Tollen neuen Job in Aussicht, aber 6 Monate Kündigungsfrist beim alten- wie jongliere ich das bloß?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sei auf der Hut, Du wärst nicht der Erste, den man mit guten Verträgen ködert und dann in der Versenkung verschwinden lässt. Aber frag doch mal Deinen Chef/-in, vielleicht wollen sie ja sowies Personal abbauen. Lass Dir aber nicht in die Karten schauen und kündige erst, wenn Du den neuen Vertrag in trockenen Tüchern hast! LG

Nimm vielleicht den Rest der Vertragslaufzeit unbezahlten Urlaub bei deinem alten Arbeitgeber und fabg schonmal beim neuen an.

Das ginge nur mit Zustimmung des alten AG.

0

frag doch deinen jetzigen chef, ob er einem aufhebungsvertrag zustimmen würde.

Ein Aufhebungsertrag wäre nicht nötig - der Chef bräuchte nur auf die Einhaltung der Kündigungsfrist zu verzichten.

0
@demosthenes

das dürfte wohl arbeitsrechtlich u. u. problematisch werden. ich wüsste nicht, dass das arbeitsrecht so etwas vorsieht.

0

Was möchtest Du wissen?