Tolles Buch (Romane)?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Ich kann da nur John Green (der Autor von Das Schicksal ist ein mieser Verräter) empfehlen. 

  • Margos Spuren - Solange Quentin denken kann, ist Margo für ihn das begehrenswerteste Mädchen überhaupt. Doch je näher er ihr kommt, desto rätselhafter und unerreichbarer wird sie. Und dann steht Margo eines Nachts plötzlich vor seinem Fenster und bittet ihn um Hilfe: Er soll sie auf ihrem persönlichen Rachefeldzug begleiten und Freunden, die sie enttäuscht haben, einen Denkzettel verpassen. Quentin macht mit. Für eine Nacht wirft er alle Ängste über Bord. Doch am nächsten Morgen ist Margo verschwunden. Quentin sucht sie verzweifelt und findet Spuren, die ganz bewusst gestreut wurden. Um Margo zu finden, taucht er ein in ihr Universum und folgt ihr quer durch die USA. Es ist eine Reise zu einer Frau, die viel mehr ist, als er sich je erträumt hat, und zugleich ganz anders, als er je hat wahrhaben wollen.
  • Eine wie Alaska - Miles hat die Schule gewechselt. Auf dem Internat verknallt er sich in die schöne Alaska. Sie ist das Zentrum ihres Sonnensystems, der magische Anziehungspunkt des Internats. Wer um sie kreist, ist glücklich und verletzlich gleichermaßen, euphorisch und immer nah am Schulverweis. Alaska mag Lyrik, nächtliche Diskussionen über philosophische Absurditäten, heimliche Glimmstängel im Wald und die echte wahre Liebe. Miles ist fasziniert und überfordert zugleich. Dass hinter dieser verrückten, aufgekratzten Schale etwas Weiches und Verletzliches steckt, ist offensichtlich. Wer ist Alaska wirklich?
  • Die erste Liebe (nach 19 vergeblichen Versuchen) - 19-mal war Colin verliebt, jedes Mal hießen die Auserwählten Katherine - und immer haben sie ihn abserviert. Sein Freund Hassan - der immer einen guten Witz auf Lager hat - sieht nur eine Möglichkeit: Colin muss sein Leben ändern! Dazu soll er mit ihm quer durch Amerika fahren - ohne Ziel, nur mit dem Mut zum Abenteuer. Ein Albtraum für Colin, der lieber in Ruhe sein Schicksal analysiert. Trotzdem reist er mit. Im Gepäck: sein Liebestheorem, mit dem er vorausberechnen will, wann ihn eine Freundin abserviert. Doch bevor er es einsetzen kann, kommt ihm die Liebe in Gestalt von Lindsey zuvor. Lindsey ist seine erste Nicht-Katherine - dafür dauert ihre Beziehung schon länger, als das Theorem es hätte voraussagen können. Pointenreiche Freundschaftsgeschichte eines jungen Autors aus den USA.

Bücher, die nicht von John Green sind:

