Todesursache der Mutter herausfinden

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Stell einen Antrag auf Sterbegeld:

bei der für den Wohn- oder Aufenthaltsort zuständigen Zweigstelle der „Zaklad Ubezpieczin Spolecznych“ (Sozialversicherungsanstalt - ZUS),

oder wende Dich an das

„Zaklad Emerytalno-Rentowy Ministerstwa Spraw Wewnetrznych i Administacji“ (Rentenreferat des Ministeriums für Inneres und Verwaltung in Warschau) als Verbindungsstelle für Sondersysteme);

Vielleicht findest Du da raus, wo das Original Dokument zu finden ist. Wenn Du es nicht hast, muss die Behörde es aufbewahren.

Duara 26.12.2010, 11:52

Ich weiß nicht ob das gemeint ist, aber ich habe eine grüne Karte auf der steht "Legitymacja emeryta-rencisty". ZUS steht auch drauf. Die Halbwaisenrente bekomme ich auch, falls damit gemeint ist. Aber ich danke sehr für die Hilfe, denn daran habe ich noch gar nicht gedacht nachzufragen. Wenn ich da anrufen würde, würden sie mich auch verstehen wenn ich deutsch sprechen würde oder muss ich polnisch mit ihnen reden?

0
Lela123 26.12.2010, 18:35
@Duara

Polnisch wäre besser, auch wenn halt viele Polen Deutsch können.

0

Sterbeurkunde heißt auf polnisch: AKT ZGONU

in diesem ort (stadt), wo deine mutter verstorben ist( nicht wohnte, sondern wo der Tot eingetreten ist !!!) befindet sich ein zuständiges Standesamt : URZAD STANU CYWILNEGO Es ist möglich, dass es gleichzeitig dasselbe ort ist, wo sie wohnte. Es ist nicht selten aber, dass kranke Leute aus dem Lande und kleineren Ortschaften in Bezirkskrankenhäusen oder Kreisstadkrankenhäusen liegen und dort sterben. Nach dem Tod muß als erstes ein Artz den Tod feststellen. Hierauf stellt er einen Totenschein aus.

dort steht auch die Ursache, wenn alles klar ist. Wenn nicht wird ermitteln, um sie zu finden. Bei Todesfällen in Krankenhäusern werden im Archiv unterlagen jahrelang aufbewahren. Frist ist auch festgelegt. Der Todesfall ist ist dem zuständigem Standesamt, WO DER TOD EINGETROFFEN IST mit dem Todesschein und Einreichen von anderen Dokumenten (Ausweis z.B) zu melden. Das Standesamt trägt den Sterbefall in das Sterbebuch (KSIEGA ZGONOW) ein und händigt den Berechtigten Sterbeurkunde (AKT ZGONU )aus

Für mich ist auch logisch, dass in diesem Standesamt im Sterbebuch stehen muß wo Deine Mutter (in welchem Krankenhaus) und ob natürliches Todes verstorben war.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass keine Auskunft wird dir per Telefon oder e-mail erteilt. Du muß schon vor Ort sein und mit einem Dokument sich ausweisen, damit sie feststellen können, dass Du eine Familienangehörige bist (in diesem Fall -Tochter). Ich rate dir zu, deine geburtsurkunde mitzunehmen und deinen Ausweis oder Paß. Ich gehe davon aus, weil deine mutter vor 14 jahren verstorben ist, dass du schon auch älter bist. Es ist mir nicht bekannt, dass man erst mit 21 Jahren (!!!!!!!!)nach dieser Auskunft fragen darf. außerdem weiß ich nicht genau, wieviel jahre die unterlagen im krankenhaus archivieren werden. kann auch dann zu spät sein... weiß aber nicht. Mag sein, dass Altersgrenze wurde festgelegt. Auch wenn schon - dann vielleicht 16 und höchstens 18 Jahren .

Vergieß nicht -das Leben ist jeden Tag schön und man sollte nicht nur mit Vergangenheit leben. l.g.

