Tochter will zur Bundeswehr

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

hallo ich habe da einige erfahrung den ich war als sanitäter bei der bundeswehr(2 jahre)

zuersteinmal vorbildung kann man haben brauhct man aber nciht zwingen da kommt es darauf an was man wie lange machen will bei 4 bis 8 jahren im manschaftdiestgrad ist keinerlei vorbildung erforderlich

will man unteroffizier oder feldwebel werden so ist es von vorteil wen man zb ne abgeschlossene krankenpfleger ausbildung hatt ich bin mir nciht mehr sicher ob man das noch bei der bundes whr machen kann

von einem medizinstuduium bei der bundeswehr würd eich unter allen umstänenden abraten die minsedstverflichtungszeit beträgt hierbei 17 1/2 jahre und das nur ihne fachrichtung mit sind es glaub 34 jahre mit anderen worten man sit sien leben lang an den bund gebunden und neimand macht merh auslandseinsätzte als ein arzt bei der bundeswehr da diese chronisch unterbesetzt sind und man als arzt bein bund auch cniht unbedingt soviel besser verdinet oder arbetet als zivil rate ich davon schon mal ab

sollte ihre tochter eine längere verflichtung also 8 oder 12 jahre zb eingehen ist es sehr wahrscheinlich das sie ins ausland muss wobei heute nciht sagen kann wie die lage in 4 oder 6 jahren ist was für einsaätzte wo stafinden usw

in den unteren medizienischen berufen ist es schon so das der bund eine gewisse atraktivität bietet man bekommt lange gutes geld ist sicher und im nachinein wirt sich gut um einen gekümmert

das muss jeder für sich end scheiden mein tipp vilee kaseren bieten spezielle girlsdays an an diesem tag wirt grade frauen in soeinaer art offerner tür die bundeswehr gezeigt den die frauenquote ist immernoch zu neidrig und sol höher werden darum hätte sie auch gnaz gute changen da arbeit zu finden jedenfalls sollte sie sich üebr soeinen tag informieren und in einen san berreich reinschauen dort kann sie dna die besten eindrücke üebr ihre hauptsächliche arbeit sammel

viel erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn sie jetzt 14 wird sie wohl niemals nach AFG müssen, da die Bundeswehr bis 2014 draussen ist.

Sani (in diesem Fall Rettungssanitäter oder Assistent) wird man ohne Studium. Sanitätsoffizier, dafür braucht man ein Medizinstudium.

Mach dir erstmal keinen Stress, das is alles noch Jahre hin, 1-2 Regierungswechsel, je nachdem wissen wir noch garnicht ob die Bundeswehr noch irgendwo, wos gefährlich is, mitmischt.

Meine Empfehlung, unterstütze sie in diesem Wunsch (reds ihr net aus) aber sag ihr hald net alle 2 Monate, dass sie das ja machen will. Mit hoher Wahrscheinlichkeit ändert sich der Berufswunsch ja noch. Aber wenn sie das machen will, lass sie das tun. Es ist fast genauso wahrscheinlich, dass sie bei einem Unfall von zu Hause zum Krankenhaus (in Deutschland) verletzt wird oder Schlimmeres, wie in AFG getötet zu werden.

Keinen Kopf machen, warte ab, und wenn sie alt genug ist, und das immer noch machen will: Lass sie machen was sie will, es is ihr Leben und wenn sie wegen deiner Angst nicht in ihrem späteren Job glücklich wird, ist ihr auch nicht geholfen ;)

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar nicht reagieren.

Ich hätte auch Alpträume an deiner Stelle. Aber je mehr du versuchst Einfluss zu nehmen, umso fester wird der Wunsch. Und mit 14 ändert sich der Berufswunsch Erfahrungsgemäß noch ein paar mal.

Wenn du ein sehr gutes, offenes Verhältnis zu deiner Tochter hast, würde ich es ihr sagen und vorschlagen, dass sie zunächst beim Roten Kreuz, Johanniter Unfallhilfe oder Malthäser Hilfsdienst die Ausbildung zum Sanitäter macht. Da kann sie ihren vermeintlichen Berufswunsch nachkommen und vielleicht gefällt es ihr so gut, dass sie bei der Organisation bleibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, wenn sie ein abgeschlossenen medizinstudium hätte, könnte sie direkt arzt werden beim bund, dann wäre sie direkt hauptmann oder so

sie bewirbt sich da, macht die ausbildung zur krankenschwester da und ist dann da oder sie fliegt halt raus aus irgendwelchen gründen

sie bewirbt sich da einfach nach der schule

finde ich jetzt nicht unbedingt schlecht, ist schon krisensicherer job, gibt paar vorteile und eigentlich ist die gefahr jetzt nicht so groß für sie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warte erst mal ab, wahrscheinlich ändert sich der Berufswunsch deiner Tochter wieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

n sanitäter is einer der erste hilfe leistet. sie braucht dafür eine ausbildung zur krankenschwester. vielleicht erklärst du ihr, das es am besten ist sie macht erstmal abitur, denn dann verdient sie mehr beim bund. sie muss topfit und kerngesund sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sally29
09.10.2011, 18:47

Topfirt ist sie. Sie läuft regelmäßig Triathlons

0

Ich meine das Sanitäter werden ca. 400 Stunden braucht und etwas an Gebüren (Zivil).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

zur zeit ist sie noch 14j bis zur bw ist noch eine lange zeit, bis dahin gibt es noch zig wünsche

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

14??? mei, da fliest ja noch viel wasser den rhein runter ;-)... also mach dir mal keinen kopp. das wird sich sicherlcih immer wieder verändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da ist ja noch Zeit, das kann sie sich nochmal überlegen wenn es so weit ist. Abgesehen davon hat die Bundeswehr nichts mit dem Irak zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sally29
09.10.2011, 18:45

Das waren Beispiele. Ich rede allegemein von Auslandeinsätzen

0

Vielleicht bestellst du mal etwas Infomaterial von der Deutschen Friedensgesellschaft : www.dfg-vk.de .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?