Tod meines Ex - müssen jetzt seine leiblichen Kinder für die Beerdigungskosten heran gezogen werden,da er niemanden mehr hatte?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Kinder sind als nahe Angehörige dazu verpflichtet die Beerdigungskosten zu zahlen. Als Geringverdiener kann durchaus ein Antrag auf Beihilfe gestellt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vermutlich

"Die öffentlich-rechtliche Pflicht, für die Bestattung eines Verstorbenen
zu sorgen, ist nicht mit der zivilrechtlichen Pflicht identisch, die
Beerdigungskosten zu tragen. Auch wenn ein Angehöriger, der nicht
zugleich Erbe geworden ist, öffentlich-rechtlich in Anspruch genommen
wurde und zunächst die Beerdigungskosten verauslagen musste, bedeutet
dies nicht zwangsläufig, dass er auf diesen Kosten sitzen bleibt. 

http://www.kp-recht.de/recht-von-a-z/erbrecht/aufsaetze/wer-muss-die-beerdigungskosten-tragen.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da Ihr geschieden seid, ist diese Beerdigung nicht Deine Angelegenheit.

Ja, die Kinder müssen diese Kosten übernehmen.

Alles Gute für Dich. lg Lilo


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie eine eigene finanzielle Leistungsfähigkeit besitzen und kein Erbe da ist, Ja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dem kann man so zustimmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?