Tot: Wie ist das?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Tja, rein medizinisch gesehen ist da NIX mehr mit dem "Selbst" einer Person. Da der Körper tot ist, werden keine Reize aufgenommen, weitergeleitet, verarbeitet, das Gehirn ist wie alle anderen Organe dann tot (wird ja nicht mehr versorgt). Also ist das Bewusstsein der Person nicht mehr vorhanden. Kein "Ich", kein "Denken", einfach nichts mehr.

Die Person ist weg, nur der Körper ist übrig, die Hülle.

In den verschiedensten Religionen wird es verschieden gehandhabt um mit eben dieser Tatsache als Lebender klar zu kommen. Um eine Erklärung zu haben dafür, um sich besser fühlen zu können. So glauben die einen an Widergeburt, die anderen an Himmel/ Hölle, wieder andere an das Paradies an sich, etc pp.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PascalSeidl1A0b
09.11.2015, 01:02

Aber ich kann mir "nichts" nicht vorstellen. Oder auch wie es vor der Geburt war.

0

Wenn man schon einmal bewusstlos (beispielsweise wegen einer Vollnarkose) war, dann entspricht das ziemlich gut der Vorstellung tot zu sein, es sei denn es gibt ein Leben nach dem Tod. Der Unterschied zwischen der Bewusstlosigkeit im Leben gegenüber der nach dem Tod liegt dann nur darin, dass letztere nicht mehr endet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Pascal!

Ich glaube ich habe eine kleine Religiöse Aufklärung für dich!

Ich bin ein Muslime bei uns sagen das heilige Buch z.B. Koran dass man wenn man stirbt von Engeln befragt wird welche glaubensrichtungen usw. hast danach wirst du in einem Raum warten bis der Tag gekommen ist an dem du aufgerufen wirst und dann werden deine taten auf einer Waage gemessen aufgeteilt auf gute und schlechte taten wenn du mehr schlechte taten hast aber an denjenigen Gott glaubst wie Allah dann wirs du in die Hölle gesteckt wo bei du für eine Weile absitzen musst wenn die Zeit vorbei ist dann wirst du in das Paradies/Himmel geschickt!

Wenn du mehr gute Taten hast dann kommst du gleich in den Himmel

Ich hoffe ich konnte dir bei deiner Frage behilflich sein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich glaube du bist einfach futsch weg ,finito mit dir . du fühlst nichst und bin in nichts . z.b wenn du träumst du weißt nicht wann du einschläfst und so ist es es kommt BAM und du bist für immer so eine art *BLACKSCREEN* würde ich mal sagen .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PascalSeidl1A0b
09.11.2015, 01:04

Aber "black" kann ja nicht sein. Die Farbe ist ja nicht mehr da.

0

Es  wird schwierig werden, jemanden zu finden, der darüber aus eigener Erfahrung berichten  kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die 'sieben Himmel', in deren einen oder anderen die Menschen nach der 'Umwandlung, welche die Menschen Tod nennen', zu gegebener Zeit gehen. Denn der Tod ist nur eine Umwandlung, die der Seele eine teilweise Befreiung gibt, indem sie sie von ihren schwersten Ketten freilässt. Er ist nur eine Geburt in ein umfangreicheres Leben, eine Rückkehr nach kurzer Verbannung auf Erden in die wahre Heimat der Seele (Heimat des Universalen Gemüts), indem sie aus einem Gefängnis in die Freiheit der höheren Atmosphäre gelangt. Der Tod ist die größte der Täuschungen der Welt; es gibt keinen Tod, sondern nur Veränderungen in den Lebensbedingungen. Das Leben ist fortdauernd, ununterbrochen, unzerstörbar; 'ungeboren, ewig, uralt und beständig', es endet nicht mit dem Verenden der Körper, die es bekleiden. Wir könnten genauso gut denken, dass der Himmel herab fiele, wenn ein Gefäß zerbricht, wenn wir uns vorstellen, dass die Seele zugrunde geht, wenn der Körper zerfällt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese Frage wird dir niemand beantworten können. Aber als Toter wirst du ja kein Empfinden mehr haben, das das NICHTS wahrnehmen könnte. Es wird dich nicht mehr geben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stell dir einfach vor du schläfst, und du träumst nicht. Genau sagen kann dir das aber natürlich niemand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kristallstahl
07.11.2015, 00:23

Genau. Es ist wie schlafen, bloß ohne Aufwachen.

0

Ich stelle es mir vor wie Einschlafen ohne Aufwachen. Man gleitet hinüber und hat kurz nach dem "Aus" noch letzte Bilder oder Halluzinationen und dann verlischt alles. Das wars.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist der gleiche Zustand wie vor deiner Geburt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kommst zu Gott wenn du an ihn glaubst und zu im gebietest hast etc....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tot sein ist genau wie damals vor deiner Geburt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von PascalSeidl1A0b
09.11.2015, 01:05

daran erinnere ich mich nicht. wie auch.

0

Was möchtest Du wissen?