Ich kann dir nur berichten was ich selbst von Sterbefällen bei uns in PL weiß . Wenn deine Mutter lange krank war und zuhause verstorben ist gibt es vermutlich keine genauen Unterlagen . Oft ist es so daß irgendein Hausarzt Tage nach dem Tod einen Todenschein mit ungenauer Bezeichnung ausstellt . Der wird meist nur deshalb ausgestellt um das gesetzliche Sterbegeld zu erhalten . Schau doch mal in der Sterbekarte nach was da steht und falls du nicht genau weißt was oder wie ,dann kann ich dir nur anbieten das du mir das per Mail schickst ,nur versprechen kann ich dir nichts ,will es aber gerne versuchen .

Du kannst Dich höchstens an den Arzt, der den Totenschein ausgestellt hat, wenden. Vielleicht hat der noch Unterlagen. Das ist nach 14 Jahren aber eher unwahrscheinlich.

Duara 26.12.2010, 11:43

Wenn er ihn noch hätte, dürfte er ihn denn rausgeben? Wegen der Schweigepflicht oder gilt sie wegen des Todes nicht mehr für meine Mutter?

0

Ich habe gerade in Dein Profil geschaut, was Du über Dich selbst sagst und da steht ABSOLUT GARNICHTS.


In jedem Fall bist Du also zu jung, um die WAHRHEIT zu erfahren. Wenn Deine Verwandten und Bekannten jeder etwas anderes sagen ist das nur Abbild derer verschiedenen Lebenserfahrung.

Sieh zu, daß Du Deine Fragerei verschiebst, bis Du 21 bist - aus meiner Sicht immer noch das früheste Alter, um mit einigen Fakten konfrontiert zu werden.


Vielleicht wäre es für Dich sogar besser, es NIE zu erfahren. Spiel also nicht die Moderne, coole junge Frau, sondern sorg dafür, daß Du selbst eine gefestigte und möglichst unabhängige Persönlichkeit wirst.

Duara 26.12.2010, 15:22

Als zu jung empfinde ich mich nicht. Ich bin 20 und möchte gerne nun Sachen aus meiner Vergangenheit erfahren, die mir nie erzählt wurden.

0
Ulenvater2 26.12.2010, 16:55
@Duara

@Duara: Ja 20 geht - insbesondere, da Du Dein Pseudonym als die DAUERHAFTe oder die HARTE gewählt hast. Es gibt aber ein paar schlimme Varianten, auf die Du gefasst sein solltest - ich habe da einige schrechliche Varianten im Sinn. Ergo: Bleib gefaßt und mach es besser !

0

du solltest mal beim Standesamt nachfragen, aber ich bezweifle, dass es da einen Totenschein gibt.

der Totenschein liegt mit Sicherheit nicht im GEsundheitsamt....

doris11 26.12.2010, 11:37

entweder am Standesamt, oder in dem Krankenhaus in dem deine Mutter gestorben ist, eher Auskunft wirst du im KH bekommen, weil da noch die Krankenakte, ist,....

0
Duara 26.12.2010, 11:37

Wo könnte er denn liegen? Bzw irgendein Nachweis darüber, woran sie gestorben ist?

0
doris11 26.12.2010, 11:40
@doris11

oder auch, könntest du den Pfarrer fragen, der deine Mutter beerdigt hat,...der könnte auch was wissen...

0
Duara 26.12.2010, 11:46
@doris11

Wegen des Pfarrers habe ich mich auch schon erkundigt, das einzige was ich aber erfahren habe war, dass er auch gestorben ist. Hat sein "Nachfolger" die ganzen Akten noch von ihm?

0
doris11 26.12.2010, 11:53
@Duara

sicher, das müßte alles im Archiv sein, ob da aber die Todesursache drin steht, ist fraglich, eher nicht,.

0
Duara 26.12.2010, 11:59
@doris11

Ich habe sowas wie eine Sterbeurkunde gefunden, aber da steht sowas wie "verkürzte Sterbeurkunde". Woran sie gestorben ist, steht da nicht. Sollte ich mal da nachfragen, von dem der Stempel unten im Dokument ist?

0
doris11 26.12.2010, 12:09
@Duara

sicher,..wenn du was erfahren möchtest mußt du in allen Richtungen recherchieren...

0

Was möchtest Du wissen?