TOEFL-Test im Ausland machen

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Test ist global identisch und wird in den USA ausgewertet. Deshalb kann der dort gar nicht leichter sein. Die "Themen" ändern sich halt jede Woche. Das einzige, dass sein kann, ist, dass die "Aufseher" in China nicht aufpassen und man so betrügen kann, wobei ich nicht weiß, wie das beim TOEFL gehen kann... (http://www.theepochtimes.com/n2/china-news/test-of-english-easily-bested-by-cheats-in-china-353729.html hab' den Artikel nur überflogen)

Bereite dich jedenfalls gut darauf vor, am besten mit den offiziellen Lehrbüchern. Die sollte die Bib deiner Uni haben. Einen Monat intensive Vorbereitung sollte reichen wenn du Abitur hast.

Edit: Die Epoch Times ist übrigens keine vertrauenswürdige Quelle, sondern das Propaganda-Blatt der Falun-Gong-Sekte. Aber das war der erste Artikel, den ich zu TOEFL-Betrug in China gefunden habe.

0

Der TOEFL Test ist ein standardisierter Test, der weltweit vom Educational Testing Service durchgeführt wird, ist also überall gleich! Kannst dir die Reise nach Shanghai oder Beijing daher sparen.

Soviel zur offiziellen Beschreibung. In der Realität sieht das ja dann doch nochmal oft anders aus.

Ich hab aber gehört, dass der Test in Ländern wo englisch als Muttersprache gesprochen wird, er um einiges schwerer sein soll und eben beispielsweise in China soll er einfacher sein.

Einfach weil grammatikalische Fehler in der speaking- and writing-comprehension mehr verziehen werden.

Ich würd gerne noch eine zweite Meinung hören.

Die Reise werde ich übrigens so oder so antreten, deshalb könnte ich das ganz gut miteinander verbinden.

0
@Stnils
weil grammatikalische Fehler in der speaking- and writing-comprehension mehr verziehen werden.

Das kann nicht sein. Alle Tests werden von dem sehr gut geschulten Personal von ets in den USA ausgewertet. Da wird keiner besser bewertet, wenn man sieht, die Person ist Chinese und deshalb verzeihen wir mal den Fehler. Und dir würde das ja dann gar nix bringen. Du bist ja immer noch (vermutlich) Deutscher. Es ist egal, wo du den Test schreibst. Ausgewertet wird in den USA.

In Deutschland wird Englisch ja auch nicht als Muttersprache gesprochen. Nach deiner Logik müsste der Test auch bei uns leichter sein.

Aber das ist halt nicht so. Der Test ist weltweit gleich. Die Themen wechseln sich halt ständig damit sich Leute nicht über das Internet austauschen können. Du musst vorher auch Unterschreiben, dass du niemanden vom Inhalt des Tests erzählst.

Theoretisch könnte es schon sein, das in Deutschland heute der Test geschrieben wird, der morgen in den USA geschrieben wird und man könnte sich dann online austauschen. Bezweifle aber, dass das in der Praxis jemand macht.

0

Hallo,

wenn du eh nach Shanghai oder Beijing reist, dann mache den Test ruhig dort,
auch wenn ich mir da Besseres zu tun wüsste.

Ansonsten kann ich twiga88 nur zustimmen.

Du solltest deine Energie besser in die Verbesserung deiner Englischkenntnisse und in die Vorbereitung auf den Test stecken,
als einen vermeintlich einfacheren Weg zu wählen bzw. zu suchen.

AstridDerPu

Schon klar.

Würd ich auch machen, wenn ich genug Zeit hätte.

0

Ich wäre sehr froh, wenn sich Leute melden, die einen TOEFL-Test in Asien absolviert haben.

Was möchtest Du wissen?