Total unmotiviert & schlapp...

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hey =) Mach Sport, sei an der frischen Luft und umgeb dich mit guten Freunden =) Viel Obst und Gemüse Essen, viel Trinken Aber am wichtigsten: Lass dich beim Arzt mal durchchecken. Entweder auf Depressionen aber viel mehr noch, zwecks Schilddrüse. Wenn die Krank ist, wirst du Müde, Schlapp, unmotiviert, ausgelaugt etc. Auch bei Diabetes kann das der Fall sein! Erklär dem Arzt genau was los ist und lass von ihm mal alle Eventualitäten checken =)

hey :D danke vielmals, habe morgen sowieso einen Termin wegen nachkontrolle :) Merkt man denn diabetes gar nicht? Schilddrüse auch nicht?

0

Möglicherweise hängt das mit deinem Tagesablauf zusammen. Wenn du viel zu hause sitzt und keinen Sport machst wirst du müde und schlapp. Suche dir etwas, dass dir Spaß macht, z.B. eine neue Sportart. Vielleicht solltest du dich auch mal beim Arzt durchschecken lassen, falls es nicht besser wird.

Viel Glück :)

Danke für die Antwort :) eigentlich bewege ich mich viel, ich arbeite im Verkauf und da steht man die ganze Zeit und läuft herum.. Aber das mit einer neuen Sportart ist wirklich eine gute Idee! Danke. Und ich bin erst 15 Jahre alt und ich habe Angst das es was schlimmes ist..

0

Ist schon länger so?

Vielleicht bedrückt dich ja etwas. Ich war bei meiner Anfangszeit in der Ausbildung, mehere Wochen sehr Still und Nicht bei der Sache, hatte auch den Grund, weil eine gute Freundin von mir gestorben ist. Sie hatte sich in jenem Jahr im Gleichen Haus beworben, als Bürokauffrau, hatte aber schwer Körperlich zu kämpfen und ist dann an Herzversagen gestorben. Die Tatsache, dass sie nach meiner Empfehlung da beworben hat, wo ich arbeite, machte die Sache für mich äußers Präsent.

Hinzu kommt, dass ich immer so viel am Wochenende unternommen habe. Ich habe mit niemanden über sie geredet, weil keiner sie Persönlich kannte, außer ich. Letztendlich habe ich mit meinen Chef geredet, der mir dann 3 Wochen Frei gab, einfach so (sehr großzügiger Chef). Dann hatte ich Zeit, dies zu verarbeiten. Ich habe mit ihren Bruder geredet und habe es dann ein paar Wochen, nachdem sie ja einfach "Weg" war, realisiert, dass sie auch weg ist.

Dann ging es besser. Habe aber noch eine ganze Zeit über Tod und solche Sachen nachgedacht.

Vielleicht ist es bei dir sowas, oder eine Schilddrüsen Unterfunktion.

C.S

Danke für deine Antwort, tut mir Leid wegen deiner Freundin :( nein, ich denke nicht das mich was beschäftigt. Was mich stört, ich bin während dem Gespräch in Tränen ausgebrochen, und als ich es meinen Arbeitskollegen erzählt habe, weinte ich schon wieder… Es ist so schrecklich im Moment...

1

Was möchtest Du wissen?