Tollwut-Impfung für Indien?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Frage das Reiseunternehmen, wie es mit dieser "Nachimpfung" im Notfall aussieht. Also ob diese garantiert erhältlich ist. Und ob du auch schnell genug zum entsprechenden Krankenhaus kommen kannst. 

Tollwut ist zu nahezu 100% tödlich. Von daher würde ich vielleicht doch lieber die EUR 240,- ausgeben und mir dann keine Gedanken mehr machen müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ist die  Impfung für die kommenden Osterferien nicht eh schon viel zu spät? Ich meine mich zu erinnern, dass man dafür einen viel längeren Zeitraum als 3 Wochen benötigt...

In Indien laufen viel freilebende Hunde rum. In einer solchen Masse wie hier die Tauben. Und diese Hunde sind garantiert nicht gegen Tollwut geimpft und könnten daher Tollwut übertragen. (Also niemals freilaufende Hunde anfassen!)

Ich habe damals meine Tollwut Impung selbst bezahlt und die Rechnungen dann an die Krankenkasse weitergeleitet. Ich habe das Geld dafür zurück bekommen. Also einfach mal nachfragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wer sich eine Reise nach Indien leisten kann, der sollte aber auch noch das Geld für eine Tollwutimpfung übrig haben. Wenn Du Dich nur in klimatisierten first-Class-Hotels aufhältst, dann könntest Du es riskieren, auch ohne Tollwutschutzimpfung nach Indien zu reisen. Wenn Du allerdings zu Fuss auf den Strassen unterwegs bist, wäre eine Tollwutprophylaxe nicht verkehrt. Immerhin sterben  in Indien jährlich über 55.000 Menschen an dieser Viruserkrankung. Es wäre für Dich bestimmt ärgerlich, wenn es Dich erwischt, nur weil Dir Deine Sicherheit die paar Euro nicht wert waren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich war des Öfteren in Indien und habe mich nie impfen lassen, obwohl ich nie eine geführte Reise machte und mich auch in ländlichen Gebieten aufhielt. Sieh evtl. mal im Internet unter Tropeninstitut nach. Dort stehen sämtliche Impfempfehlungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Deichgoettin
05.03.2016, 14:19

Besten Dank für den Negativpfeil. Kannst Du mir auch sagen, warum?

2

Ich würde da auf Nummer Sichergehen, vor allem weil es soweit ich weiß, keine Nebenwirkungen gibt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sophieelerie
04.03.2016, 17:13

ja, das dachte ih auch schon, mir geht es aber eher um die Wahrscheinlichkeiten. und impfungen sind ja eigentlich nie gesund...

0
Kommentar von sophieelerie
04.03.2016, 18:05

danke, das stimmt dann doch wieder...mir geht es aber hier nicht vor allem darum, was hiwr gesünder ist, sondern um whrscheinlichkeiten und Erfahrungen!

0

Was möchtest Du wissen?