Tochter von Bus städtischem Bus angefahren

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Der Busfahrer hat sich strafbar gemacht ("Fahrlässige Körperverletzung").

Das ist allerdings kein Offizialdelikt, sondern ein "gemischtes Antragsdelikt".

Das bedeutet, dass die Tat grundsätzlich nur auf Antrag des Verletzten bzw. seines gesetzlichen Vertreters strafrechtlich verfolgt wird - es sei denn, die Staatsanwaltschaft sähe ein besonderes öffentliches Interesse an der Verfolgung, dann kann auch sie ein Strafverfahren einleiten.

.

Kommt es zu einer Verurteilung, dann wird der Busfahrer eine Geldstrafe zahlen müssen.

Theoretisch kann er auch zu einer Freiheitsstrafe verurteilt werden, aber dazu kommt es wohl nur in Ausnahmefällen, etwa bei einschlägigen Vorstrafen).

.

Das ist der strafrechtliche Teil der Angelegenheit.

.

Du, bzw. deine Tochter, hast bzw. hat von der strafrechtlichen Verurteilung des Busfahrers allerdings gar keinen Vorteil (außer vielleicht der persönlichen Befriedigung durch das Wissen, dass der Täter bestraft wurde).

.

Schadensersatz und evtl. Schmerzensgeld müsst ihr hingegen zivilrechtlich erstreiten. Und da solltet ihr bei so schweren Verletzungen überhaupt kein Risiko eingehen (z.B. etwa angebotene Schadensersatzleistungen vorschnell annehmen). Denn erstens sind solche freiwilligen Angebote IMMER viel zu niedrig und außerdem wären damit auch Spätfolgen abgedeckt - ihr könntet also, falls es später zu Komplikationen kommen sollte, keine weiteren Gelder verlangen.

.

Hier ist nur EIN Weg der richtige, nämlich der Weg zu einem erfahrenen Fachanwalt für Verkehrsrecht. Nur der weiß, was euch zusteht und wie man solche Forderungen durchsetzt.

(Nein, ich bin kein Anwalt :-) )

.

Auf die Einschaltung eines Rechtsanwaltes habt ihr, außer in Bagatellfällen, einen Anspruch. Eine so schwere Körperverletzung ist ganz sicher kein Bagatellfall.

.

Die Kosten des Anwaltes gehören zum Gesamtschaden des Unfalles und werden im Verhältnis der jeweiligen Schuld der Beteiligten unter diesen aufgeteilt. Wenn also deine Tochter tatsächlich völlig unschuldig an dem Unfall ist, dann muss der Busfahrer bzw. die Haftpflichtversicherung des Verkehrsunternehmens auch die vollen Kosten eures Anwaltes übernehmen.

.

Deiner Tochter wünsche ich alles Gute.

Ich würde mir auf jeden Fall einen Rechtsanwalt als Beistand holen. Das ist in solchen Fällen gut investiertes Geld, denn neben dem Schriftkram sowie Tipps zu Anzeigen kann er dir auf jeden Fall helfen, wenn es um das Schmerzensgeld geht. Und sollte die Versicherung der Stadtbetriebe Theater machen wegen der Kosten für Heilbehandlung und Kuren, wird er dir auch gut zur Seite stehen können.

Sofern es sich nicht nur um einen Bagatellschaden handelt (und das ist hier ganz sicher nicht der Fall) besteht ein Anspruch auf anwaltliche Vertretung.

Die kosten des Anwaltes werden im Verhältnis der Schuld der Beteiligten an dem Unfall aufgeteilt. Wenn also die Tochter an dem Unfall tatsächlich unschuldig ist (oder ihre Schuld hinter die des Busfahrers zurücktritt), dann muss der Busfahrer bzw. die Kfz-Haftpflichtversicherung des Busses auch voll für die Kosten des Anwaltes aufkommen.

0
@JotEs

Das hast du hübsch knapp und klar erklärt. Mein Kompliment. Das ist auch eine Kunst.

0
@penthesileia

Das ist auch eine Kunst.

... die ich ( leider? ) nicht in Perfektion beherrsche (siehe viele meiner anderen Antworten).

Vielen Dank für das Kommpliment!

