Tonfa und Nunchaku

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein Tonfa darf man ab 18 besitzen, aber nirgendwo in der Öffentlichkeit führen! EIn Nunchaku ist sogar generell verboten! Also nicht mal der Besitz ist erlaubt.

Wirst du mit sowas erwischt, egal wo und wann, dann ist das eine Straftat. Bei Straftaten gibts keine Ermahnungen, sondern Gerichtsverhandlungen und Strafen wegen Verstoß gegen das Waffengetz. Bis zu 3 Jahre Haft und bis zu 10 000 Euro Geldstrafe.

du darfst weder das eine noch das andere in der öffentlichkeit mit dir führen, auch nicht in einem rucksack. dazu kommt, das das nunchacku ein verbotener gegenstand ist, den du noch nichtmal zuhause besitzen darfst, das ist ein verstoß gegen das waffengesetz, das würde dir ganz sicher eine anzeige bescheren, die hart bestraft wird. beim tonfa könnte es sein,das man da noch ein auge zudrückt, aber wenn nebendran das nunchaku leigt, wohl eher nicht.

Das Nunchaku ist ein verbotener Gegenstand. Den darfst du nicht mal besitzen. Auch nicht zuhause im Keller oder auf dem Dachboden. Und bei öffentlichen Veranstaltungen darf ein Normalo gar keine Waffe dabeihaben. Für das Mit führen von Tonfa bei einem Fest o.ä. gibts vielleicht nur eine Ermahnung oder ein kleines Ordnungsgeld von ein paar hundert €. Je nachdem, wie oft man erwischt wird, wie alt man ist und wieviel man verdient.

Nunchaku heißt auf alle Fälle: Prozess mit Freiheitsentzug auf Bewährung und mindestens ein paar tausend Euronen, da ein verbotener Gegenstand.

Kommt einem komisch vor, dass ein zersägter Besenstiel so heftig bestraft wird. Aber ich habs nicht erfunden.

weder noch, diese Waffen darfst Du nicht bei Dir tragen

Was möchtest Du wissen?