Tochter soll Eheprobleme lösen!?

8 Antworten

Da du sicherlich auch mit anderen Problemen zu kämpfen haben wirst wie jeder andere normale "Teenager" und zu allem überfluss aufgehalst bekommst, bei denen Familientherapeutin zu spielen wäre ein Rückzug aus dem Umfeld wirklich das beste... ich rede nicht von ein oder zwei Tagen. Nimm ne gute Freundin oder deinen Freund oder wen auch immer mit und dann raus da. Mindestens ne woche weg!

Du solltest auch deiner Mutter klarmachen, dass es nicht Aufgabe einer Tochter ist die Familientherapeutin zu sein. Du als heranwachsender Mensch mit noch recht wenig Lebenserfahrung hast nicht die Mittel ihnen zu helfen. hättest du selber eine langjährige Beziehung und schon Kinder und alles, dann ginge es vielleicht. Aber ich nehme an dem ist nicht so. Wenn es nicht hilft, deine Mutter selber darauf anzusprechen, dann schlage ich vor: wenn sich eine beste freundin von dir mit deiner mutter gut versteht oder (d)ein Freund? Frag sie um mithilfe deiner Mutter mal deine Meinung verständlich zu machen. wenn sie von einer neutraleren Person ihre Probleme aufgezeigt bekommt, dann reagiert der Mensch auch eher auf sowas. Einem Familienmitglied etwas klar zu machen geht dadurch schief, dass das mtglied zu stolz ist oft, das einzusehen. von anderen nimmt man es oft also eher an...

Aber was wichtig ist, du musst unbedingt da raus. Man bekommt sonst wirklich wirklich einen bösen knacks und dem musst du entgegenwirken. Die Streitereien deiner Eltern sollten sie wirklich mal... Nun ja, keine Ahnung ob sie noch Sex haben, aber das wäre eine Alternative. Oder sie fangen jeweils einen Sport an. Eltern erleiden auch viel stress, viel mehr als ein junger mensch glaubt. Und den müssen die auch abbauen und wenn sie nichts dergleichen haben sollten, sollten sich die beiden was suchen.

schau du nur, dass du den kopf über wasser hältst. Nimm es dir selber nicht so zu herzen. Ich denke auch wie nischka, die Probleme mit deiner Schwester sollten hierbei beiseite gelassen werden. Als schwester solltest du ihr zwar helfen, aber du bist nicht so für sie zuständig wie deine eltern. Ob du benachteiligt wirst oder nicht, darüber jammern würde ja eh nichts bringen, daher: offen auf den tisch legen! Ich empfehle mich

0

hm..hab ich n paar mal was davon gelesen, von wegen paartherapie u so. ich denke das is schwachsinn, denn jeder hat einen eigenen mund, um das auszudrücken, was er fühlt, wie er es haben will und was nicht. so wie es sich anhört, kann das deine mutter nicht. sie lässt sich von deinem vater tyrannisieren und von deiner schwester beleidigen. du hast schon recht damit, dass es nicht deine aufgabe ist, allerdings würd ich das ihr nicht so unter die nase reiben, denn wie es anhört fühlt sie sich mit allem überfordert und klammert sich das letzte rettungsboot, nähmlich dich. das nächste mal, wenn sie ankommt, bestärk sie damit, dass sie sowohl deiner schwester, als auch deinem vater sagt, wie sie sich fühlt und wie sie behandelt werden möchte. denn das ist der einzige weg. sry wenn ichs so sage, aber deine mutter muss einfach aus dem ar... kommen und ihren mund aufmachen. stößt dies auf ablehnung seitens des partners, dann stellt sich auch meiner meinung nach die frage, ob die ehe noch sinn macht. abhauen für eine woche bringt nichts, denn ändern wird sich nichts. was mit deiner schwester abgeht, keine ahnung. ich würde mich nie trauen, meine mutter als schlampe zu bezeichnen. sie soll ihre tochter nicht bemitleiden, denn die probleme, die sie hat, hat sie sich selbst eingebrockt, bzw sind eventuell auch wegen dem ganzen chaos entstanden. weder der liebevolle umgang mit deiner schwester, noch der strenge deines vaters bringt sie wieder zur vernunft. wenn überhaupt etwas in der mitte, jedoch denke ich, sie muss selbst auf die nase fallen, damit sies kapiert. was ich noch sagen wollte, ich denke nicht, dass bei dir alles super läuft, so wie deine mutter immer sagt und meint. du kennst nur deine pflichten und hast ziele, die du erreichen möchtest, so sollte es im normalfall auch sein. andererseits musst du dich dafür natürlich auch anstrengen, diese ziele zu erreichen. genau das sollte deine mutter auch tun, sich anstrengen, damit es so wird, wie sie es willl, oder sich trennen...nicht andere die arbeit machen lassen. viel glück

