Top of Software Betrug mit Brief vom Anwalt

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Die anderen haben zum größten Teil das richtige geschrieben. Nur was ich noch sagen möchte, es gibt nicht umsonst die AGB, die man lesen sollte oder zumindestens kurz drüber fliegen sollte. Denn dann sieht man ja, ob da irgendwelche EURO beträge stehen oder nicht. Dann sollte man NIE (!!!!) sein richtige Adresse angeben?! Und geschweige denn seinen Richtigen namen oder die Handy nummer.

--> Ausgeschlossen davon sind natürlich seiten, denen man vertraut und auch bescheid weiß.

bist du schon volljährig? wenn nein, bist du eh noch nicht geschäfftsfähig. dann mach den betreiber dieser seite darauf aufmerksam.

bist du 18 oder älter gewesen, als du diesen "vertrag" abgeschlossen hast, solltest du die AGB mal genau durchlesen. ist klar erkenntlich, dass die nutzung der seite kostenpflichtig ist, wirst du zahlen müssen. ist dieser hinweis sehr versteckt (z.b. ein klein gedruckter absatz, mitten in einer etliche seiten langem agb) handelt es sich um eine versteckte kostenfalle.

wenn du eine privatrechtschutzversicherung hast, solltest du in so einem fall gegen die rechnung klagen.

müsstest du die verfahrenskosten aber selber tragen (welche sicher höher wären als der geforderte betrag) kannst du dich an eine verbraucherschutz organisation oder einen ombudsmann wenden... oder die rechnung zähneknirschend bezahlen und sie als lehrgeld verbuchen.

Ich hatte gleichermassen auch mit denen zu tun...

Solange kein Brief vom Gericht kommt -steht ausdrücklich drauf- alles andere ignorieren...

Die wollen nur ein Geschäft machen und dich so wie viele andere auch nur abzocken...

Ist bei sehr vielen Seiten im Netz leider so, dass es sich um reine Abzockerseiten handelt...

Hast du dort deine Richtige Adresse eingegeben? Ich habe mich auch mal vor ca. 2 Jahren da angemeldet. Bekam dann auch eine Email, und jetzt vor kurzem erst wieder. Sonst ist aber nichts passiert.

Ja habe ich leider...

0

Ab in dem Müll mit dem Brief...

Du wirst erst aktiv, wenn ein Schreiben/ Mahnung vom Amtsgericht kommt, da musst du widerspruch einlegen! ( wird aber nicht passieren )

Steht da dann direkt, dass der Brief vom Amtsgericht kommt?? Bist du sicher das da nichts mehr kommen wird???

0

Mahnungen ignorieren und Widerspruch beim gericht beantragen.

was seht drinne? nur die foderung? Oder was schlimmers?

Glaub da kommst ne drum rum du bsit ein Fernvertarag einegegangen.. der ist gültig

Aber wenn bei der Anmeldung nichts von einem Vertrag oder sogar einem Betrag steht, kann ich doch nicht dafür belangt werden.

0

Nehmen Sie sich etwas Zeit, maschieren Sie zum Amtsgericht und schauen Sie sich sog. Klopftermine an. Das ist besser als jedes Theater / Kino.

:))

Eine Rechnung per Mail nach 1,5 Jahren? Ignorieren.

Was möchtest Du wissen?