Tochter des Partners

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Der Sinn der Besuchsregelung ist doch, den beiden Elternteilen Möglichkeiten zur Planung zu geben. Ausnahmsweise kann natürlich etwas geändert werden, aber nicht immer. Und termine mit Dir zu streichen ist Dir gegenüber nicht fair. Hast Du mit Ihm gesprochen? Bist Du sicher, daß er nicht die Lütte als Ausrede nutzt, um nicht mit Dir iun den Urlaub fahren zu "müssen"?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Elli09 25.08.2012, 15:40

Ja ich habe mit ihm gesprochen, er sagt, er macht das, weil er ja in den letzten 7 Jahren nicht so viel Zeit mit ihr verbringen konnte, da sie in einem anderen Land gewohnt haben. Nun ist sie da und er will die Zeit nachholen. Will immer für sie da sein, und keine Minute mit ihr verpassen.

0
Jorgfried 25.08.2012, 16:02

Der Sinn der Besuchsregelung ist doch, den beiden Elternteilen Möglichkeiten zur Planung zu geben.

Falsch. Sinn ist, dass sich beide Elternteile um das Kind kümmern können. Normalerweise passiert sowas ständig und gleichzeitig in der Familie. Nach einer Trennung läuft das halt abwechselnd, aber nicht, damit die Eltern entlastet werden, sondern damit sie Zeit mit dem Kind verbringen können. Den neuen Partner sollte man dabei einbeziehen.

0

Hallo ich kann deine situation gut verstehen du solltest versuchen mit deinem patner darüber zu reden sag ihm das du die kleine zwar ganz lieb hast aber auch mit ihm mal alleine zeit verbringen möchtest das er zu dir sagt ihr könnt nicht in den urlaub fahren finde ich auch sehr übertriebe ihre mutter ist ja auch noch da wenn was ist also sag ihm was du gerade empfindest und bitte ihn darum das ihr euch wenigstens einen tag im monat zeit für einander nehmt auch dann wenn seine tochter anruft auch eine 7 jährige versteht wenn man sagt heute geht es leider nicht haben schon was vor.Ich wünsche dir alles gute und viel glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Beste wäre ja, ihr bezieht die Tochter in eure Unternehmungen mit ein und nehmt sie mit in den Urlaub. Aber das geht natürlich nur mit genauer Planung. Wenn dein Partner alles stehen und fallen lässt, sobald seine Tochter anruft, ist das natürlich nicht zu machen. Auch die Tochter ist schon alt genug, um in die Planungen mit einbezogen zu werden. So könnt ihr euren Urlaub so planen, dass alle auf ihre Kosten kommen und sich nicht nur alles um die Tochter dreht.

Rede noch einmal mit deinem Partner darüber. Vielleicht findet sich ja eine Lösung. Zeigt er sich uneinsichtig und hat überhaupt keine Zeit mehr für dich, dann würde ich an deiner Stelle auch eine Trennung in Erwägung ziehen. Teile dies auch deinem Partner mit, vielleicht bringt ihn das zur Vernunft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Elli09 25.08.2012, 16:15

Wir machen sehr viel mit der Tochter, aber ich möchte gerne etwas alleine mit ihm machen. Deshalb will ich sich auch nicht in diese Unternehmungen miteinbeziehen, sprich Restaurante, Kino etc. Wir nehmen sie wirklich oft ins Kino mit, aber einmal im Monat will ich mit meinem Freund alleine sein.

Urlaub mit der Kleinen geht auch nicht, da wir beide keine Hotel-Strand-Menschen sind. Wir machen eher Abenteuerurlaub, reisen durchs Land planen fast nichts. Das wäre mit der Kleinen nicht möglich. Wenn wir sie mitnehmen würde sich also dann alles um die Tochter drehen.

0
Claud18 11.09.2012, 21:31
@Elli09

Das ist eben schade. Dabei ist auch ein Abenteuerurlaub mit Kindern möglich. Eine Freundin von mir begegnete mal beim Trampen einem jungen Mann mit einem 5-jährigen Jungen. Der war der Sohn seiner Lebensgefährtin. Die Autofahrer hielten schneller, wenn sie den Kleinen sahen, und für diesen war die ganze Prozedur völlig normal. Nur dass er regelmäßig seine Mahlzeiten bekam, darauf wurde geachtet, auch wenn die Erwachsenen nicht regelmäßig essen konnten. Und eine andere Freundin schwärmte vom Campingurlaub mit der ganzen Familie in ihrer Kindheit.