0

Warte mal noch ne Woche ab, wenn der Busfahrer sich nicht meldet, würde ich zum Anwalt gehen und Schmerzensgeld verlangen. Vorher musst du glaube ich noch eine Anzeige bei der Polizei machen. Klingt hart, aber so ist der Weg. Viel Erfolg. Und gute Besserung.

Die zivilrechtlichen Ansprüche gegen den Busfahrer bzw. gegen die Kfz-Haftpflichtversicherung des Busses bestehen auch ohne Strafantrag.

Mit dem Str4afantrag erreicht man lediglich eine strafrechtliche Verurteilung des Busfahrers - die zivilrechtlichen Ansprüche müssen hingegen in der Regel getrennt davon eingefordert werden (Zivilklage).

0

Darf Schulbusfahrer bestimmen wo wer sitzen muss?

Ich habe eine Frage. Ich wusste nicht wo ich mich erstmal erkundigen kann.

Wir haben seit einige zeit ein neue Busfahrer der bestimmt wo die Kinder in Schulbus sitzen MÜSSEN !

Meine Tochter (8) wird von ihm jeden morgen gezwungen dort zu sitzen wo Er nur bestimmt.

Nun will sie nicht mit Bus fahren und bettelt u. Fleht uns an das wir sie zur schule fahren sollen.

Sie Muss neben dieser kinder sitzen, die sie mit finger zeigen und sich uber sie belustigen.

Erst habe ich es nicht so enst genommen aber trotzdem bin ich am grübeln wieso die Kinder gezwungen werden. Wir leben doch in einem Demokratischen Land! Oder nicht?

Sowas habe ich noch nie gehört. Gibts da vorschriften oder handelt der Busfahrer so weil er so drauf lust hat?

Ich würde mich freuen wenn ich eine sinnvolle Antwort bekäme. Oder mir jemand sagen kann, ob das so gesetzlich geregelt ist.

...zur Frage

Probleme mit dem Busfahrer

Hallo!

Und zwar geht es um folgendes: Wir haben eine kleine Tochter, 7 Jahre alt, die auf eine Förderschule geht. Da sie geistig einfach nicht voll da ist wird Sie über das Landratsamt gefördert natürlich mit einem Busunternehmen (gemeinsam mit anderen Kindern) dorthin befördert.

Jetzt gibt es schon seit längerer Zeit Probleme mit genau einem Busfahrer dieses Unternehmens. Da wir in einer Gasse wohnen, möchte er nicht nach hinten fahren - deswegen sind wir den Kompromiss eingegangen zur nächsten Straßenkreuzung zu laufen und dort zu warten. Die Ankunftszeiten sind aber teilweise so variabel, dass man bis zu 45 (!) Minuten darauf warten musste, dass er kommt. Über den Winter war das nun nichtmehr tragbar, deswegen sind wir wieder den Kompromiss eingegangen, dass wir dem Busfahrer direkt anrufen, wann er denn in etwa eintreffen wird. So, jetzt das eigentliche Problem:

  • Er ist gegenüber der Mutter des Kindes sehr unhöflich und forsch, wird lauter wenn er mit ihr redet, etc. Bsp.: Er schnauzt Sie an wegen der Anrufzeit, obwohl wir immer um die gleiche Uhrzeit anrufen und zwar genau die Uhrzeit, die uns in einem Schreiben der Busgesellschaft zugekommen ist.
  • Er hat das Kind schon auf die Straße gestellt und ist weggefahren, ohne, dass jmd. da gewesen wäre (hätte ja sonst was sein können) Es ist einfach das Verhalten, dass er an den Tag legt, und wenn er die Mutter schon beleidigt, woher soll ich wissen, wie er sich dem Kind im Bus gegenüber benimmt?

Gibt es eine Möglichkeit da irgendwie dagegen vorzugehen? Beim Busunternehmen selbst kommen wir nicht weiter, haben wir mehrfach versucht. Die Schule und den Rektor haben wir auch öfters Kontaktiert, der hat auch mit ihnen gesprochen aber es ist keine Besserung in Sicht

Weiß jmd. wie ich dagegen vorgehen kann? Danke!

...zur Frage

Was ist eure Meinung?

Ein 17-jähriger Teenager stahl am Montag einen Linienbus, fuhr damit von Wien bis nach Klosterneuburg. Dort konnte er angehalten werden.

