Tod, Magersucht .... )'=

20 Antworten

Mädel, dass tut mir sehr sehr leid, dass Du Deine Freundin auf diese Weise verlieren musstest. Also das passiert mit Mädels, die manchmal aus Kummer oder weil sie einem bestimmten Idol nacheifern, einfach aufhören zu essen. Sie sind schon nur noch Haut und Knochen und sehen anscheinend sich im Spiegel als dickes Mädchen. Sieh Du nur zu, dass Du vernünftig isst und niemals ihrem Beispiel folgst. Ich schätze, wenn sie jetzt zu Dir was sagen könnte, dann wäre es, dass Du es besser machst und niemals in diese Falle tappst. ALles Gute für Dich

Professionelle Hilfe wäre nötig gewesen. Dann ist IMMER ne Chance da, notfalls mit Schlauch. Mach dir aber keine Vorwürfe, das ist nun nicht mehr zu ändern und du bist ja selbst kein Profi, der alles vorhersagen kann und schon die richtigen Wege kennt - als Kind trägst du keine Verantwortung, das hätten auch ihre Eltern sehen können oder Lehrer.

Hi, ich kann nicht verstehen, daß Deine Freundin nicht zwangseingewiesen wurde. Schließlich war sie minderjährige und da wäre es die Pflicht der Eltern gewiesen, Deine Freundin mit Hilfe ihres behandelnden Arztes zwangseinweisen zu lassen. Wenn sie 160cm groß war und nur noch 25kg gewogen hat, wäre es auch die ärztl. Pflicht gewesen, sie als Notfall einweisen zu lassen. Denn, wenn daß was Du schreibst, tatsächlich stimmen sollte, wird Deine Freundin sicherlich in Behandlung gewesen sein und dort hätten die Ärzte reagieren müssen. Wie sieht es aus mit Familie oder Lehrer? Haben die alle tatenlos zugeschaut?

2

Man wird wirklich erst zwangseingewiesen wenn man androht sich das Leben zu nehmen oder andere zu töten und es ernst meint.
Also eine Bedrohung für sich oder andere zu sein.

Magersucht bis zum Ende reicht nicht ganz aus , man Schadet sich zwar , und das kann bis zum Tode führen aber es fehlen da gefühlt 0.1% um zwangseingewiesen werden zu können ohne Einverständnis.
Hatte das selbe Problem bei einer Verwandten.

0

Freundin aufheitern (Magersucht,Alkohol,Tod)?

Ich bin mir mitlerweile ziemlich sicher dass meine Freundin Magersucht hat,sie ist , 165 cm groß und wiegt nur 38 kg, sie isst nur sehr wenig und trinkt viel flüssigkeit. Sie findet sich zu dick und macht einem ständig Vorwürfe wenn man sie darauf anspricht. Dazu kommt noch das vor einem Jahr ihre Tante gestorben ist und vor kurzem ihre Katze und ihr Opa, dass macht ihr alles sehr zu schaffen. Ich halte es nicht aus sie so zu sehen. Außerdem vermutet sie,dass ihr Vater Alkoholiker ist weil er schon morgens anfängt Alkohol zu trinken. Das alles macht nicht nur mir zu schaffen sondern auch ihr, sie geht immer mehr daran kaputt. 1. Wie kann ich ihr helfen mit ihrer Magersucht umzugehen? (Das hat ja nicht nur körperliche gründe) 2.wie kann ich ihr helfen über den Tod ihrer geliebten Menschen hinwegzukommen? 3.Wie kann ich ihr helfen nicht komplett kaputt zu gehen? (Sie kann nur sehr schwer Hilfe annehmen)

Danke schon mal (ist etwas länger geworden )

...zur Frage

Ist Körpchengröße 75B für 13 Jahre Groß?

ich bin 160cm Groß und wiege 50 kg

...zur Frage

Wie erkennt man als Betroffener eine Magersucht und wie können Außenstehende sie erkennen?

- Wie erkennt man als Betroffener eine Essstörung/ Magersucht?

- Und ab welchem Punkt IST es eine Magersucht ?

- Wie werden Freunde und Familie oder Lehrer darauf aufmerksam wenn man Magersucht hat ?
(Kann es z.B Lehrern ÜBERHAUPT auffallen ?)

...zur Frage

Essstörung durch Therapie schlimmer geworden?

Als ich eine Therapie anfing, ging es mir zwar nicht so gut mit dem Thema essen, aber auf jeden fall besser als jetzt. Als Ich anfing mit Therapie war es nicht soo schlimm.. es war eher so dass ich die ganze Zeit versuchte abzunehmen es aber nicht schaffte.

Jetzt, nach 4 Monaten Therapie hab Ich so ein Gefühl dass ich essen wieder mehr hasse, und sich die Zeit wdh... Also meine "magersucht Zeit" .. (Ich wog mal vor einem Jahr ca. 7-10 kg weniger mit nem bmi von 16.2) und Was mir Angst macht, ich schaffe es wieder abzunehmen. Dabei sollte es doch mit der Therapie besser werden?

...zur Frage

Brustwachstum nach einer Magersucht?!

Ich bin 16 Jahre alt und habe seid fast einem Jahr eine Magersucht, wog nur noch 42 kg bei 1,73 m, bin aber grade dabei wieder zu zu nehmen und wiege bereits 48 kg. Bevor ich so stark abgenommen habe wog ich 60 kg und hatte D Körbchen und war super zufrieden aber jetzt habe ich grade mal ein A. Ich habe das Gefühl nur an den Beinen zu zu nehmen und habe totale Angst das mein Körper irgendwann wieder so aus sieht wie vorher nur meine Brüste klein bleiben.. Hat irgendwer Erfahrung damit ? Ich habe solche Angst :( Danke im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?