Total unzufrieden mit mir, Tipps?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Aussehen ist nicht wichtig, aber wenn dich was stört ändere es. Geh zum Friseur, mach eine Diät, nimm zu, mache Kraftsport... je nachdem. Zum Shoppen nimm jemanden mit dem du vertraust und lasse dich beraten. 

Den Charakter zu ändern ist wesentlich schwieriger. Vielleicht helfen dir Bücher bei denen es um positives Denken, Empathie oder ähnliches geht was dich interessiert. Meistens ändern wir uns bzw unsere Einstellung durch Erfahrungen, jeder "reift" und entwickelt sich weiter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sport, ein gut geformter Körper ist immer ein Mittel für mehr Selbstbewusstsein.

Wenn du keine Klamotten findest, hast du vielleicht auch keinen so richtig eigenen Stil (Gott, ich klinge schon wie eine FrauxD)
Welche Musik oder welcher Star oder was auch immer gefällt dir? Lass dich davon inspirieren und beginne über dich und deine positiven Eigenschaften nachzudenken und auch, was zu verbessern ist und dann arbeite daran. So eine Art Selbstfindung mit anschließendem Optimierungsprojekt.

ABER: Setze dir erreichbare Ziele und übertreibe es bitte nicht! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi!

ich hätte auch eine andere Idee.. ich weiß von einer
Online Beratung, wo man solche Probleme persönlich mit ausgebildeten
jungen Leuten, besprechen kann und ein offenes Ohr findet. Das ist
vielleicht hilfreicher, weil es privat ist und man auch regelmäßige
Unterhaltungen führen kann..

Man kriegt also Fragen und Probleme,
die Psyche, Familie, Körper und Alltag betreffen ehrlich und umgehend
beantwortet und ist ein super Angebot, wie ich finde. 

hier ist der Link:  https://www.sanktpeter.com/themen/seelsorge/probleme-sorgen-online-seelsorge/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist vielleicht ne blöde Frage, aber hast du was zu tun? Also gehst du zur Schule, arbeitest du, etc? Ich weiß von mir, dass ich extrem unmotiviert war, als ich in meinem Kaff keine Arbeit gefunden habe und nur zuhause war [okay, ist zwar immer noch so, aber ich hab was in Aussicht und andere Pläne, deshalb ist die Lustlosigkeit weg und ich "genieße" das Chillen noch].

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?