Schräger Zwischenfall am Montag in Wien: Ein 17-jähriger Bursch verschaffte sich Zugang zu einem auf einem Privatgelände abgestellten Bus von Dr. Richard, startete das Fahrzeug und brauste einfach davon.

Seine Spritztour endete schließlich in Klosterneuburg (Bezirk Tulln), kurz nach dem Bahnhof Klosterneuburg-Kierling konnte der Fahrzeugdieb von drei Streifen der Polizei gestoppt werden.

"Der 17-Jährige wurde wegen unbefugten Gebrauchs von Fahrzeugen nach § 136 StGB auf freiem Fuß angezeigt", bestätigt Polizeisprecherin Michaela Rossmann auf "Heute"-Anfrage.

Bus blieb unbeschädigt

Der nach der Anhaltung durch die Polizei mitten auf der Straße stehende Linienbus wurde schließlich von einem "echten" Busfahrer gesichert abgestellt.

Der 17-Jährige dürfte bei seiner Fahrt besonderes Geschick bewiesen haben, der Linienbus blieb laut Augenzeugen unbeschädigt.

Laut Landespolizeidirektion Wien übernahm nun das Landeskriminalamt die Ermittlungen, um zu prüfen, ob es sich bei dem 17-Jährigen möglicherweise um einen Serientäter handelt.

...zur Frage

Mädchen im Bus ansprechen.. , aber wie am besten?

Hallo liebe Community! Im Vorfeld sage ich schon mal ich habe keine Lust auf irgendwelche ironischen Antworten! Ich geh momentan in die 11te Klasse und sehe morgens im Bus immer ein Mädchen mit ihren 2 Freundinnen. Soweit ich weiß ist sie eine Stufe unter mir.. Naja auf jeden Fall macht sie einen super interessanten Eindruck auf mich und ich würde sie eigentlich gerne ansprechen und sie nach ihrer Nummer fragen, da ich jetzt seit 2 Jahren keine Freundin mehr hatte und mich das ziemlich ärgert :D. Ich sehe zwar eigentlich nicht so schlecht aus, aber da sie mich wahrscheinlich schon des öfteren an dem ein oder anderen Montag gesehen hat ( wo ich ziemlich blöd aussah :D ) und sie eigentlich übertrieben hübsch ist komm ich mir immer wie ein Opfer in ihrer Gegenwart vor.. Naja und da sie auch noch ihre 2 Freundinnen dabei hat mit denen sie ständig über irgendetwas lacht ist meine Angst einen Korb zu kassieren ziemlich hoch ^^ Und jetzt kommt bitte nicht mit " Das schlimmste was passieren kann ist ein Nein". Das Problem ist das mich im Falle eines Korbes der gesamte Bus blöd anschauen würde und das ich mir die restlichen 2 Jahre Schulweg wie ein Vollidiot vorkommen würde. Ich hoffe das ihr mir irgendwie hilfreiche Tipps geben könnt wie ich an ihre Nummer komme, da ich mich selbst dafür hasse das ich nicht die Initiative ergreife und ich endlich ne Freundin haben will! :D

...zur Frage

Muss die Mutter unsere Tochter zum Bahnhof bringen, damit ich mein Umgangsrecht wahrnehmen kann?

Hallo,

ich möchte gern meine Tochter jedes 2 Wochenende (Sa-So) zu mir nehmen. Wir wohnen ca 2 Autostunden voneinander entfernt. Leider habe ich kein Auto und kann sie deshalb nur mit Bus und Bahn abholen. Meine Tochter wohnt bei ihrer Mutter in einem kleinen Dorf, wo am Wochenende kein Bus fährt. Der nächste Bahnhof ist ca. eine halbe Stunde mit dem Auto entfernt. Ohne Auto ist es mir nicht möglich, meine Tochter am WE abzuholen oder wieder nach Hause zu bringen.
Kann ich in diesem Fall von der Mutter verlangen, unsere Tochter wenigstens bis zum nächsten Bahnhof mit ihrem Auto zu bringen? Sodass ich die Kleine quasi am Bahnhof dann abhole und ab da mit ihr weiter zu mir nach Hause fahre?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?