Und dass du auch mal mit deinem Freund allein sein willst, ist völlig legitim. Dafür engagieren andere Paare einen Babysitter oder lassen das Kind bei Freunden, die ebenfalls Kinder haben, übernachten.

Wenn sich immer alles nur um die Tochter dreht und die Kleine nie lernt, dass sie zugunsten anderer auch mal zurückstecken muss, dann macht dein Freund m. E. etwas falsch.

0

Du Übertreibst auf keinen Fall. Viel mehr finde ich dass du zu gutmütig mit deinem Partner bist. Du solltest deine Bedürfnisse nicht zurückschrauben das macht dich unglücklich.sprich mit deinem Partner und stelle klar dass sich nicht ALLES nur um seine kleine drehen kann. Erwähne auch dass dir die kleine wichtig ist, du aber eure wunderschönen Wochenenden nicht aufgeben möchtest. Das muss er einfach verstehen... Wahrscheinlich legt sich die Aufregung um das Kind aber auch bald wieder. Sie lebt ja erst ein paar Monate in eurer Nähe. Aber lass es nicht zu dass eure Partnerschaft vernachlässigt wird, sonst steht ihr bald vor einem großem Problem!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Elli09 25.08.2012, 15:58

Danke. Ja ich hoffe auch, dass es sich bald legt, aber so recht glauben kann ich es noch nicht. Ich habe schon ein paar Mal mit ihm darüber geredet, nur leider hat er mich nie verstanden. Ev. sollte ich ihm mal erklären, dass er die Beziehung damit gefährdet. Probieren muss ich es, denn so geht es nicht weiter.

0
Jorgfried 25.08.2012, 16:00
@Elli09

dass er die Beziehung damit gefährdet

Du bist diejenige, die die Beziehung gefährdet. Stell ihn vor die Wahl - oder geh lieber gleich.

0
Elli09 25.08.2012, 16:02
@Jorgfried

Weil ihm einmal im Monat alleine was mit ihm machen möchte gefährde ich die Beziehung? Das ist doch bei den meisten jungen Eltern so, dass sie sich mal einen Babysitter nehmen oder das Kind zu den Großeltern geben um mal alleine was machen zu können. Mehr als 3 Stunden im Monat verlange ich ja nichtmal.

0
Jorgfried 25.08.2012, 16:12
@Elli09

Das ist doch bei den meisten jungen Eltern so, dass sie sich mal einen Babysitter nehmen oder das Kind zu den Großeltern geben um mal alleine was machen zu können

Mag sein. Ich habe das nie so gesehen. Meine Eltern auch nicht. In der Frage gehts auch nicht um 3 Stunden - die habt ihr sicher - sondern um ganze Wochenenden und Urlaub. Ich wäre nie ohne Kinder in Urlaub gefahren.

0

Du musst tatsächlich etwas flexibler werden! Ich glaube das du das alles zu eng siehst. Auch glaube ich nicht das ihr keine Zeit mehr alleine verbringt.Geniesse doch die Zeit die ihr zusammen habt und plane deine Essen eben mit einer lieben Freundin.Werde einfach lockerer und plane doch nicht alles durch, es klappt so eh nie, schon mal garnicht wenn Kinder am eigenen Leben teilnehmen.Mach aus allem das Beste und geniesse das Leben und wenn du kannst auch deine "Teilzeit Familie" .L.G.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Elli09 25.08.2012, 17:12

Es hört sich jetzt sicher komisch an, aber wir haben sonst wirklich keine Zeit füreinander wo wir mal in Ruhe reden können oder sowas, zumindest in den nächsten 7 Monaten. Diese Termine waren die einzige Möglichkeit, uns mal zu unterhalten und Spaß zu haben. Wir wohnen nicht zusammen, und ich muss 2 Stunden fahren um ihn zu sehen. Was sich erst in 7 Monaten ändert, wenn wir unsere Eigentumswohnung bekommen. Deshalb sind diese Restaurantbesuch auch so wichtig für mich, da es sonst immer sehr stressig ist.

0
DieMartina 25.08.2012, 21:17
@Elli09

Dann sprich ihn darauf nochmal an und sag ihm wie sehr er dir fehlt. Betone aber vorsichtshalber wie sehr du seine Tochter magst und du schon verstehst welche Verantwortung er hat.Das wird dann vielleicht schon, nur will ich dir nichts vor machen ,denn wer ein Kind hat wird in erster Linie immer zum wohle des Kindes entscheiden und es vorrangig behandeln. Wenn du selbst mal die Verantwortung und die Liebe zu deinem eigenen Kind ( Irgendwann vielleicht?) kennen lernst, weißt du was ich meine.L.G und viel Erfolg,Martina

0

Hallo, ich fürchte, Deinen Partner gibt es nur "zu-zweit". Im Grunde ist das völlig normal, dass ein Vater einfach zu 100% für sein Kind da sein will. Und die dazugehörige Mutter würde sich einfach nur freuen. N ormale Eltern verzichten ja auch auf Vieles wegen der Kinder. Gerade das bringt so manche Ehe zu Fall.

