Tochter trennt sich vom Freund und ich fühle mich scheiße

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Finde ich nur natürlich, Du bist ein mitfühlender Mensch, der den Partner Deiner Tochter auch gemocht hat, der selbst auch schon mal Trennungserfahrungen gemacht hat und der gerne Vertraute der Tochter wäre.

Du fühlst Dich so,weil Du Deine Tochter liebst und ihr diesen Schmerz lieber ersparen möchtest.Ging mir mit Sohn genau so.Hätte ihm diesen schmerz gerne abgenommen.Sei jetzt einfach für sie da.Du wirst es nie bereuen.Alles Gute für Euch beide. elektral

hi. es ist deine tochter. da ist das klar, dass dich das nicht kalt lässt und du hast sicher auch schon mal eine trennungserfahrung gemacht. sowas will man einer geliebten tochter erfahren. aber solche erfahrungen gehören zum leben. die tochter ist jung. wird noch eine erfahrung machen. ich wünsche euch, dass es eine bessere wird. wenn es dich fertig macht, solltest du das jesus auf die schultern legen. ich mache das oft so. jetzt, in meiner grossen lebenskrise, in der ich mann und kind verlor - so sieht es gerade halt aus - bete ich zu gottvater und den engeln. und die haben mir immer geholfen.

ich finde, du solltest ihr unbedingt das buch "erfolgreich wünschen" schenken oder das buch "glücksregeln für die liebe". ich habe mit dem ersten die besten erfahrungen gemacht und bin deshalb wesentlich positiver geworden. ich mache mir auch manchmal noch sorgen, aber ich weiss doch letzten endes, dass alles was passiert, kein zufall ist und ich sage mir, ich bin ein geliebtes kind gottes und er sorgt für mich. - übrigens für uns alle!

ich hoffe, hier findet niemand meinen beitrag anmassend oder naiv. wie gesagt, mit diesem buch und mit den dazugehörigen karten von pierre franckh hat sich bei mir extrem viel gebessert. ich sehe die dinge nicht mehr so schrecklich und erdrückend und verstehe alles viel besser.

alles gute!

warum naiv? Du brauchst Dich nicht zu rechtfertigen wenn Du auf Gott vertraust! Das ist schön.

0

Womöglich kommen bei dir Erinnerungen hoch? Deiner Tochter scheint es doch gut zu gehen, also, wenn du etwas aufzuarbeiten hast?! Sei froh dass es deiner Tochter gut geht. Ich habe heute noch Kontakt zu einer EX-Freundin meines Sohnes. Für mich ist es ok, die Kinder müssen ihr Leben selbst leben und ihre Entscheidungen respektiere ich. LG Lotusblume

bin begeistert, wieviel Verständnis ich hier doch auf die Schnelle gefunden habe und mit Erinnerungen könntest Du den Nagel auf den Kopf getroffen haben ... Habe ihr auch geschrieben, dass ich immer für sie da bin und jederzeit vor, neben und hinter ihr stehe. Zum Glück haben wir ein super Verhältnis und daran wird sich auch nichts ändern. Sage manchmal wir haben eine unsichtbare Nabelschnur, denn wenn es ihr nicht gut geht spüre ich es meistens, auch wenn sie Klausuren schreibt fiebere ich mit ;-)

0
@Schnuckelmaus

ja, kenne ich! Ist bei mir auch so, meine Tochter auch 23 ist zur Zeit in Australien und trotzdem haben wir nach wie vor einen tollen Kontakt und sind uns sehr nah. Arbeiten wir weiter dran, dass es immer so bleibt :). LG Lotus

0

Vielleicht mochtest du ihn und hättest ihn gern als Schwiegersohn gehabt, du dachtest vielleicht, er wäre der perfekte Mann für deine Tochter... Hatte sowas auch mal, allerdings bin ich da die Tochter, die sich getrennt hatte, meine Mutter fand das nicht toll. Aber ich liebte ihn nicht, machte es mir nur vor, bis ich es erkannte, dass es so nicht weiter gehen kann. Vielleicht ist das bei deiner Tochter genau so. Weiter alles gute.LG... Wenn sie darüber weg kommt, wirst du es auch...;-)

du magst ihn alls schwigersohon.und leidest da drunter das die nicht mehr zusammen sind. mach die keine sorgen wen die beiden sich würcklich lieben dan werden die es schon hin bigen.wen es in gottes hand geschriben steht.

Wenn sie sich von ihm getrennt hat, dann wird sie wohl ihre Gründe gehabt haben. Akzeptiere das, sie ist alt genug ihre eigenen Entscheidungen zu treffen. In Liebesbeziehungen darf man sich nicht einmischen und es hilft weder ihr noch ihm, wenn es Dir jetzt schlecht geht. Da muss die Tochter alleine durch und ihr scheint es ja besser zu gehen als Dir. Du musst sie ihre Erfahrungen machen lassen und ihr Leben leben lassen und Dein Leiden hilft überhaupt niemanden. Sei dir darüber klar, dann kannst du das vielleicht auch für dich überwinden.

Ich glaube auch,dass Du Dich auf diesen Schwiegersohn gefreut hast, eben weil alles so harmonisch zwischen Euch war. Jetzt musst Du abwarten, wer und wie der nächste sein wird. Das ist das Schicksal von Eltern, die Kinder suchen sich ihre Partner aus, egal wie gut oder schlecht sie einem selbst gefallen.

Wessen Leben lebst Du, Deines allein oder auch das Deiner Tochter?

Sie hat sich getrennt, das kommt immer wieder vor. Respektiere ihre Entscheidung gelassen, wie es Eltern geziemt.

ich lebe mein Leben - bin aber auch Mutter! Aufgrund Deiner Aussage gehe davon aus, dass Du ein Mann bist und viele Männer sehen solche Dinge anders. Natürlich ist mir klar, dass es vorkommt, dass sich Menschen trennen - bin nicht weltfremd und respektiere selbstverständlich die Entscheidung meiner Tochter. Den Satz 'wie es sich für Eltern geziemt' finde ich allerdings auch nicht gerade passend oder ich kenne nicht die genaue Bedeutung dieses Wortes.

0
@Schnuckelmaus

Kinder haben mehrere Beziehungen, die kommen und gehen, bei Dir wird es nicht anders gewesen sein, oder? Wenn sich ein Pärchen trennt, ist es das, was man 'Leben' nennt und es ist das, was einem reif macht. Vielleicht bist Du betroffen oder traurig, aber sich 'scheiße fühlen' - wie kann das nur sein?

Sei da, wenn Deine Tocher sich ausweinen will, hilf ihr, wenn sie Dich um Hilfe bittet, aber sei gelassen. Es ist nicht Deine Beziehung, die zerbrochen ist.

0

Vielleicht bist du sehr mitfühlend oder auch hochsensibel.

http://www.zartbesaitet.net/

Solche Leute leiden manchmal mit anderen und für andere.

Ich glaube, dass weißt du selbst.

Was möchtest Du wissen?