Toleranz bei Kündigungsfristen

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

§ 193 BGB regelt den Fall, wenn der bestimmte oder letzte Tag der Frist auf einen Sonntag fällt so, dass an die Stelle dieses Tages der nächste Werktag tritt. Demzufolge kann die Kündigung am 01. noch übergeben werden.

Nein, die gibt es nicht. Zu spät ist zu spät. Hast Du einen Monat oder oder vier Wochen Kündigungsfrist zum Monatsende? Bei vier Wochen reicht es am Montag noch. Bei einem Monat kannst Du erst zum 31.August kündigen. Es sei denn, Dein AG ist mit einer verspäteten Kündigung einverstanden. Da bist Du aber auf sein Entgegenkommen angewiesen (Aufhebungsvertrag)

Da hätte ja ein Blick auf den Kalender genügt, trotzdem die Kündigung fristgemäß einzureichen. Zu spät ist zu spät. Sonst bräuchte man ja gar keine Fristen.

Schau dir doch noch einmal ganz genau an,was zur Kündigung in deinem Arbeitsvertrag vereinbart ist.Der genaue Text ist in diesem Fall wichtig.

was steht denn genau in deinem vertrag?

weil eben so richtige toleranzen gibt es da nicht......möglich ist sonst nur die kulanz dazu deines chef´s die kündigung auch am montag,also 1. anzuerkennen...

Nein,da gibt es keine anderen Auslegungen,Stichtag ist das vorgegebene Datum.Du musst dafür Sorge tragen,dass es zum angegebenen Zeitpunkt vorliegt und zur Kenntnis genommen werden kann.

und das fällt dir jetzt erst ein ?, am 29.6, eine -toleranz-, für -vergesslichkeit- gibt es im "§" nicht, was auch gut und verständlich ist

Was möchtest Du wissen?