Tod in der familie islam?

3 Antworten

Achte generell viel auf die Religion. Jetzt nach dem Tod noch mehr. Ihr dürft ihm nichts ins Grab legen. Das machen ja viele in deutschland zum Beispiel. Aber das ist im Islam verboten.
Mache so oft du kannst drei Ihlas und 1 Fatiha. Dies schenkst du der Seele des gestorbenen. Das ist das schönste Geschenk was du für sie tun kannst. Mache das wenigstens einmal am Tag.
Lese öfter Koran, auch dies kannst du für ihre Seele schenken. Oder Yasin.
Bist du ein Mädchen, so trage ein Kopftuch und besuche öfter das Grab. Dort kannst du auch für den verstorbenen beten.
Und wie gesagt achte verschärft darauf, gute tarten zu machen und keine sünden zu begehen.

Keine Musik hören

Falls du ein Mädchen bist dann solltest du dich nicht schminken 

Wenn du ein verrückter Mensch bist, dann etwas ruhiger werden weil das respektlos ist gegenüber der Leute die " am Ende " sind. Mehr fällt mir grad nicht ein. 

Hoffe ich habe deine Frage richtig verstanden

18

Diese Seite ist für einen Muslim völlig unbrauchbar!

Schon der erste Satz hat falsche Aussagen. Der Islam ist nicht in Mekka entstanden. Der Islam kam schon mit Adam und Eva und all den anderen Propheten, wie Abraham, Noah, Jesus und als letzter in der Reihe der Propheten, Muhammad, Allahs Segen und Heil seien auf ihm!

0

Was möchtest Du wissen?