Toffee selber machen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wie wäre es mit dem Rezept:

Im Glas backen und servieren - Rezept für kleine Toffee-Schoko-Kuchen

Was Sie benötigen:

150 g Zucker 100 g Mehl 1 Teelöffel Backpulver 150 g Butter 80 g Kakaopulver, ungesüßt 50 g Vollmilch-Schokolade 3 Eier 6 weiche Karamellbonbons Puderzucker 6 kleine Einmachgläser (200 ml) Rührschüssel große Schüssel Mixer Haarsieb Backofen mit Rost

Ein in einem Glas gebackener Kuchen ist ein originelles Mitbringsel. Ein großer Gebäckhersteller brachte diese Idee auf, indem er vor einigen Jahrzehnten einen Kuchen in einer gläsernen Gugelhupfform auf den Markt brachte. Doch Kuchen im Glas eignet sich nicht nur als Geschenk, sondern auch als tolles Dessert als Abschluss eines Menüs. Nachfolgendes Rezept ergibt 6 kleine Toffee-Schokokuchen.

Teig für das Kuchendessert zubereiten

Geben Sie den Zucker zusammen mit der zimmerwarmen, weichen Butter in die Rührschüssel und schlagen Sie beides schaumig.

Unter Weiterrühren geben Sie nach und nach die Eier hinzu, bis die Masse stark schaumig ist. Je schaumiger die Masse, desto lockerer wird der Teig.

In der zweiten Schüssel mischen Sie das Mehl mit dem Backpulver und dem Kakaopulver. Dann geben Sie die Mehlmischung durch ein Haarsieb zum Eischaum in die Rührschüssel. Es ist wichtig, dass Sie dazu das Haarsieb verwenden, damit keine Klümpchen entstehen. Hacken oder raspeln Sie die Vollmilchschokolade ganz fein und rühren Sie sie gleichmäßig unter.

Kuchenteig ins Glas füllen und backen

Nehmen Sie den Backofenrost aus dem Ofen und heizen Sie den Ofen auf 180 Grad vor. Verteilen Sie den Schokoladenteig gleichmäßig auf die 6 kleinen Einmachgläschen (à 200 ml). Jedes Glas sollten Sie dabei zu 2/3 füllen.

Dann drücken Sie in jedes gefüllte Glas ein weiches Toffeebonbon. Drücken Sie es nicht zu tief, denn es sinkt normalerweise leicht ein.

Ist der Backofen vorgeheizt, stellen Sie die gefüllten Gläser mit geöffnetem Deckel auf den kalten Rost und schieben ihn auf die mittlere Schiene in den Ofen. Dort backen Sie die Minikuchen etwa 15 Minuten lang.

Desserts verzieren und servieren

Nach Ablauf der Backzeit nehmen Sie die Toffeekuchen aus dem Ofen und lassen sie nur ganz leicht abkühlen. Die geschmolzenen Bonbons bleiben weich, solange der Kuchen warm ist. Danach nehmen sie ihre ursprüngliche Konsistenz wieder an.

Sieben Sie etwas Puderzucker darüber und servieren die Dessertportionen, indem Sie jedes Glas auf einen Teller stellen, damit sich keiner Ihre Gäste verbrennt.

Dazu passen Rumtopffrüchte und Schlagsahne. Tipp: Möchten Sie die Kuchen nicht im Glas servieren, sollten Sie die Gläser vor dem Einfüllen des Teiges ausfetten. Dann lassen die Kuchen sich leichter stürzen.

Gutes Gelingen :-)

Quelle: http://www.helpster.de/im-glas-backen-und-servieren-rezept-fuer-kleine-toffee-schoko-kuchen_145908

http://www.helpster.de/toffee-aus-kondensmilch-rezept_57954

Als Toffee bezeichnet man ein Karamellbonbon, das hauptsächlich aus Zucker und Kondensmilch als Basis besteht. Der charakteristische Geschmack entsteht bei der Karamellisierung des Zuckers. Je nach Vorlieben können weitere Zutaten hinzugefügt werden, um verschiedene Varianten auszuprobieren. Im Englischen werden Toffees auch als Fudge bezeichnet, sie sind üblicherweise etwas weicher als normale Toffees. Die folgenden Rezepte können Sie einfach und leicht nachkochen.

Was möchtest Du wissen?