Tokyo Marui Desert Eagle tunen

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Von Kalash wurden, wie immer, weitgehend alle Sachen gesagt, hinzuzufügen wäre noch, dass es verschiedene Metall-Aufrüstkits, beispielsweise von Guarder, gibt, die die Waffe verträglich gegenüber stärkeren Gasen macht, allerdings auch den Gasverbrauch steigert und die Cooldown-Anfälligkeit erhöht.

Wie alle TM GBB Pistolen ist auch die Desert Eagle optimal eingestellt und ab Werk auf 0,20g BB ausgelegt. Wenn damit draussen . z.B. auf Airsoftapielen, geschossen werden soll, kann man 0,25g BB benutzen und das Hopup entsprechend einstellen.

Durch die schwereren BB steigt automatisch die Schußenergie etwas, da schwerere BB langsamer beschleunigt werden und damit mehr Schußenergie aufnehmen.

Von irgendwelchen anderen Tuningsmaßnahmen würde ich Abstand nehmen, da dies immer auf die Performance und bei stärkeren Gasen auf die Haltbarkeit geht.
So eine TM hat schon die optimale Trefferreichweite und Präzision out of the Box.
Außerdem sind abgesehen von der Wahl des Gases und des BB-Gewichtes weitere, bauliche Maßnahmen zur Leistungssteigerung verboten, da die TM dadurch ihre deutsche Zulassung verliert und zur illegalen Schußwaffe mutiert - und dafür sitzt man!

Wenn man die TM DE nicht holstern will, kann man auf der oberen Weaverschiene ein Red Dot montieren. Mehr geht nicht.

Was möchtest Du wissen?