Ton oder Kunststofftopf bei Erde oder Hydrokultur?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

In einem Kunststofftopf kann sich die Feuchtigkeit mehr stauen, trotz Bodenloch, was empfindliche Pflanzen übel nehmen können. Ich persönlich bevorzuge Tontöpfe, ich habe den Eindruck, dass die Pflanzen darin besser gedeihen. Ich verwende sie für Hydrokultur als auch für Erde.

Ich würde für Hydrokultur Kunststofftöpfe nehmen, weil das Substrat ja schon aus Ton oder ähnlichem Material besteht.

Tontöpfe sorgen für ein gutes Klima bei Pflanzen, die in Erde gepflanzt werden.

Sie speichern Wasser und sorgen dadurch auch noch für ein besseres Raumklima.

Außerdem kann man Pflanzen, die man lange nicht gegossen hat, besser in Tontöpfen wässern. (So lange vollständig ins Wasser stellen, bis es nicht mehr blubbert;-))

Nein. Tontöpfe halten das Wasser etwas weniger gut, was aber insofern keine Rolle spielt, weil das überflüssige Wasser im unteren Loch des Topfes ablaufen kann. Tontöpfe sehen besser, weil natürlicher aus, sind aber bruchempfindlicher und deutlich schwerer.

du mußt dich bitte für eine kulturmethode entscheiden

alle gegebenen Empfehlungen beantworten die frage nicht

tontöpfe kommenn bei hydrokultur nicht in frage

Was möchtest Du wissen?