Die Konstelation an sich kenne ich. Meine Mutter "belastet" mich auch gerne mal mit den Konflikten zwischen ihr und meinem Vater - kann also gut nachvollziehen wie belastend das sein kann. Allerdings würde meine Mutter mich niemals dazu zwingen ihre Probleme für sie zu lösen und die Konflikte sind auch nicht derart persönlich (bei meinen Eltern krachts meistens wegen der Arbeitsbelastung).

Deine Mutter hat deinen Vater geheiratet nicht du, also muss sie auch eine Lösung für die Konflikte mit ihm finden, sie kann dich nicht zwingen dich dazwischen zu stellen. Auf der anderen Seite, scheint deine Mutter sich nicht selbst aus ihrer Situation befreien zu können - als Tochter könnte ich mich da nicht komplett raushalten, sondern würde versuchen Lösungswege aufzuzeigen. Allerdings kannst du auch nicht als mentale Müllhalde für deine Mutter her halten.

Das Verhältnis zwischen dir, deine Mutter und deiner Schwester würde ich dabei aber ausklammern. Ob deine Mutter ihre Aufmerksamkeit nun ungerecht verteilt kannst du nicht ändern und dich darüber zu ärgern, bringt dich auch nicht weiter, sondern führt nur dazu, dass du dir zusätzlich auch noch einen Groll gegen deine Schwester auflädst. Dann bevorzugt sie deine Schwester eben aus den falschen Gründen. Du kannst deiner Mutter nur die Meinung zu dem Thema sagen - wenn sie es nicht einsieht oder umsetzen will, ist das wieder ihr Problem, aber nicht deines.

Was kannst du also machen? Im Grunde genommen nichts, außer dich klar innerhalb der Beziehungskonstellationen deiner Familie zu positionieren, deine Position gegenüber deinen Familienmitgliedern zu begründen und dich keinen Zentimeter von deiner Position zu bewegen, solange keiner bereit ist sich selbst auch mal ein bisschen zu bewegen. Das bedeutet klar zu stellen, wie du zum Verhalten deines Vaters deiner Mutter gegenüber stehst, das deiner Mutter ebenfalls zu vermitteln ohne dich erpressen zu lassen und ihr gegenüber auch klar zu stellen, dass du - nur weil du ja ach so "gefestigt" bist - nicht für die Probleme deiner Familie zuständig bist. Nur weil du in deinem Charakter gefestigt bist bedeutet das nicht, dass man dich seelisch bombardieren darf. Soll sie deine Schwester und sich selbst doch bemitleiden - aber solange sie dir das Bedürfnis nach Unterstützung abspricht, darf sie auch nicht darauf hoffen, dass du dein eigenes seelisches Wohlbefinden für sie opferst.

Mutter kommt mit meinen Depressionen nicht klar?

Hallo,
ich versuche es mal kurz und knapp zu fassen.
Ich habe seit 1 1/2 Jahren schwere Depressionen und hatte nach meiner Halbjährigen Therapie, die nix gebrachte einen auf glücklich und gesund gemacht. Niemand hat was von meinen Selbstmordgedanken gewusst und auch nicht, dass ich nie meine Depressionen besiegt hab.
Vor ein paar wochen zeigte ich dann selbsteinsicht und ging zum psychologen. Der hat mich als notfall mit einer einweisung zur klinik geschickt. Nun hab ich bis nächste woche zeit mich zwischen zwei arten von kliniken zu entscheiden. Ich war die letzten tage auch nicht in der schule. Momentan wissen davon meine tante mein bruder und meine Eltern. Gestern erzählte meine Mutter meiner Tante was für einen druck sie hat wegen der klinik usw.. Daraufhin meinte meine tante nur: "ist doch egal, hauptsache paula (ich) wird gesund"
Meiner Mutter wird das derzeit zu viel und sie war kurz davor mich in die klinik zu "geben".
Ich bin echt ratlos, meine mutter kommt sogar mit sprüchen wie: "wenn das so weitergeht, könnt ihr bald meine leiche aus dem wald holen" usw.. Ich hab echt angst um sie..