Das "Scheidungs-Konstrukt" mit dem 14-Tages-Rhythmus ist eine Notlösung. Und es belastet auch die neuen Partner.

Das Kind wird ihm immer wichtiger sein. Wenn Du ihn vor die Entscheidung stellen würdest, so fürchte ich, gerät er sehr unter Druck. Könnte sein, dass er sich nicht für Dich entscheidn wollen würde. Gleichzeitig will er Dich wohl nicht verlieren.

Ich denke, Du musst das akzeptieren. Verstehst Du: das Restaurant, die Skihütte sind nicht soooooo wichtig für ihn. Auch die Zeit mit Dir ist ihm nicht soooooo wichtig, wie es scheint. Er hat Dich auch so! Er will einfach, dass Du ohne Bedingungen zu ihm stehst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

VielesNeu1968 11.01.2013, 14:03

"mit er hat Dich auch so" meine ich, dass es nicht so wichtig ist, was ihr beide zusammen erlebt. Wichtig ist ihm einfach, dass es Dich gibt, dass Du da bist. Er empfindet allein Deine Existenz als Bereicherung.

0

Dein Partner liebt sein Tochter eben. Das ist doch verständlich. Und wenn man Kinder hat ist es völlig normal das Pläne durchkreuzt werden. Frag doch mal andere junge Eltern, wie oft die nicht zu dem kommen, was sie sich vorgenommen haben... Wenn man sich mit einem Partner einlässt der bereits Kinder hat muss man diese Kapazitätsbelegung akzeptieren können. Ansonsten wird es für alle nicht gut ausgehen. Ist natürlich blöd für dich, dass die Situation vorher anders war und du dich daran gewöhnt hast.

Aber genauso gut könnte die Tochter bei euch leben und würde dann noch viel mehr den Alltag bestimmen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Elli09 25.08.2012, 15:43

Das verstehe ich wirklich alles, will mich auch nicht dazwischen drängen, ich möchte doch nur einmal ihm Monat für 3 Stunden mit ihm Essen gehen oder ins Kino, nicht mehr aber auch nicht weniger. Auch bei jungen Eltern ist es so, dass sie meist einmal im Monat was alleine machen können und die Großeltern oder ein Babysitter auf das Kind aufpassen. So zumindest bei meinen Freunden.

0
nocheinnick 25.08.2012, 16:09
@Elli09

Dann solltest du es einfach mal offen mit deinem Partner kommunizieren. Und wenn er dann kein einsehen hat musst du halt überlegen, ob du nicht zu einseitig in diese Beziehung investierst. Das wird dich auf die Dauer wohl auch nicht glücklich machen. Oder du wartest halt solange bis die Tochter älter und selbständiger ist.

Es ist definitiv schwierig. Das musst du ganz für dich allein entscheiden. Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück wie auch immer es ausgeht.

0

Magst du seine Tochter nicht oder darfst du bei den Treffen mit seiner Tochter nicht dabei sein? Ihr könnt doch alles gemeinsam machen. Klar ist man mit Kind nicht mehr ganz so frei, aber er ist nur mal Vater und nimmt seine Rolle ernst. Wenn du damit nicht leben kannst, hast du Pech gehabt.

Meine Partnerin bekommt mich auch nur mit Kindern und umgekehrt akzeptiere ich die ihren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Elli09 25.08.2012, 16:01

Ich habe doch geschrieben, dass ich sie liebe und mich immer freue wenn sei da ist. Aber ich möchte trotzdem auch mal Zeit für mich und meine Partner alleine haben. Es muss ja kein Wochenende mehr sein, 3 Stunden in einem Restaurant würden mir ihm Monat vollkommen reichen, aber nichtmal das geht mehr. Sonst kommt sie überall hin mit, aber einmal im Monat will ich gerne alleine mit meinem Freund was machen.

0
Jorgfried 25.08.2012, 16:10
@Elli09

Tja ... wenn er so ist wie ich, wirst du dich anpassen oder trennen müssen. Meine Frau hatte mich auch nie für sich allein. Es waren zwar unsere gemeinsamen Kinder, aber das spielt für mich keine Rolle.

0

Was möchtest Du wissen?