Tochter benimmt sich nach dem Kindergarten überhaupt nicht mehr

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Das ist ja der reinste Vollzeitjob für sie.

9 Stunden lang muss sie sich anpassen, auf die Erzieherinnen hören, mit dem Krach und Chaos der anderen Kinder zurecht kommen - auch wenn sie selbst so sein sollte (laut und chaotisch).

Es ist normal, dass sie ein Ventil braucht, um sich bei einer sehr vertrauten Person - also bei dir - "fallen" lassen zu können.

Verlange bitte nicht von ihr, dass sie sich nach diesem langen Tag weiterhin "mustergültig" benimmt. Gib ihr die Zeit, sich von diesen Stunden zu erholen.

Das Verhalten von ihr ist vollkommen normal.

Oder kannst du 24/7 ohne Probleme angepasst sein?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fruity1989
11.10.2011, 07:49

vielen Dank! Eine tolle und aufbauende Antwort!

0
Kommentar von Tropentier
11.10.2011, 08:14

Es ist erschreckend dumm, wie solche Entwicklungen immer gut-geschrieben werden.
Das Problem ist, dass man sehr kleine Kinder nicht an den Staat abschieben soll!
Aber um das zu erkennen, müsste man zuerst einmal seinen eigenen Egoismus überwinden.

0

vielleicht liegt es daran das sie ganz schön lange im kiga ist und deine nähe braucht..es kann sein das ihr jedes mittel der zuwendung recht ist hauptsache du reagierst auf sie...ich schätze mal das du arbeitest und sie deswegen so lange im kiga ist,gibt es die möglickeit das sie bei großeltern bleibt damit sie ab mittag jemanden hat der nur für sie da ist und nicht noch für tausend andere kids?bei meiner tochter war es nämlich ähnlich sie ging von 8-16 uhr und irgendwann musste ich meinen job aufgeben und mir nen neuen suchen der nur vormittags ist,weil ich leider niemanden in der nähe hatte der aufpassen könnte..nun geht sie von 8-13 uhr und es läuft wieder besser

viel glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Problem wird wahrscheinlich das sein, dass sie nun zwei oder nochmehr verschiedene Erziehungsweisen kennenlernt und dies den ganzen Tag über. Einmal kannte sie eure bzw. deine Erziehung, aber diese bleibt nun größtenteils weg, da sie fast den ganzen Tag im Kindergarten verbringt und nun kennt sie die Erziehungsweisen aus dem Kindergarten und dass sich Erzieherinnen nicht so eingehend mit der Kindererziehung beschäftigen können, erklärt sich von selbst. Außerdem herrscht unter den Kindern ein anderer Ton, den sie wahrscheinlich mit nach Hause nimmt und dann erstmal wieder ablegen muss, daher ist sie Morgens und am Wochenende auch anders. Ich halte es für durchaus normal. Nun musst du halt sehr konsequent sein, wenn sie nach dem Kindergarten so zu dir ist und ihr verständlich machen, dass sie so nicht mit dir umgehen kann, denn du bist immerhin ihre Mutter und nicht einer ihrer Spielkameraden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es meist genau umgekehrt ist. Nach einem Wochenende sind die meisten Kinder total durch den Wind. Montags ist es im Kiga fast unerträglich, da die Kids vermutlich am Wochenende zuviel TV gesehen haben und viel zu wenig geschlafen haben. Auch kann ein "Parken" vor einer Spielekonsole nicht ausgeschlossen werden. Bei deiner Tochter möchte ich dies nicht unterstellen, aber der Zeitraum im Kiga von 9 Stunden täglich ist schon sehr lang und prägend. Sie wird sich wohl viele Dummheiten von den anderen Kids abgucken. Vielleicht kannst Du die Anwesenheitszeit reduzieren?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fruity1989
11.10.2011, 07:39

leider NOCH nicht. 9 Monate lang muss sie da noch durch :(

0

Meine Tochter war auch immer erst mal ein Stündchen unerträglich, wenn sie aus dem Kiga oder später aus dem Hort kam. Ich habe sie dann oft in den Arm genommen und daran erinnert, dass sie nun zu hause ist und nicht mehr kämpfen muss, da ich zu 100% auf ihrer Seite bin. Manchmal half es auch, wenn sie sich mal eine Viertelstunde zum Musik hören o.ä. in ihr Zimmer zurückgezogen hat.

Klar ist das anstrengend für die Kleinen, aber muss man sie deshalb dauerhaft in Watte packen? Deine Tochter wird später mal ganz genau wissen, wie sie sich durchsetzen kann. Sie lernt schon früh, dass andere Menschen unterschiedlich ticken und wie sie damit umgehen soll - Diese Fähigkeit wird sie später ganz vielen Menschen voraus haben!

Bleib stark und lass Dich von diesen Kluckenmüttern nicht verunsichern!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fruity1989
11.10.2011, 14:40

super Antwort Danke! DH

0

Sie hat den ganzen Tag "gearbeitet" heißt sie mußte in einer großen Gruppe den Lärm ertragen, mußte sich ärgern lassen, sich gegen andere Kinder durchsetzen usw. Auch mußte sie auf die Erzieherinnen hören. Ich denke sie ist einfach platt und braucht eine Zeit der Erholung. Gib sie ihr. Meine Kinder wollten dann immer erstmal allein im Kinderzimmer spielen. Du kannst aber auch noch mit ihr auf den Spielplatz.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Kind, das 40 Stunden pro Woche abgeschoben wird, legt zwangsläufig Verhaltensauffälligkeiten an den Tag. Das Kind muss schon den ganzen Tag funktionieren und läßt sich eben danach mal gehen, mit dem Effekt, dass es deine Aufmerksamkeit erhält. Überdenke deine Lebensstruktur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von obihoernchen
11.10.2011, 07:34

Ich sehe es ähnlich, aber es gab diesbezüglich hier schon mal eine derbe und recht ausartende Diskussion, daher halte ich mich diesmal lieber zurück. Da wurde den Müttern, die ihre Kinder zu Hause haben (mit 2 Jahren) unterstellt, sie würden sich ja um ihre Kinder nicht kümmern und es würde jeglicher Beschreibung als Mutter spotten.

0
Kommentar von Fruity1989
11.10.2011, 07:37

solche antworten habe ich erwartet... ich mache eine Ausbildung die nunmal ganztags ist. in 9 monaten ist diese zu Ende und dann verkürzt sich meine arbeitszeit und somit ihre kiGa Zeit. Zufrieden? Hauptsache solche Kommentare von sich geben ohne zu wissen was dahinter steckt

0

wie wäre es wenn du mal mit erziehung anfängst? das hat ja wohl damit zu tun, das dein kind keine konsequenzen und erziehung durch dich erhalten hat. verhält sie sich etwa auch so in der kita? sollte dir mehr als peinlich sein. die kita ist nicht für die erziehung zuständig sondern nach wie vor eigentlich die eltern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Fruity1989
11.10.2011, 08:34

hättest du die frage richtig gelesen und VERSTANDEN, dann würdest du nicht so ein Bullshit von dir geben.

0

Was möchtest Du wissen?