Tötet normales Kochöl Kopfläuse?

9 Antworten

Die komplett richtige Antwort wäre Jein. Zur Abtötung von Läusen werden nach neuestem Stand der Medizin KEINE Neurotoxischen Substanzen mehr eingesetzt. Wer das hier behauptet kommt wahrscheinlich noch aus der Lindan-Ära. Finger weg von Heilpraktiker-Unfug - fordere auch nur einmal einen solchen Meinungsvertreter auf dir eine WISSENSCHAFTLICHE Studie zur Wirkung von dem Firlefanz zu zeigen - wenn ich hier schon höre, wie Werbung für bestimme Personen gemacht wird, kann man sich den Rest denken - und im übrigen, Greenstar: Lausbefall ist eine medizinische Angelegenheit - daher ist eine Therapieempfehlung eines "Kinderheimmitarbeiters" ohne jegliche medizinische Qualifikation eine rechtliche Gradwanderung (Nur mal so nebenbei) Auch die Läusemittel aus der Apotheke arbeiten mit Ölen (kein großer Unterschied zu Sonnenblumenöl) dazu kommt dann noch eine Antioxidanz (z.B. Vitamin E = Tocopherol) zur Vermeidung der Quervernetzung der Fettsäuren, ABER: In diesen Präparaten ist auch immer ein Zusatz, der die Laufeigenschaften des Präparats verändert (Häufig: Dimeticone) - und das ist entscheidend um in die kleine Atemöffnungen der Läuse kriechen zu können! Dein Arzt oder Apotheker ist auf jeden Fall Dein Ansprechpartner.

Hallo idokep,

ich gehe mal davon aus, dass du Speiseöl meinst. Nein, das tötet Läuse nicht und vor allem keine Nissen. Dieses Gerücht wird immer wieder gerne verbreitet, stimmt aber nicht. Um gegen Läuse vorzugehen, musst du schon ans eingemachte gehen. Da gibt es Chemikalien in der Apotheke und selbst gegen die sind Läuse und Nissen oft resistent. Ich arbeite in einem Kinderheim und wir wenden dort auch nur noch ein Hausmittel an, eine besondere Methode, die ein Heilpraktiker entwickelt hat. Damit waren wir bisher immer erfolgreich. Du kannst ja mal googlen, die Methode ist in einem E-Book beschrieben, das Kopflaus Raus heißt. Man kann das E-Book von der Homepage des Heilpraktikers downloaden.

Gruß

Greenstar

Hi idokep,

nein, mit Speiseöl kann man Kopfläuse nicht bekämpfen. Da braucht man schon starke chemische Mittel aus der Apotheke oder ein wirklich sinnvolles Hausmittel. Ich arbeite in einem Kinderheim, da haben wir natürlich öfter das Problem mit Läusen. Wir bekämpfen sie nur noch nach der Methode von Ole Schwarten, einem Heilpraktiker aus Hamburg. Er hat diese Methode speziell entwickelt, um Läuse auch ohne Chemie bekämpfen zu können und hat sie in seinem Buch Kopflaus Raus detailliert beschrieben. Du kannst ja mal danach googlen, weil ich im Moment die Internet-Adresse auch nicht weiß.

Ciao

Greenstar

Können Katzen "Kopfläuse" haben?

Können Katzen "Kopfläuse" bekommen?

...zur Frage

wie lange kommen kopfläuse ohne nahrung aus?!

ich wollte eig. nur fragen wie lange kopfläuse auf z.B. sitzmöbeln oder betten überleben können?

...zur Frage

Bestes Mittel gegen Kopfläuse?

habe alle mittel bei meiner tochter ausprobiert und die mistviecher kommen immer wieder. kennt jemand noch speielle behandlungsmetoden ausser golgeist und essigwasser jakutin.......?

...zur Frage

Gibt es wirksame Hausmittel zur Vorbeugung von Kopfläusen?

Hallo

Also ich bin jetzt 16 Jahre alt und gehe in die 10. Klasse. Am Anfang der 9. Klasse bekamen wir den ersten "Läusezettel" - jemand aus der Klasse hatte Läuse. Alle untersuchten sich panisch gegenseitig, besonders die Mädchen, ich aber blieb gelassen, schließlich hatte ich im Kindergarten und in der Grundschule fast wöchentlich solche Zettel bekommen, die kleinen Blutsauger aber nie auf dem Kopf gehabt (wurde immer gründlich von Mama untersucht). Im November kam der zweite Zettel. Wieder machte ich mir keine Gedanken, bis meine kleinen Geschwister im Dezember plötzlich beide aus Schule und Kindergarten kamen und sich kratzten - Läuse !

Ich hatte zunächst wieder keine, war beruhigt. Als meine Kopfhaut wenige Tage später zu jucken begann, dachte ich an die trockene Heizungsluft, schließlich hatte sich meine Kopfhaut auch im Sommer schon vom Sonnenbrand gepellt und war am Bluten, so dachte ich, ich bin dadurch empfindlicher geworden. Doch dann kam der kleine wieder mit läusen nach Haus, diesmal hatten sie mich auch erwischt !

Das war Ende Dezember und nun hab ich zum 4. Mal seitdem Läuse, obwohl ich sie immer richtig behandelt habe und meine Haare gut pflege. Vorher hatte ich sie fast 16 Jahre lang nie, warum kommen die ekligen Viecher jetzt immer und immer wieder ?

Ich fühl mich so eklig, wenn mein Kopf juckt hol ich sofort den nissenkamm und schau nach. Kann man den Dingern irgendwie vorbeugen? Meine Mutter sagte, Kokosöl soll helfen, stimmt das? Was gibt es noch ? Ich wäre für jeden Tipp dankbar, da ich vor Scham fast im Boden versinke, wenn ich es Mama sagen muss, dass ich sie wieder habe, da meine Brüder ja untersucht werden müssen und in der Woche auch die Schule informiert werden muss. Zum Glück ist Wochenende, sodass wenigstens die Schule es nicht erfährt. Ich sitze hier gerade und heule, während das Läuseshampoo einwirkt. :-(

...zur Frage

Kopfläuse vorbeugen?

Hallo :) In meiner Klasse sind heute morgen die Läuse ausgebrochen :/ (da denkt man in der 10. ist man davon verschont...) ich habe jetzt Angst, auch Kopfläuse zu bekommen. Ich habe ein Shampoo aus der Apotheke, das ziemlich stark riecht. Dieser Geruch soll die Läuse abschrecken. Kennt ihr noch andere "Mittelchen" zum Vorbeugen? Weil das Mädchen, dass die Läuse hatte, morgen schon wiederkommen möchte. Liebe Grüße!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?