Tontopf als ableichplatz?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

Du kannst als unterschlupf für Ancistrus auch halbierte Tontöpfe o.ä benutzen. Es sollten aber mehrere Unterschlupfe vorhanden sein und wenn es geht unterschiedlich große. So haben die Tiere mehr Auswahl.

Ich würde es dir aber ans Herz legen deine Tiere nicht zu vermehren.

Antennenwelse nennt man auch gerne die "Ratten" des Aquariums. Das liegt daran, dass sie alle paar Monate Laichen und pro Brut gute 150 junge hochkommen können.

Viele Besitzer sind sich dies nicht im klaren und freuen sich zuerst über Nachwuchs. Leider sind es dann meistens viel zu viele. Schon jetzt sind die Online Portale voll mit Anbietern die ihren Nachwuchs loswerden möchten. Mittlerweile nimmt auch nicht mehr jeder Zoofachhandel die Tiere auf was dazu führt, dass sie gerne Ausgesetzt werden.

Im Namen der Tiere und des Nachwuchses würde ich dich bitten die ganze Sache nochmal zu Überdenken.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Gamitor,

wenn Du in den Tontopf einen Eingang schneidest, ist es schon möglich, dass das als Höhle angenommen wird!

Du solltest aber bedenken, dass Antennenwelse, wenn sie einmal damit angefangen haben, sehr produktiv sein können und man sie meist nirgends los wird, da sie eben sehr leicht nachgezogen werden können, das hat allerdings nichts mit Zucht zu tun, sondern ist nur "Vermehrung"!

MfG

Norina

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde dir ebenfalls raten die Ancistren nicht zu vermehren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?