Total verzweifelt wie kann ich endlich abnehmen?

11 Antworten

Sorry, aber deine Beraterin ist ziemlich unrealistisch in ihren Erwartungen und Heisshungerattacken sind vorprogrammiert!

Du hast 2 Jahre gebraucht um so zuzulegen also nimm dir dieselbe zeit um das wieder allmählich abzunehmen.

Rechne deinen Grundumsatz aus. Den unterschreite um ca 200 kal tgl und achte auf regelmäßige Bewegung. Fahrstuhl tabu, Treppen steigen ist angesagt.

Getränke einschränken auf Kaffee, Tee und Wasser. Tipp: Roibusch-Tee mit Honig....schmeckt heiss und kalt und ist ein guter Ersatz für Limo.

1x (!) in der Woche ist sündigen erlaubt! Alkohol oder Kuchen usw... ein wenig Maß halten dabei solltest du aber.

Parallel zum besseren essen fange an mit bewegung! Und wenn du 3x die Woche im nächsten Fitnessclub eine Stunde auf so nem Laufband abreisst... Hauptsache du bewegst dich REGELMÄßIG und so, das du ein wenig ins Schwitzen kommst.

Wiegen darfst du dich nur 1x im Monat! Immer zur selben Tageszeit, nur in Unterwäsche und mit leerem Magen.... wenn du pro Monat stabil 1 Kilo verlierst UND durch bewegung für eine straffere Haut und Figur sorgst, hast du langfristig was davon.

Das Problem an solchen Ernährungsplänen ist, dass sie einem von außen alles vorschreiben. Was ist denn z.B. mit Müsli, frischem Obst und Naturjoghurt zum Frühstück ? Sowas sättigt auch sehr gut. 

Den Fruchtjoghurt am Abend kann ich absolut nicht nachvollziehen - diese Dinger sind voller Zucker und treiben den Blutzuckerspiegel abends unnötig in die Höhe.Da wäre es sinnvoller, statt des Vollkorntoast eiweißhaltig zu essen. Überleg Dir grundsätzlich, ob Du den vorgegebenen Plan 1:1 einhalten willst. Denn bei Dir ist das ja grade Kampf und Verzicht überall: keine Weihnachtsfeier, keine gemeinsamen Mittagessen mehr - das muss ja nach hinten losgehen.

Allerdings braucht so eine Umstellung auch Zeit. Wenn man es schafft, die Ernährung dauerhaft umzustellen, dann ist das auch nicht das Riesenproblem, wenn man mal einen Tag danebenhaut. 

Machst Du denn mittlerweile wieder Sport? Mit regelmäßiger Bewegung kannst Du vieles wieder ausgleichen.

Vielen dank für deine Antwort. Nein mit Sport hab ich nicht angefangen. Einfach keine Kraft gehabt. Ich war froh dass ich es mit der Ernährung gepackt habe. Ich fahre jeden Tag ins 1.5 std auf die Arbeit dann immer essen kochen vorbereiten. Auch keine Zeit....

0

deine Ernährungsberaterin mag nett sein, sie hat dir aber Falsches geraten und deine/ihre Erwartung 3-4 kg pro Monat abzunehmen ist nur Wunschdenken, dass du Hunger bekommen hast ist ja auch kein Wunder bei der "Diät"

ich empfehle dir kostenlos folgendes:

die Ernährung ist ausschlaggebend nicht der Sport, Bewegung hilft aber

iss überwiegend stärkehaltige Nahrungsmittel (sie sättigen und machen schlank) + Gemüse (z. B. gekochter Reis und Gemüse, auch als Rohkostsalate dazu) + Obst (nur als Nachtisch) + Bewegung (5x/Woche mind. 30 Min. "Flotter Gehen", draussen an der frischen Luft) + Wasser trinken (auch grüner Tee mit einen Zitronensaftspritzer oder ungesüsste Kräutertees) + Geduld

im Übrigen, kannst du gelegentlich (Weihnachten, Ostern, Geburtstag, Hochzeit) auch anders essen, dies sol aber die Ausnahme bleiben

es funktioniert, also, viel Erfolg!

Was möchtest Du wissen?