Tolkiens Schwächen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn man es denn als Schwäche bezeichnen kann: Viele finden seinen Schreibstil zu trocken und zu ausführlich, insbesondere die Landschaftsbeschreibungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Garlond
02.05.2016, 12:18

Ja, das sehe ich auch so, er ist sicher nicht der beste Schriftsteller.
Die Faszination, seiner Werke geht aber (denke ich) nicht von seinem Schreibstil aus, sondern von der Tiefgründigkeit seiner Welt. Angefangen von den Sprachen Sindarin und Quenya bis hin zu den Stammbäumen vieler Charaktere, was ja nur durch lesen des Herrn der Ringe gar nicht so herauskommt.

0

zumindest war nationalistisch und fremdenfeindlich - mittelerde war eigentlich mittelengland, und auch sonst ist wohl "der herr der ringe" die angst um sein geliebtes großbritannien aus der sicht eines rassisten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Garlond
28.04.2016, 20:36

Das ist Quatsch, Tolkien hat in einem seiner Briefe einmal gesagt, dass die Orks kein bestimmtes Volk sind sondern einfach für böse Menschen stehen, die es in jedem Volk gibt.
Außerdem steht nicht Mittelerde für England, sondern das Auenland.

0
Kommentar von Aredhel
02.05.2016, 11:47

Wenn man keine Ahnung hat ...

Mittelerde ist an mehrere Kulturen angelehnt, z. B. kommt vieles auch aus der skandinavischen Kultur. Ein Rassist war er mit Sicherheit nicht.

0

Was möchtest Du wissen?