Toiletten-Spülung/ Füllventil und Wasserhahn Verbindung umgehen

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das liegt wohl an der Rohrverbindung Toilette - Wasserhahn ! Wenn nämlich die Toilette füllt, ändert sich bei Dir der Druck in der Leitung und dadurch hast Du keinen "Saft" mehr auf dem Wasserhahn ! Das kann daran liegen, daß die Rohre in der Wand verschiedene Rohrdurchmesser haben. Der Zulauf zur Toilettenspülung für den Kasten ist meist ein Rohrduchmesser 1/2 " (Zoll) , dann sollte der Rohrdurchmesser für den Wasserhahn kleiner sein . Wenn er aber gleich groß ist hast Du den Druckabfall im Wasserhahn !!! Ich nehme an ,daß die Rohrverleger bei Dir nur eine Rohrgröße verwendet haben und dann hast Du eben dieses Phänomen :-(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aristokaetzchen
04.10.2011, 18:17

Ah ok, erstmal vielen Dank an euch beide!

Ich denke an einem verstopften Wasserhahn liegt es nicht, denn wenn die Spülung nicht auffüllt, läuft er ja ganz normal...

@klaumi: ich musste auch so ein verwinkeltes Rohr tauschen (da die Schrauben nicht mehr abgingen), welches den Schwimmer in eine andere Ecke der Spülung gebracht hat, was wegen Platzmangel notwendig war. Könnte dadurch auch vielleicht ein Druckabfall zustande kommen? Und gibt es eine Möglichkeit den Druck nur in der Toilette geringer zu machen, damit die Power im Hahn bleibt? Damit es einfach nur länger dauert bis der Kasten aufgefüllt ist meine ich. Das würde mich nämlich viel weniger stören.

0

Normalerweise ersetzt man am Schwimmerventil nur eine Dichtung. Oder aber die Dichtung am Ablauf.

Hast du schon mal überprüft, ob der Perlator an deinem Wasserhahn verstopft ist? Ich vermute mal einfach, dass der Hahn so ein Ding hat. Den kann man mit einer Zange lockern und abschrauben, selten von Hand. Mach aber Papier o.ä, dazwischen, dann verkratzt der Chrom nicht.

Das alte Füllventil hatte dann kurz aufgehört Wasser zu ziehen, wenn ich den Wasserhahn angemacht hatte. Macht ja auch Sinn...

Nein, das macht keinen Sinn und ist auch nicht die Regel. Eventuell ist auch deine Zuleitung zum Wasserhahn verstopft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also der Druckverlust ist, wenn die Leitungen die gleiche Größe haben, nicht vermeidbar, wie mein Vorgänger schon sagte.

Musste mal gucken ob du das hinkriegst wenn du am Eckventil, den Wasserdurchlauf kleiner drehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?