Tochter vor Monaten ausgezogen, was zum Vermieter sagen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Auszug Tochter nur relevant, wenn Umlage von Betriebskosten nach Personen erfolgt. Das dann in deinem Interesse.

Langer Besuch von drei Monaten ist grenzwertig, da schon als unerlaubte Gebrauchsüberlassung an Dritte gewertet werden könnte. Aber: Wo kein Kläger da kein Richter. Musst dich nicht selbst anzeigen.

Strafen gibt es nicht im Zivilrecht, also auch nicht im Mietrecht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

... was sollten wir denn mit Deiner Tochter zu tun haben, die darf doch wohnen wo sie möchte, oder?

Und Auskunft aus dem Rathaus ist nicht, das wäre manchmal auch zu schön.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auszug von Kindern muss nicht mitgeteilt werden. Aufnahme eines Freundes, Verwandten etc. schon

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dem Vermieter ist es egal, solang er seine Miete bekommt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der neue Wohnungsgeber ist gefordert, der Tochter eine Wohnungsgeberbescheinigung auszustellen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?