Topfpflanzen haben eine weiße Schicht

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo, am besten du wechselst jetzt im Frühjahr die Erde aus. Mache den Topf schön sauber und pflanze die Topfpflanze wieder rein und gieße sie an. Dieser weiße Belag (Schimmel) entsteht durch zuviel Gießen, da wird die Erde sauer. Also, die Pflanze braucht scheinbar nicht so viel Wasser und der Topf muß Abzugslöcher haben. Am baesten du machst etwas Blähton mit rein, dann steht die Erde mit der Pflanze luftiger. Ich wünsche dir und deiner Pflanze alles Gute

Hallo, ich bedanke mich für den Stern.

0
@Selig

Ich bedanke mich auch für die DH`s und für das Kompliment, ich habe deine Frage gerne beantwortet.

0

Um das wirklich weg zu bekommen, solltest Du die Pflanzen einmal umtopfen und dabei so wenig wie möglich der alten Erde wieder verwenden, vor allem im oberen Bereich. Danach dann weniger gießen - die oberste Erdschicht sollte zwischendurch immer richtig antrocknen, damit der Schimmel sich nicht wieder festsetzen kann. Damit die Pflanzen trotzdem genug Wasser bekommen, kannst Du unten in den Topf ein, zwei Handvoll Blähton (das ist das Zeug, in dem auch Hydrokultur steht) packen, dann kann dort auch mal ein bisschen Wasser stehen.

danke :-))

0

Das hatte ich auch! Der Grund war billige Erde, die nicht genug Luftzufuhr gewährleistete - dadurch bildet sich die weiße Schicht und meist ist die Erde dann auch hart und zu fest! Gönne Deinen Blumen die teure Erde,ich denke, dann hast Du ein Problem weniger! Sie hat Sandbeimengungen oder anderes Granulat zugesetzt bekommen, dies bewirkt eine bessere Sauerstoffzirkulation! Eine Marke kann ich Dir nicht nennen, dies ist aber bei Google raus zu kriegen! Grüße!

danke :-))

0

Was sind die weißen Flecken an meinem Kaktus?

Ich habe mir gestern einen Kaktus geholt er hat plötzlich weiße Flecken bekommen kann es daran liegen das er einfach nur auf die Erde gestellt ist?

...zur Frage

Tulpen kommen jetzt schon aus der Erde (29.12) Sollte ich sie nochmal mit einer Schicht Erde bedecken? Habt ihr einen Rat für mich?

Hallo, ich habe eine Frage zu meinen Tulpenzwiebeln auf dem Balkon...
Ich habe sie (wie meine Oma mir geraten hat) im Oktober in die Erde gesetzt und seitdem auf dem Balkon stehen. Jetzt ist es schön sonnig und recht warm bei uns auf dem Balkon und die Tulpen kommen raus (wie auf den Bildern zu sehen)... Da ich mir sicher bin, dass es in der nächsten Zeit nochmal kalt wird frage ich mich, ob die mir nicht erfrieren???
Sollte ich sie jetzt nochmal mit einer Schicht Erde bedecken und in den Keller stellen oder bestehen Chancen das sie mir überleben und ich im Frühling dann schöne Tulpen habe?

...zur Frage

Was hilft wirklich - und schnell! - gegen Trauermücken an meinen Topfpflanzen?

Hallo, ich werde bald verrückt. Vor rund einer Woche hat es nach zweiwöchiger Abwesenheit angefangen, dass haufenweise Trauermücken an Küchenfenster hingen. Ich erstmal abgesaugt, am nächsten Tag dasselbe Spiel. Bis ich dann mal meine Pflanzen näher untersucht habe. Die 4 Pflanzen auf der Fensterbank sahen OK aus (Rosmarin, Hibiskus, Tomate und Aloe Vera), im Flur jedoch entdeckte ich an meiner Stachelpalme bei sehr genauem Hinsehen haufenweise Mini-Larven. Auch an meinem kleinen Zitrus saßen Fliegen auf der Erde. Bin also zum Baumarkt, hab Gelbtafeln besorgt und sie an 5 Pflanzen befestigt, drüber hinaus noch eins ans Fenster. Hängen allerdings kaum welche dran.

Zudem hab ich Calypro Schädlingsfrei auf alle Pflanzen außer die Nutzpflanzen (Aloe, Tomate und Rosmarin) gegossen. Da, wo Larven waren, hab ich die obere Schicht Erde ausgetauscht, Gift rein, Hydrogranulat drauf und noch eine Gelbtafel rein. Dachte, das sollte reichen, da schwirrt auch nichts mehr herum Heute morgen bin ich aufgestanden, hingen wieder 10-15 Fliegen an den Fenstern. Fluchend abgesaugt. Ich werde bald verrückt. Habe jetzt nochmal eine niedrige Dosierung Schädlingsfrei auf alle Nicht-Nutzpflanzen, ich hoffe das hilft. Wo zur Hölle kommen die her? Ich hab jetzt mal vorsorglich Tomate, Hibiskus, Zitrus, Aloe und Rosmarin auf den Balkon gestellt, in der Hoffnung, alles was da noch drin ist, erfriert über Nacht. :( Den Rosmarin habe ich in Verdacht, da sind 2-3 Fliegen immer wieder Richtung Wurzel und die Pflanze ist auch ordentlich braun geworden. Notfalls muss er weg. Ich kann ja meine Speisepflanzen nicht vergiften :'(

Hat mir jemand noch irgendeine Idee, was man tun kann? Ich werde bald irre mit den Viechern und renne nur noch schlagend mit dem Küchentuch durch die Gegend.

...zur Frage

Sollte man die Erde bei Topfpflanzen austauschen?

Ist es sinnvoll die ganze Erde bei Topfpflanzen ab und zu komplett auszutauschen, oder genügt es die obere Schicht zu erneuern und regelmäßig zu düngen? Wie wachsen die Pflanzen besser?

...zur Frage

Hochbeet: Wie überwintern?

Mein Hochbeet ist nun abgeräumt und leer. Wie überwintere ich es am besten? Es wurde im letzten Frühjahr befüllt (geschichtet Zweige, Holzhäksel, Grünabfälle, Erde) und ist nun natürlich kräftig eingesunken.
Ich möchte nun die ganzen Pflanzenreste irgendwie drin verwerten. Kann ich die obendrauf packen oder muss ich die oberen Schichten erst rausnehmen? Und dann, obendrauf ne Schicht alte Erde? Frische Erde? Gar nix?
Freue mich über hilfreiche Antworten :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?