Toiletten ohne Trennwände

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Für eine Frau "in ihren speziellen Wochen", wie du es ausdrückst, ist ein Dixi-Klo doch auch absolut blöd. Und was den Transport deiner Papptoiletten angeht, unter denen ich mir übrigens nicht viel vorstellen kann: Das sollte doch weder deine Sorge sein, noch die deines Freundes, oder?

Aber wenn die Archäologen mit der neuen Toiletten-Lösung unzufrieden sind, können sie auf jeden Fall mit dem Chef reden. Wenn der sich nichts sagen lässt, hilft vielleicht eine Gewerkschaft.

Warg1 16.02.2015, 12:28

Ein Dixi ist generell ausreichend, siehe genügend Frauen auf Baustellen etc. Ob man sie "toll" findet, istw as anderes.

nebenbei, man findet sie toll, wenn man auf ner Baustelle ist, grad Frauen. denmn sie können nicht mal eben irgendwo dezent.. und wie mein Chef (Bahnbau) mal sagte: wenn Du da auf weiter Flur ohne Busch stehts, weisst Du auch als kerl, warum ein Dixi super ist.

0
Warg1 16.02.2015, 12:28

Ein Dixi ist generell ausreichend, siehe genügend Frauen auf Baustellen etc. Ob man sie "toll" findet, istw as anderes.

nebenbei, man findet sie toll, wenn man auf ner Baustelle ist, grad Frauen. denmn sie können nicht mal eben irgendwo dezent.. und wie mein Chef (Bahnbau) mal sagte: wenn Du da auf weiter Flur ohne Busch stehts, weisst Du auch als kerl, warum ein Dixi super ist.

0
Warg1 16.02.2015, 12:29
@Warg1

Weiss der Geier, warum Doppel-Post

0
WildTemptation 16.02.2015, 12:31
@Warg1

Ja, mir ist schon klar, dass das "ausreichend" ist. Aber schön ist es wirklich nicht. Und ich als Frau gehe in der Pampa auch gerne mal hinter einen Busch, wenn es sein muss, da denke ich mir gar nichts. Solange da ein Busch ist ;-)

0

Klar, typisches Chemie-WC.

Aber auch auf einer Grabungsstätte gilt wohl die Arbeitsstättenverordnung. Und die ist ziemlich eindeutig.

http://www.budszello.de/archsan1.htm

Dabei ist die- hier nicht genannte- Tatsache, dass die Kabinen getrennt voneinander sind, Grundvoraussetzung.

Ordnungsamt der Stadt (vertraulich) anrufen.

ich würde so vorgehen, fragt ob nicht doch eine, oder 2 dixitoiletten aufgestellt werden können, die kosten könnte man sich ja teilen, wenn das nicht geht müsste man sich halt mit holzlatten und decken einen sichtschutz um die toilette bauen, ich denke das unter arbeitskollegen keiner den andern kompromittiert indem er darein schaut,

Du könntest bei der zuständigen Berufsgenossenschaft nachfragen, ob das erlaubt ist. Möglicherweise auch beim Gewerbeaufsichtsamt.

Mir stellt sich die Frage, in welchem Land gegraben wird.

Was möchtest Du wissen?