...zur Frage

Was tun mit einer hersschsüchtigen, kompromisslosen Schwester?

Hallöchen alle zusammen, Ich habe seit einiger Zeit echt schwere Probleme mit meiner Schwester aber auch mit meinem Eltern. Es fing damit an das ich seit 4 Jahren in eine Beziehung bin. Ich War davor immer für meine Schwester da, hab ihr mit ihrer Tochter geholfen,bin Party machen gegangen und und und. Nun da ich ja jetzt in einer Beziehung bin bin ich halt nicht mehr jeden tag oder jedes we weil mein freund auch nur am we da ist. Sie ist seit 4 Jahren ziemlich herrisch und kompromisslos und wird immer direkt laut wenn ich meine ehrliche Meinung sage. Ein Beispiel War das meine Schwester mit meinen Eltern im Urlaub gefahren ist und meine Schwester es mir nicht erzählen konnte. Sie denkt halt das ich immer auf arme Tochter mache und denke keiner liebt mich, was natürlich lächerlich ist. Ich bin 30 Jahre und stehe fest im leben. Nun sage ich ja auch mal meine Meinung und sage ihr was ich denke, aber sie blockt direkt ab, und sagt ich soll mich nicht so anstellen und nicht rum heulen. Meine Mutter sagt da auch nix zu weil sie halt kein Bock auf Stress hat. Meine Mutter versichert mir einerseits auch das alles in Ordnung ist aber meine Schwester sagt das meine Mutter von mir enttäuscht ist weil ich unter anderem ehrlich meine Meinung sage. Gestern auf ihren Geburtstag ist sie dann wieder ausgerastet. Habe ihr erzählt das mein Vater seit 4 Jahren nicht auf mein Geburtstag war, aber sie denkt ja das ich nur rum Lüge. Egal was ich sage, es kommt immer nur von ihr: mit dir kann man nicht reden. Du flippst immer aus. Du musst dich nicht schon wieder als arme Tochter darstellen. du bringst unsere Mutter zum weinen. Und noch mehr.

Ich weiß nicht mehr was ich machen soll, weil meine Mutter mir auch nicht den rücken frei hält, obwohl sie immer sagt das meine Schwester unfair und gemein ist.

...zur Frage

Meine Schwester hat glaube ich psychische Probleme?

Hallo,ich bin 15 und habe eine kleine Schwester (6) seid ich klein bin habe ich heftigen Streit mit meinen Eltern,bzw. Mutter.
Meine Schwester musste leider ein paar streite mit ansehen zB wie mein Vater mir an den Haaren gezogen hat
Oder Streit mit meiner Mutter
Sie hört einfach nicht auf wenn man sagt hör auf nie!!!
Sie haut auch . Und wenn sie mit bekommt wie meine Mutter und ich eine mini Diskussion haben ist sie aufeinmal sauer auf mich.
Sie will immer provozieren..
Heute hatten meine Mutter und ich ein kleinen Streit und meine Mutter hat dann auf den Tisch geschlagen -meine Schwester hat dann die amgewohnheit einfach weg zugehen weil ihr das Zuviel wird..wir streiten jetzt nicht täglich aber ich denke paar Sachen waren zu viel.
Heute habe ich sie ein wenig in den Streit eingezogen Ich meinte das meine Mutter sie nicht unter Kontrolle habe und so
Ich weiß ja das das falsch war
Aber kann ich mich irg was tun es tut mir so leid aber manchmal gehst nicht anders...
Meint ihr ich kann irg was machen? Dagegen wie soll ich mich verhalten nach dem Streit wenn sie auch bisschen sauer ist und wie soll ich mit ihr reden wenn sie wieder rumschreit?

...zur Frage

Extremer Streit , ELTERN , SCHWESTER ( HELP )

Hi :(

Ich bin 13 Jahre alt und ein Junge .

Meine Schwester ist 15 Jahre alt .

