Tonleiter (Musik)?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hi,

das his wird für die 6 Tonarten in deinem Spruch in der Tat nicht gebraucht.

Erst, wenn du in der 7. Kreuztonart, also Cis-Dur landest, kommt dort his hinzu.

Der jeweils neue Kreuz-Vorzeichen-Ton  liegt übrigens immer einen Halbtonschritt vor dem Grundton:

1. fis -> g

2. cis -> d

also auch: 7. his -> cis

Musik in Tonarten mit mehr als 6 Vorzeichen ist allerdings äußerst selten.

Thomas Weber

P.S.: Ein Klavierstück in Cis-Dur würde in Des-Dur exakt gleich klingen. Des-Dur kommt aber mit 5 B-Vorzeichen aus.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Merkspruch soll eigentlich nur Quinten aufwärts besser merkbar machen. Angefangen von C-Dur, geht man eine Quint höher auf das G, dann D, A, E, H, Fis und dann geht es weiter zum Cis, Gis, Dis,.... 

Das ist auf dem Klavier sehr gut ersichtlich - diese Reihe und auch die Vorzeichen könnte man unendlich fortsetzen, nur nimmt man nach einer Zeit meistens die enharmonisch verwechselten Töne (z.B. statt his c)

Verstehst du es damit oder ist es zu kompliziert erklärt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"his" brauchst du ja in der Regel (es sei denn du hast Musik LK oder du studierst Musik) nich wirklich. auf dem Klavier gibt's ja keinen Unterschied zwischen his und c. deshalb hört der quintenzirkel ja auch beim Fis auf und geht nich mehr weiter die quinten hoch. deshalb gibt's ja auch die andere Seite des quintenzirkels wo es eben "b's" gibt damit du his, fes, ces, eis und so nich mehr brauchst. Deshalb nimmst du dann nich die Cis Dur Tonleiter wo his drin wäre, sondern Des Dur wo du dann nich mehr zig Kreuzchen vorkommen.
Hoffe du konntest bei meinem gewurschtel irgendwas verstehen:D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Google mal unter 'Quintenzirkel', dann findest Du genügend Seiten und Grafiken, wo das erklärt wird

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?