Tod von Mitschülern erfahrungen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Bei uns an der Schule hatte einer einen sehr starken Asthmaanfall und ist schließlich im Krankenhaus gestorben.
Die Schule wollte eigentlich das Projekt "ein Leben retten" starten; das wurde allerdings wegen dem Schüler abgesagt.
Es gab dann ca eine Woche später die Beerdigung und eine Trauerfeier. Viele sind zu der Feier gegangen; und kamen weinend oder traurig schauend raus.
Ich habe mit ihm nie geredet gehabt, also kam ich sehr leicht drüber hinweg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von laurajune
01.09.2016, 21:31

was meinst du mit ein leben retten

0
Kommentar von laurajune
01.09.2016, 21:31

was Woltter ihr denn machen

0
Kommentar von Tavtav
01.09.2016, 21:35

Das was da steht. Das Projekt "Ein Leben retten." Wie man sich bei Notsituationen verhalten sollte um ein Leben zu retten.

0
Kommentar von laurajune
02.09.2016, 19:17

aso

0

Also bei uns war es so dass und gesagt wurde ein Mitschüler sei über die Weihnachtsferien verstorben, wir haben in der Klasse darüber geredet. Natürlich haben wir den ersten Tag keinen Unterricht gemacht. Wir wahren alle sehr betroffen und konnten es nicht so richtig fassen... wir sind dann geschlossen als Klasse auf seine Beerdigung gegangen. Nach etwa 2 Wochen kehrte wieder normalität ein....aber es ist hald ganz anders in der Klasse nach so einem ereigniss...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?