Ton Aufnehmen wie im Studio?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich benutze dafür Audacity. Von Vorteil ist es, wenn Du ein Mischpult hast und schon vorher an Klang und Effekt rumschrauben kannst. Die Nachbearbeitung am PC ist nicht ganz so toll. Mit Deinem Audiosignal gehst Du über 3,5mm-Stereoklinke in den LINE-IN und nimmst mit Audacity entweder eine (MONO) oder zwei (STEREO) Spuren auf. Wenn Du Mono-Geräte hast, dann kannst Du auch 2 Geräte gleichzeitig aufnehmen, indem Du sie als links/rechts getrenntes Stereosignal einspielst und anschließend die Spuren trennst. Es erfordert schon etwas Mühe und Geduld, mit nur 2 Eingängen einen Song einzuspielen. Immerhin macht (je nach Rechnerleistung) der PC aber erst ab 16-20 Spuren Multitrack allmählich Mucken.

Was das Video betrifft, so ist dieses Live eingespielt, d.h. Mikrofon, Keyboard und Drumcomputer gehen direkt in ein Mischpult, werden dort gemischt und mit Effekten unterlegt und zumindest für das Video wird das Mischsignal dann als Stereosignal in die Tonspuren des Videos eingespeist.

Natürlich muss man für eine Tonaufnahme kein MIDI oder Cubase haben. Sonst hätten es wohl kaum Leute wie die Stones geschafft, in der Vor-Computerzeit Schallplatten zu produzieren. Es haben sich zwar die Medien und die Übertragungssysteme geändert. Das Prinzip ist bei "echter" Musik aber immer noch das selbe geblieben. Am Anfang steht die Musik, dann kommt die Mehrspuraufnahme über den Mischer und am Ende folgt die fertig gemischte Aufnahme als Stereospur. Die Antwort von peterstahl jedenfalls ist schlichtweg falsch und inkompetent.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das meißte wird heutzutage direkt am Computer erzeigt, ein Keyboard wird nur noch genutzt um der PC-Software zu sagen welchen Ton sie generieren soll. Profi-Software wäre z.B. Cubase. Solltest di von einer externen Quelle etwas in Studioqualität einspielen wollen brauchst du eine hochwertige Soundkarte (von ESI z.B.) und viel "Nachbearbeitung" in Software.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Dones14 28.03.2013, 15:29

ahh ok danke also unmöglich oder ? :D

0
peterstahl 28.03.2013, 15:36
@Dones14

Nicht einfach so, da musst du dich schon mit auskennen und viel Erfahrung haben. Hab mich aufgrund eines Hobbys (DJing) auch nur mal am Rande damit beschäftigt. Hab allerdings keine Zeit mit auch noch mit Musik produzieren zu beschäftigen *g

0
electrician 29.03.2013, 06:49

Absolut falsch und inkompetent. Mit dem "Fachwissen" hättest Du am besten gar nicht geantwortet :(

0

Was möchtest Du wissen?