Tod eines geliebten Menschen (ritzt sich)

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Dein Kollege sollte sich zu einem psycholog. Experten begeben und sich dort mit dem Thema Tod auseinandersetzen. Das Ritzen zeigt, das in ihm unheimlich grosse innere Spannungen entstehen. Notfalls sollte er sich zu einem Arzt begeben. Es könnte auch das Ausbrechen einer Persönlichkeitsstörung anzeigen. Ein Laie kann hier weniger helfen! Er wird seine Eltern wohl nie vergessen. Bis die Trauer vergeht kann das schon einige Monate bis Jahre dauern. Alles Gute für Ihn.

Ich habe, ihn schon darauf angesprochen, zu einem Phsychologen zu gehen und dadurch wurde er nur noch depressiver und sagte; Hälst du mich jetzt auch für verrückt? Wirst du der nächste sein, denn ich verliere!? Bin besorgt. Jedenfalls danke für Deine Antwort!

0
@YOLONoName100

Sag ihm, dass zum Psychologen gehen nichts mit verrückt sein zu tun hat. Es sind ganz normale Menschen, die teilweise auch ganz normal ihrem Berufsleben nachgehen, die zu Psychologen gehen. Das ist heutzutage nichts ungewöhnliches.

0
@YOLONoName100

Psychologen sind in den wenigsten Fällen gute Experten im Bereich Leben undTod. Ich würde ausserhalb der Schulmedizin suchen, z.B. unter Trauerberatung. Er braucht einen sehr einfühlsamen Menschen als Berater, der auch einen Zugang zu ihm findet. Es geht hier nicht um ungewöhnlich oder nicht, wenn er eine Abneigung hat gibt’s Alternativen - Er ist ein Individuum, kein Massenmensch!

0

du brauchst jemanden deines vertrauens, mit dem du reden kannst!

Danke für Deine Antwort!

0

Was möchtest Du wissen?