Toleriert der Islam andere Religionen?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Imam Ali der Schwiegersohn und Cousin des Propheten Muhammad sagte: Wer einen Christen oder Juden verletzt, der hat mich verletzt.

Imam Hussein der Enkelsohn des Propheten/Sohn von Imam Ali sagte: Frage eine bittende Hand nicht nach seiner Religion und Herkunft.

Es wurde von Imam as-Sadiq berichtet: Wenn ein Jude kommt, um bei dir zu sitzen, so mache es zu einem guten Treffen.

Der Prophet selbst sagte: Seht euch vor! Wer gegen einen Vertragspartner (Andersgläubigen) grausam und hart ist, oder ihn in seinen Rechten beschneidet, oder ihm mehr aufbürdet, als er ertragen kann, oder ihm gegen seinen Willen etwas von seinem Besitz wegnimmt, gegen den werde ich selbst am Tag des Gerichts als Kläger auftreten.

(Abu Dawud, Kitab al Jihad; Al-Kharaj S.125, 

Der Prophet und seine Familie haben es uns so gelehrt zu handeln, alles was darueberhinaus passiert ist eine Erneuerung und Suende im Islam.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann man nicht allgemein beantworten, aber in einigen Ländern mit islamischen Hintergrund wird heute noch die Todesstrafe verhängt für Menschen die vom Islam zu irgendeiner anderen Religion gewechselt sind. Im Prinzip dürfen muslimische Frauen auch keine Andersgläubigen heiraten. Toleranz sieht anders aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie die meisten Religionen ist auch der Islam intolerant gegenüber anderen Glaubensrichtungen oder Ungläubigen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In den arabischen Ländern gibt es Christen und Kirchen. Klar, der Anteil ist minimal und oft nicht einmal 1% aber Sie haben eine über 1000 Jahre lange Geschichte in diesen Ländern. Die Christen in Ägypten haben es sich in den letzten Jahren verspielt, auch im Irak finden die keinen Frieden mehr (suche bei Youtube "radikale Christen" - ARD Bericht vor 8 Jahren), um mehr zu erfahren. In Palästina leben die ohne Probleme zusammen. In Pakistan zum Beispiel ist der weiße Teil der Flagge sogar für die christlichen Pakistaner, der grüne (die klare Mehrheit) für die Muslime.

Laut Islam haben die "Schriftgelehrten" nichts zu befürchten. Sie dürfen Weihnachten feiern, in die Kirche gehen, usw. usf. aber Sie müssen eine Kopfsteuer zahlen. Die Moslems müssen dafür Ihr Leben schützen und Sie in frieden lassen.

Vor 100 Jahren sind Juden ins Osmanische Reich geflüchtet, ein sehr großer Teil aus Spanien nach Bosnien. Sie hatten dort nichts zu melden aber waren sicher und konnten Ihren Glauben ausleben, haben Ihre Vereine gegründet, eine Synagoge erhalten und hatten halt den Vorteil keine Probleme mit der Nahrung, Beschneidung, usw. zu haben.

Probleme bekommen die, wenn die für Ihren Glauben werben, in Form von auf den Marktplatz stellen und sagen "Jesus ist Gott" aber was die zu Hause oder in der Kirche machen ist deren Keks. In einigen Ländern, wo Alkohol verboten ist, dürfen Christen diesen trinken aber Sie müssen diesen unkenntlich machen. Wenn zum Beispiel "Bier" auf einer Flasche steht, dann nur zu Hause trinken oder Papier drum wickeln. Beim Ramadan dürfen die tagsüber nicht draußen essen bzw. müssen R7cksicht nehmen und wenn zum Gebet gerufen wird müssen die (wie die Muslime selbst) Ihren Laden schließen.

Da wo der IS an der Macht ist geht es nicht und da wo noch Taliban das sagen hat natürlich auch nicht aber die handeln nicht nach Islam, sondern nach Ihrer eigenen Meinung.

In Afrika sind diese auch sehr unbeliebt (letzte 30-40 Jahre), weil wenn ein Moslem einen Brunnen baut, dann darf er niemanden verbieten daraus zu trinken. Die Kirche hingegen erlaubt Schule, Medizin und Trinkwasser nur, wenn eine Kreuzkette angzogen wird bzw. der christliche Glauben vorhanden ist. Ist sogar in Teile Europas so aber so etwas wirst du niemals zu lesen bekommen, zumindest nixht in der der Deutschen Sprache.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist nicht erlaubt, da es in anderen Religionen andere Götter gibt, und es im Islam verboten ist, zu glauben das irgendetwas mächtiger ist als Allah.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von musso
23.06.2016, 22:52

Schön falsche Antwort, das Danke war verklickt. Gott ist Jahwe ist Allah, das ist alles der gleiche Gott. Daher sind Juden und Christen zu respektieren.

0
Kommentar von MyNameIsJeff1
23.06.2016, 22:54

Allah heisst ja Gott,es kann doch möglich sein Das wir alle den gleichen Gott haben,oder? Der Islam ist ja quasi ein "update" der anderen Religionen?

0

Die Buchreligionen (Christentum, Judentum) werden auf jeden Fall respektiert und geachtet

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AaronMose3
23.06.2016, 22:46

Und deswegen werden Christen und Juden verfolgt und getötet. Ahja, ergibt Sinn.

3
Kommentar von Kars036
23.06.2016, 23:27

@AaronMose3 Wer ist den in den Islamischen Ländern eingedrungen? Seid ihr blind ? Jeden Tag werden so viele Muslime abgeschlachtet von den ganzen Soldaten.. Das beachtet niemand aber wen es ein Anschlag in Eu ist, ist aufeinmal die ganze Menschheit wach und beleidigt den Islam. Wieso wird bei einem Terroranschlag was von einem Christen ausgeübt wird nie die Religion miteinbezogen? Immer wird bei einem Muslim gesagt Islamist, Islamistischer.. usw. Was ist los mit der Menschheit, langsam glaube ich das alle nur noch Mediengeblendete Heuler sind..

0
Kommentar von khidr2015
24.06.2016, 12:35

@aronmose3 Haha stimmt Muslime haben 6 Millionen Juden getötet und nicht ein christliche Bevölkerung.

0

Hallo
Ja werden sie .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du meinst dass man an zwei religionen glaubt?..............ne toleriert er nicht........und eigentlich, wenn man den schriften glaubt, toleriert er gar keine andere religion, denn er beansprucht für sich, die wahre und einzige zu sein............... dabei gehört der islam nur zu den drei monotheistischen märchen, die nicht der wahrheit entsprechen, denn nicht gott hat den menschen erschaffen, sondern der mensch sich seine götter selbst..........:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AaronMose3
23.06.2016, 22:49

Lass noch ein paar Punkte für die anderen übrig ;) 

0
Kommentar von MyNameIsJeff1
23.06.2016, 22:49

Ich habe gemeint was der Islam von Christen "hält"

0

Was möchtest Du wissen?