Total unmotivierender Lehrer

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Drüberstehen! Solche Menschen nennt man Idioten xD Also lass dich nicht unterkriegen und versuch ihm genau das Gegenteil zu beweisen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Komischer Lehrer mit komischen Humor.

Wenn du zu schwach oder faul bist, Kontra zu geben, ist das nicht schlimm, weil die Note ja passt.

Bedenke, dass der Lehrer in erster Linie ein Problem mit sich hat, wenn er das so äußert. Vor euch bräuchte er sich normalerweise nicht rechtfertigen, wen er wie findet.
Ich versuche es nochmal anders: Frage dich, warum er das sagt. Er könnte sich genauso durchsetzen, wenn er es nicht sagen würde. Er ist mit sich (oder Erlebnissen von früher) unzufrieden. Wäre er mit sich im Reinen, würde er das nicht erwähnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag ihn oder lass ihn fragen ....durch eine Autoritätsperson, welche dein oder ein Vertrauenslehrer sein könnte...ob es im sozialpädagogischen Teil seines Studiums nicht doch den einen oder anderen Vorzug oder Vorteil von Motivation - dieses Wort definitiv erwähnen - gegeben hat und inwiefern die positive Ausstrahlung und Gestaltung des Unterichts mit motivationsbildenden Maßnahmen thematisiert wurde. Wenn du es selbst fragst in diesen oder ähnlichen Worten, bekommste zuerst nen dummes Gesicht zu sehen....dann eines, was zu verstehen beginnt....dann ein widersprüchliches, denn die "Belehrung" durch einen Schüler, auch wenn dieser offensichtlich recht hat...."darf" nicht vorkommen....

Mit viel Glück bekommst du eine vernünftige Antwort, mit etwas weniger Glück 2 dahingemurmelte Sätze...und mit Pech....gar keine. Thematisiert muss diese Vorgehensweise in jedem Fall.

Zum "Begaffen" --- eine unbeteiligte Person sollte den Unterricht insgesamt sowie Schlüsselszenen beobachten, ohne den Hintergrund zu kennen und den Unterricht sowie den Umgang mit den Schülern bewerten, wobei Bezug auf alle Schüler, die männlichen und die weiblichen genommen werden muss. Sollten dieser Person und einer weiteren..."komische Verhaltensweisen" auffallen, sollten diese unmittelbar und direkt thematisiert werden.

Zum Gespräch mit deinem Vertrauenslehrer...Sinn des Ganzen: Motivation..Frage nach Möglichkeiten zum Lehrerwechsel, nach klaren Lösungsstrategien für dein (dieses) Problem. Ich denke, dass eine vernünftige sozialpädagogisch geschulte Person so eine Lösung gemeinsam mit dir erarbeiten kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lach drüber.

Oder beschwer Dich - erst bei ihm, dann - wenn es nichts hilft - bei der Schulleitung.

Aber ich glaube, mit einem "jetzt erst recht" kommst Du weiter. Das übt für's spätere Leben. Da wirst Du Leuten begegnen, die das richtig ernst meinen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wo siehst Du da ein Problem?

Ich finde den zitierten Spruch eher witzig und anspornend.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also mh, beweise ihm das Gegenteil, dass Frauen halt auch gut seien können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also dass er sagt dass alle Mädchen schlecht sind geht meiner Meinung nach garnicht. Sowas macht man nicht und auch wenn jemand schlecht ist sagt man es nicht. Ich würde mal mit der klassenlehrerin / klassenlehrer sprechen und um ein Gespräch mit dem Sportlehrer bitten. Oder rede einfach mit ihm. kannst ja paar Mädchen mitnehmen die das genauso sehen und sage dass es nicht ok ist dass er sagt alle wären schlecht. Ist ja schon fast ne art von mobbing. Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Solchen Leuten wirst du noch öfter in deinem Leben begegnen, einfach ignorieren meiner Meinung nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?