeeling

...zur Frage

Hilfe was für ein Insekt/Larve ist das?

Das habe ich nach einem 2 1/2 Wöchigen Urlaub in meinem Zimmer gefunden. Es sind so komische kleine Dinger sehen sehr eklig aus scheinen aber tot zu sein.

Mich beunruhigt dass sehr da ich sozusagen eine Phobie habe und mich sehr stark extrem ekel (hat schon zu erbrechen geführt) wisst ihr wie man die Dinger weg kriegt (falls noch welche Leben? ) und vor allem was es ist?

Außerdem haben wir im Haus eine Fruchtfliegenplage bei unserer Ankunft entdeckt wie kriegt man die Dinger möglichst schnell weg???

...zur Frage

welche art von insekt könnte das sein?

die frage steht darüber..

es ist definitiv keine wespe, hummel, hornisse und auch keine biene..

...zur Frage

Hallo, habe hier im aus ein Insekt, Wanze, Käfer gefunden, was ist ´das?

Hallo, ich habe im haus dieses Insekt gefunden. kann mir jemand sagen was das ist? Knapp 2 cm groß, grau, sieht uralt aus und haarig!

...zur Frage

Ich glaube ich werde verrückt (Halluzinationen, Stimmen)

Hi Community, ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. In letzter Zeit sehe ich ständig merkwürdige Dinge oder höre sie. Wenn ich mich zum Beispiel in meinem Zimmer aufhalte, sehe ich plötzlich kurze Blitze, als hätte es gedonnert, obwohl die Sonne scheint. Ständig höre ich Schritte, oder sowas mache dann extra den Fernseher stumm, und frage meine Freunde ob sie das auch hören aber sie meinen sie hören nichts. Manchmal wenn ich für eine kurze Sekunde meine Augen schließe, sehe ich irgendwelche fremden Gesichter, die ich nicht kenne. Gestern als ich an meinem Smartphone war, tauchte für eine Sekunde eine Gesicht auf meinem Smartphone auf, ich weiß das hört sich schräg aber diese Augen haben mich angeschaut und vor Schock habe ich sogar mein Handy fallen lassen und am ganzen Körper gezittert, weil dieses Gesicht so verdammt beängstigend war! Keine Ahnung ob das Halluzinationen oder sonst was sind aber sowas hatte ich noch nie. Ich fühle mich oft beobachtet, und wenn ich alleine Zuhause bin höre ich immer diese Schritte, ich denke dann wirklich jemand ist im Haus und hole sogar etwas zum währen. Wenn ich schlafen gehe und im Bett liege höre ich viele gedämpfte flüsternde Stimmen, kann jedoch schwer heraus hören was sie flüstern. Oder ich höre einen Atem, als würde sich eine zweite Person in meinem Zimmer aufhalten. Ich bekomme dann immer totale Panik und kann mich überhaupt nicht mehr bewegen, und sage mir immer wieder das es nur Einbildungen sind. Ich verstehe nicht was mit mir los ist. Was soll ich tun? Ich habe genug Schlaf, rauche nicht, trinke keinen Alkohol, und nehme auch keine Drogen. Ich bin gesund, ich verstehe das nicht! Woran könnte es liegen? Hoffe auf hilfreiche Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?