Tonart bestimmen ohne letzten Ton?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dann kann das Stück  trotzdem in G-Dur oder e-moll sein!

Oder ist es vielleicht so, dass Du von einer Sinfonie oder einem Solokonzert sprichst, und dieses verwendet in den verschiedenen Sätzen auch verschiedene Tonarten?

Welches Stück ist es denn?

Also das oben war eher so ein allgemeines Beispiel, aber das Stück heißt"Dolcissima mia vita" und hat ein b. Dann wäre es ja eig F-Dur oder d-moll. Der Schlussakkord ist g-moll Akkord. Was heist das dann?

0
@Grinsekatze2390

Nur, dass der Komponist die Tonarzt "unterwegs" gewechselt hat. g-moll ist aber nicht sehr weit entfernt von d-moll - meines Wissens hat g-moll nur EIN b mehr.

0
@Bswss

Das Lied ist ein Madrigal aus der Renaissance-Zeit  oder Früh-Barock. Zu der damaligen Zeit,  also vor Bach, Händel & Co., war die uns bis heute gewohnte Tonalität noch nicht so gefestigt.

0

1.) hört man meistens ob es moll oder dur ist und man kann es durchaus erkennen. meistens wird am ende eines abschnitts ein schlussarkord mit dem grundton gebildet und man erkennt auch meist auf welchem ton ein stück aufbaut (mit der dominante und subdominante)

Ist es ein Akkord in der anderen Stimme? Sonst kann man auch auf den ersten Akkord schauen.

Also das oben war eig ein blödes Beispiel ^^ Aber ich hab ein Stück mit einem b -> F-Dur/ d-moll un der letzte akkord ist ein g-moll Akkord. Der erste ist ein B-Dur Akkord. Was heist das jetzt? ^^

0

Was möchtest Du wissen?