Torf im Aquarum?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Man kann den Torf einfach ins Becken oder ins zum Wasserwechsel bestimmte Wasser legen, oder auch in den Filter  (gefällt mir nicht so, wegen der hervorragenden desinfizierenden Eigenschaften)- z.B. in einer Strumpfhose verpackt.

Schön beschrieben wird eine sog. Torfkanone, eine ziemlich effektive und vergleichsweise "elegante" und zuverlässige Methode, torfiges Wasser für den Wasserwechsel herzustellen. hier auf dieser Seite:

http://www.remowiechert.de/torfkanone.html

Das Einbringen von Torf in kleineren Mengen wirkt bei hartem Wasser nicht gut, deshalb und weil man durch das Verbrauchen der KH durch die Säuren im Torf kein "echtes" Weichwasser macht, ist immer die Frage ob man das Wasser vorher bereits mit Osmosewasser verschneidet oder sonst enthärtet und dann erst Torf reintut - aber das ist eben ein erheblicher Mehraufwand.

Wenn man die KH völlig verbraucht und einen sehr sauren pH Wert einstellt ist das nicht völlig problemlos - es gibt ein paar Nachteile zu unbehandeltem Leitungswasser, z.B. die desinfizierende Wirkung des niedrigen pH macht die üblichen Abbauwege der Schadstoffe unmöglich - also nicht übertreiben. Und auch niemals von unbehandeltem Wasser zu massenhaft Torf oder sehr weichsaurem Wasser in einem Wasserwechsel springen - das wäre sehr riskant.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?