Wie geht ihr als Torwart mit dem Psychodruck um?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo Arche! Da hat jeder seine eigene Methode - und Rituale. Ein Torwart muss eh schon einen gewissen  - positiven -Schaden mitbringen um sich ins Tor zu stellen. Beim Fußball kann der Schuss schon mal mit Tempo 150 an den Kopf gehen - oder die Fußspitze trifft ihn. Beim 7 - Meter - Wurf im Handball werden auch über 100 km/ st erreicht. Wer setzt sich dem schon aus ohne einen Schaden - nicht negativ gemeint - zu haben. Eine Alternative sind bestimmte Mittel - mir bekannt aber ich gebe hier keine Anleitung. Genügend stark dosiert boxt Du damit für 50 Euro gegen Klitschko, springst mit einem Schlitten vom einer Flugschanze - oder stellst Dich ins Handballtor.

Ich wünsche Dir alles Gute.

Ich denke es hilft einfach wenn man sich gut vorbereitet. Wenn man weiß, dass man etwas kann, hat man auch weniger Druck. Außerdem sollten man selbst und auch die Mannschaftskollegen sich bewusst sein, das ein Fehler mal passieren kann. Man macht es einfach beim nächsten Mal besser.

Ganz einfach: Wenn es kein Tor gibt, bist du ein guter Torwart. Wenn es ein Tor gibt, war es ein guter Torschütze. Wenn man dem Gegner auch mal was gönnen kann, gibt es auch keinen Druck.

Was hast du denn für psycho-druck? Wenn das so enorm ist, solltest du wirklich aufhören. Ich spiele nur Freizeit mäßig (nicht im Verein) Fußball aber auch immer als Torwart. Ich hatte mal mächtig Angst vor einem ball, nachdem mir der arm gebrochen wurde, beim Spiel. Ich habe dann ganz langsam wieder angefangen mit leichten Bällen und mich dann wieder "hochgearbeitet". Gegen Nervosität beim Spiel solltest du erstmal klären, warum du nervös bist und dir so einen Druck aufbaust. Du kannst aber eventuell einfach vorher mit deinem team quatschen und solche sachen. Es ist und bleibt nur ein Spiel

arche98 24.08.2015, 21:58

Ich hab keinen Druck nur die normale Erwartung bzw. Anspannung ich wäre dir sehr dankbar wenn du meine Frage ordentlich liest!

0
einelenabitte 24.08.2015, 22:42

ich wäre dir sehr dankbar nicht so unhöfflich zu sein und klare Fragen zu stellen.

0

Was möchtest Du wissen?