  • Regenbogenasche - Rhina ist Halbwaise. Als sie erfährt, dass es der letzte Wunsch ihres Vaters war, in Namibia begraben zu werden, fasst sie den verrückten Plan, ihm diesen Wunsch zu erfüllen. Zusammen mit ihrem Freund Uncas, der eigentlich Kevin heißt und das für alles Üble in seinem Leben verantwortlich macht, gräbt sie die Urne ihres Vaters aus und macht sich auf den Weg nach Namibia. Dort erfährt sie allmählich mehr über das Leben ihres Vaters und macht sich auf die Suche nach dem Ort, der geeignet ist, seine letzte Ruhestätte zu werden …
  • Eden Academy-du kannst dich nicht verstecken - (spielt aber 15 Jahre in der Zukunft) Als Rory an der berühmten Eden Academy angenommen wird, geht für sie ein Traum in Erfüllung! Doch kaum hat sie ihr Zimmer in dem Elite-Internat bezogen, kommen ihr Zweifel an der schönen Fassade. Wer schickt ihr mysteriöse Nachrichten und woher weiß der Absender so viel über sie? Ist an den Gerüchten über einen Geheimbund an der Schule etwas dran? Und was hat das mit der App zu tun, die alle benutzen? Als Rory den geheimnisvollen North kennenlernt, fühlt sie sich sofort zu ihm hingezogen. Doch er scheint ihr etwas zu verschweigen...
  • Wir Kinder vom Bahnhof Zoo - Im Alter von zwölf Jahren kommt Christiane F. in einem Jugendheim zum Haschisch, kurz darauf in einer Diskothek zum Heroin. Sie wird süchtig, geht vormittags zur Schule und nachmittags mit ihren ebenfalls heroinabhängigen Freunden auf den Kinderstrich am Bahnhof Zoo. Die Berlinerin Christiane F. erzählt mit minuziösem Erinnerungsvermögen und rückhaltloser Offenheit ihre traurige Geschichte. Ein Buch, das in den 70er Jahren Deutschland erschütterte - und bis heute nichts von seiner Aktualität eingebüßt hat.
  • Punktlandung in Sachen Liebe - Hadley graut schon seit Monaten vor diesem Tag: Sie muss bei der Hochzeit ihres Vaters Brautjungfer sein – dabei hat sie seine Verlobte noch nicht einmal kennengelernt. Zu allem Überfluss verpasst sie auch noch ihren Flug und sitzt für ein paar Stunden auf dem überfüllten New Yorker Flughafen fest. Doch dann trifft sie Oliver, den Jungen mit dem verwuschelten Haar und dem Puderzucker auf dem Hemd, der wie sie nach London fliegt. Hadley bleibt genau eine Fluglänge Zeit, um sein Herz zu gewinnen…
  • Im Pyjama um halb vier - Lulu macht sich bei Facebook auf die Suche nach dem Ben, den sie auf der letzten Party kennengelernt hat. Sie findet … einen anderen, mit dem sie von nun an jeden Tag chattet. Sie erzählen sich Dinge, die sie sonst niemandem erzählen würden. Dinge, die unter normalen Umständen unausgesprochen bleiben. Und plötzlich entstehen Gefühle, gegenüber diesem Fremden, den man eigentlich gar nicht kennt.
  • Die Wahrheit über Alice - Kein Feind kann dir so wehtun wie deine beste Freundin. An ihrer Schule ist Katherine die Außenseiterin. Unauffällig, immer allein, mit niemandem befreundet. Der Grund: Keiner darf ihr Geheimnis erfahren. Erfahren, was mit ihrer Schwester Rachel geschah. Doch dann lädt Alice Katherine zu ihrer Party ein. Die schöne, strahlende Alice, das beliebteste Mädchen der Schule. Es tut gut, eine Freundin zu haben. Doch nach und nach wird Alice immer merkwürdiger. Selbstsüchtiger. Grausamer. Und Katherine muss erkennen, dass ihre neue Freundin nach eigenen Regeln spielt. 'Eine Seelenverwandtschaft wird zum Albtraum: Deshalb treffen dieses Thema und dieser Thriller voll den Nerv!' Brigitte
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

- Schlehenherz, von Heike Eva Schmidt
Es handelt von zwei Freundinnen, die eigentlich unzertrennlich sind. Doch nach dem gewaltsamen tödlichen Verbrechen an Vio,merkt Lila, das sie doch nicht alles über ihre Freundin wusste. 
Das Buch ist trotz dem traurigen Thema mit Witz geschrieben. 
Es ist zwar eine ausgedachte Geschichte, aber es kommt bestimmt in der Realität vor. 

- Und keiner wird dich kennen, von Katja Brandis (basiert auf einer wahren Begebenheit)

- IQ-Das Experiment, von Brain Casell
  Es handelt von einer Gruppe hochbegabter Jugendliche und wie sie von dem internationalen  Pharmakonzern isoliert und ausgenutzt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Probier es vielleicht mal mit "Der Märchenerzähler" von Antonia Michaelis oder "Der Gesang der Orcas" von Antje Barbendererde. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es um das Schicksal eines Menschen gehen soll, könnte vielleicht auch der Internatsroman "Lord Breakinghams Geheimnis" passen. Die Hauptfigur und seine Freunde sind zwar erst 11 bis 12 Jahre alt, die Handlung ist aber doch eher für etwas ältere Leser geeignet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wär's mit Büchern von Ken Follet? :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Labyrinth der Wörter von Marie Sabine Roger :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kein Ort ohne dich von Nicholas Sparks

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alle anderen Bücher von John Green
Auch ein paar David Levithan bücher oder Bücher von Colleen Hoover.

Auch noch zu empfehlen:

Tschick

Boy2girl

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Das ist also mein Leben" von Stephen Chbosky.

Ein richtig, richtig gutes Buch :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lukas - 4 jahre Hölle und zurück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?