Wir haben immer eine Zeit wer an was geht , meine Schwester geht in einer BESTIMMTEN Zeit an denn Lappi ( Der MEINER ist ) und ich geh an einer Bestimmten Zeit am Lappi . Wenn ich die Zeit nicht einhalte wann meine Schwester darf , nehmen mir meine Eltern alles weg . Nun gibt mir meine Schwester mein Laptop nicht und meine Eltern sagen GAR NICHTS ( Sie blocken einfach alles ab ) Wenn meine Schwester mit meinen Eltern streitet ( Was sie öfters mache ) dann sagt mein Vater ( A sei Leise ! DU bekommst auch ein iPad , weil wir immer ALLEINE Zuhause sind SCHREIT sie immer deswegen regt sie mein Vater mit Geschenken ab und wenn ich mal mit ihnen Streite dann sage sie ( Na warte ab ! ) Sie wir bei alles Bevorzugt , sie hat alles was sie will( Nur weil sie Heult oder Schreit ) Heute hatten wir ja STREIT und dann petzte sie das meine Mutter meine Mutter schimpfte mit mir und ging weg ! Sie ist immer die BESTE obwohl sie die ASOZIALSTE ist , haben meine Eltern Angst , dass sie vlt. WEG geht oder wieso machen sie das ? Soll ich auch sowas machen ?

Ach ja meine Schwester geht immer WEG wenn Streit ist ( Und mein Vater sagt nichts ) Wenn ich dann WEG gehe bekomme ich EXTREMEN Ärger !

Sie müssen von irgendwas ANGST haben oder wieso ist das so ?

MEINE MUTTER IST SCHLIMMER .

  • Danke im Voraus :/
...zur Frage

Meine Eltern schränken mich total ein und blocken alles ab!

Ich bin 14 Jahre alt und habe aktuell echt Probleme im Umgang mit meinen Eltern. Sie erlauben mir viele Dinge nicht, die zum Beispiel für Freunde von mir total selbstverständlich sind. Beispielsweise darf ich keinen Pc haben und auch kein Handy. Das einzige elektronische Gerät dass ich besitze ist ein IPod Touch, für den ich lange kämpfen musste. Ich darf zwar am "Familienpc" manchmal abends Minecraft spielen aber nur sehr ungern. Bei meinem älteren Bruder(17 Jahre alt) sieht das ganz anders aus, der hängt ausschließlich vor seinem Pc. Er spielt nicht nur, aber auch. Sie erwarten schulisch sehr viel von mir, das kann ich auch noch abliefern, aber in Mathe und Latein schwächel ich schon ein wenig. Ich habe schon öfters versucht mit ihnen über diese ganzen einschränkungen zu reden aber sie blocken alles ab :( Sie meinen es wäre alles nur zu meinem Besten. Vielleicht ist es ja auch so und ich bin einfach nur zu stupide um das zu bemerken aber ich denke mir dass es nicht falsch sein kann einen Pc zu besitzen, wenn ich der einzige aus meiner Klasse ohne Pc bin. Man kann einfach nicht mit ihnen reden, sie nehmen mir jeden Dreck übel und ziehen immer und überall die Konsequenz dass ich komplett unreif und unverantwortungsbewusst bin. Manchmal habe ich das Gefühl ich bin das Ventil für den Stress meines Vaters, denn mit meinen Geschwistern gibt und gab es deutlich weniger Streit als mit mir. Heute hat meine Mutter eine Sendung über Internetsucht, etc gesehen und bezog das natürlich sofort auf mich. Das nervt mich echt an und langsam verliere ich echt den Spaß am Leben. Ich zähle schon die Tage bis zu meinem Achzehnten Geburtstag da ich dann (hoffentlich) nicht mehr an sie gebunden bin. Wie soll ich mich verhalten? Soll ich mich ihnen total unterordnen oder was? Also reden geht auf keinen Fall, da würde ich nur so wie jedes Mal zurückgewiesen und als unreif bezeichnet werden. Soll ich meinen Eltern vielleicht aus dem Weg gehen und Streit vermeiden oder das Gegenteil tun? Vielen Dank dass ihr das durchgelesen habt und Danke für alle Antworten.

...zur Frage

Mutter liegt seit 1 1/2 Wochen nur im bett rum?

Also meine Mutter liegt seit 1,5 Wochen nur noch im Bett rum, ist krankgeschrieben und kümmert sich nicht um mich und meinen bruder. Mein vater sagt immer, wir sollen ihr die ruhe mal geben. Aber ich mache mir sorgen, mein vater schläft seit paar tagen schon auf der couch und meine mutter lässt sich kaum blicken. ich mache mir halt sorgen im sie aber meine eltern sagen mir nicht was los ist, was soll ich tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?