Todesfall und Banksperre

2 Antworten

Sobald eine Person stirbt, wird das Konto dieser Person gesperrt, da das Gericht erst feststellen muss, wer als Erbe ueber das vorhandene Geld verfuegen darf. Und das kann etwas dauern.

Viele Ehepaare machen das so, dass z.B. der Mann ein Konto hat als Kontoinhaber, die Frau wird eingetragen als zeichnungsberechtig. Sie darf also auch alles machen genau wie ihr Mann. Stirbt aber der Mann, dann ist sein Konto gesperrt, sie kommt nicht mehr ran. Aus siesem Grund ist es besser, wenn Mann und Frau BEIDE als Kontoinhaber eingetragen sind. Stirbt dann der Mann, so kann das Konto nicht gesperrt werden, denn es ist ja auch das Konto der Frau, der man ihr eigenes Konto nicht sperren kann. So behaelt sie also vollen Zugriff. Sie darf aber nicht nur Zeichnungsberechtigung haben sondern muss ebenfalls als Inhaber eingetragen sein.

Wichtig ist auch, dass es beim Inhaber nicht Adam und Eva Mueller heisst sondern Adam ODER Eva Mueller. Bei 'und' koennen nur beide gemeinsam etwas machen, was schlecht moeglich ist, wenn einer stirbt. Nur bei 'oder' kann jeder auch allein alles machen.

Vielen Dank, du hast gute Rat gegeben. Noch was,.....was meinst du, wann ein Vater oder Mutter stirbt, muss die Kinder zuerst schriftlich informieren werden wegen der Sterbefall, vor der Erbe und/oder Testament geteilt zwischen alle Kinder ist?

0
@Schiffahrt

Wenn jemand gestorben ist, dann gibt es beim Nachlassgericht einen Erbschein. Wie weit dazu ALLE moeglichen Erben schon benachrichtigt sein muessen, weiss ich leider nicht. Aber gehe mal dahin, dort wirst du mehr erfahren.

1

Du mußt auf den Erbschein warten, der ist die gerichtliche Bescheinigung über das Erbrecht und die Größe des Erbteils. Mit dem Erbschein kann der Erbe Dritten gegenüber den Nachweis seines Erbrechts führen. Hinsichtlich des Erbscheins gilt die Vermutung, dass dieser richtig ist.

Kann ich bei castle Clash mein ausgegebenes gelb zurück bekommen?

Ich spiele seit mehreren Jahren sehr aktiv castle Clash (habe einen Account mit 140k macht) und habe auch schon eine Menge Geld in dieses spiel investiert (um die 4000€). Da ich in letzter Zeit nicht mehr so aktiv Spiele ärger ich nicht langsam soviel Geld ausgegeben zu haben. Ich habe schon mehrfach von einer Möglichkeit gehört das ausgegeben Geld wieder zurück zu bekommen. Zwar wird dabei der Account gesperrt aber mir geht es nur darum das Geld wieder zu bekommen? Hat jemand schon Erfahrungen damit gemacht und weiß ob ich die gesamte Summe die ich jemals ausgegeben hab wieder bekomme oder nur einen Bruchteil?

...zur Frage

Vollstreckungsbescheid Ich habe einen Vollstreckungsbescheid vom Amtsgericht erhalten. Wie treibe ich das Geld nun am besten ein? Es geht um 20.000 EUR?

...zur Frage

Gehalt auf spar mobil card?

Seit neustem habe ich einen Job und brauche dafür natürlich eine Bankverbindung. Ich besitze die Spar Mobil Card, diese ist kein Giro Konto, aber ich kann Rechnungen verschicken und auch Geld drauf überwiesen bekommen. Kann ich also meine Bankdaten dem Arbeitgeber geben oder muss es ein Giro Konto sein?

PS: Bin 16 kann ein neues Konto beantragen, aber es könnte länger dauern

...zur Frage

Zahlt das Sozialamt beim Todesfall das Grab?

Hallo,

folgende Frage:

Sozialhileempfänger stirbt und hat 4 Kinder, die Einkommen verdienen.

Grab (bei Gemeinde) kostet 3000 Euro. Bestattung nochmal zusätzlich 2000.

Was zahlt das Sozialamt und was zahlen die 4 Kinder?

Mein Verständnis:

Grab der Gemeinde wird komplett vom Amt bezahlt. (3000 Euro) Die Bestattungskosten werden in gleichen Teilen aufgeteilt auf Frau, 4 Kinder (jeweils) und Amt.

Richtig?

...zur Frage

Onlineüberweisung nach Tod des Vaters

Hallo,

mein Vater ist vor 2 Tagen im Krankenhaus gestorben und er hat wohl mehrere Konten bei verschiedenen Banken. Die Mutter ist schon vor einigen Jahren gestorben. Meine Schwester die im selben Haus wohnt hat nun anscheinend per Online Überweisung von eines der Konten Geld auf ihr Konto überwiesen. Soweit ich weiss hat man Vater ihr aber keine Vollmacht über die Konten erteilt, sie kannte nur PIN/TAN Nr.. Da ich weiter weg wohne hatte ich auch nicht so oft Kontakt zu meinem Vater und weiss nicht bei welchen Kreditinstituten er Konten bzw. Depots hatte. Eine Zugangsmöglichkeit zu seiner Wohnung habe ich z.Zt. nicht!

  • Warum war dies möglich? Ich dachte die Konten werden im Todesfall gesperrt.
  • Wie bekomme ich eine Übersicht aller Konten meines Vaters und deren Kontostände zum Zeitpunkt seines Todes (ich weiss nur er hatte mehrere Konten bei verschiedenen Kreditinstituten, weiss aber nicht wo)?
  • Was passiert mit dem Geld das sich meine Schwester nach dem Tod vom Konto des Vaters überwiesen hat?
  • Wie bekomme ich heraus wo er überall evtl. Sterbegeld-/Lebensversicherungen hatte? Zugriff auf evtl. Unterlagen habe ich momentan nicht. Gibt es sowas wie eine zentrale Auskuntsstelle der Versicherer?

Ich weiss das sind viele Fragen, bin z.Zt. etwas überfordert und habe etwas bedenken das meine Schwester mich übers Ohr haut.

Danke schonmal im voraus, Linda

...zur Frage

Sparbücher nach Todesfall

Eine Frage: Was passiert, wenn jemand stirbt und niemandem die Passwörter für seine Sparbücher verraten hat. Hat der Erbe dann eine Möglichkeit, darauf zuzugreifen, oder verfällt das Geld an die Bank?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?