Tochter (6) ist oft müde - Ärztin sagt es könnte Eisen / Vitamin Mangel sein - Erfahrungen?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Eine Ärztin, die ihre Weisheiten der Bildzeitung entnimmt, wäre mir suspekt - aber vielleicht hat sie das ja auch nur gesagt, obwohl sie es schon wußte. Vitamin C allein bringt kein Eisen in den Stoffwechsel Deiner Tochter, das sollte eigentlich auch klar sein. Richtig ist, daß kindliche Müdigkeit und Schlaffheit oft mit Eisen- oder Mineralstoffmangel zu tun hat. Das ist nicht unbedingt ein Ernährungsfehler, weil Kinder sehr viele solcher Stoffe für ihr Wachstum brauchen und je nach Wachstumsschub einen größeren Bedarf haben. Zusätzliche Vitamin- und Mineralpräparate sind eine Lösung für den momentanen Bedarf, keine Dauerlösung. Sie können die Aufnahme von Mineralien aus der Ernährung nicht ersetzen. Vertrau am besten nicht der Werbung für bestimmte Marken, sondern den Inhaltsstoffen. Dazu kann Dich ein guter Apotheker mühelos beraten. Du solltest für die nächste Zeit Mineralstofftabletten entweder als Brause oder als Lutschtabletten besorgen, die gibt es für Kinder auch in tollen Geschmacksrichtungen. Für die Vitamine achte darauf, daß Dein Kind genug frische und gesunde Sachen bekommt, Obst z. B. mögen die meisten Kinder sowieso, jetzt kommen die ganzen Steinfrüchte, dazu die ganzen Beeren und so weiter. Dem Eisenmangel kannst Du zusätzlich über Rote Bete abhelfen und über andere gute Sachen. Wenn Du merkst, daß Dein Kind wieder fitter wird, fahr die Tablettendosis herunter und schau, was passiert.

Falls Dein Kind zuwenig Bewegung hat, bring es in Bewegung. Auch das spielt ganz oft eine große Rolle, besonders bei Stadtkindern. Sorg dafür, daß Deine Tochter draußen spielen und sich bewegen kann; Ballspiele, Rollschuhe, Gummitwist, was auch immer - das sind alles gute Tätigkeiten, um den Kreislauf zu trainieren. Geh viel mit ihr spazieren und wandern, das sorgt auch für gute Muskelarbeit. Gruß, q.

Helfen können diese Ergänzungsstoffe. Trotzdem würde ich ein Blutbild machen lassen, damit andere Ursachen ausgeschlossenwerden können. Übrigens bei Eisenmangel sind oft die Ränder der Augenlider gerötet, bei Vitaminmangel haben die Kinder oft dunkle Augenringe, auch wenn sie eigentlich ausgeschlafen sind.

Müdigkeit kann schon von Eisenmangel kommen, aber wenn ihr schon bei der Ärztin wart, hätte sie das eigentlich auch gleich untersuchen können/ sollen. Das geht innerhalb von einer Minute. Ich hab auch oft Eisenmangel und bekommen dann Eisentabletten. Wieviel ein Kind nehmen sollte, weiß ich allerdings nicht. Deine Tochter soll mal abends immer ein Glas Orangensaft trinken, da ist auch Eisen drin und abends hilft es am besten.

Also ich hatte ein ähnliches Problem und hab dann morgens immer ein bestimmtes Musli gegessen:

Haferflocke (Eisenhaltig) mit Zitrusfrüchten (Vitamin C + schnellere Aufnahme des Eisens) und wichtig mit Joghurt mischen (Im Gegensatz zu Milch hemmt es die Wirkung der Zitrusfrüchte nicht.

Schmeckt übrigens sehr lecker und der Arzt hat gestaunt über den gestiegenen Eisenspiegel.

Hoffe geholfen zu haben.

Also bedenklich ist das schonmal nicht, man kann diese Sachen in geringen Mengen verabreichen. Aber bei so kleinen Kindern (ich kenne mich mit Eisenmangel auch recht gut aus, weil ich selbst Eisentabletten nehme), würde ich mich eher nach vitamin - und eisenhaltiger Kost umsehen, um das abzudecken. Wobei immer zu bedenken ist, dass Man calciumhaltige Nahrungsmittel zur besseren Aufnahme des Eisens nicht direkt dazu essen sollte, dann eher etwas mit Vitamibn C, was die Aufnahme begünstigt. Ich schaue mal nach einem Link für dich... Hier was von einem Forum - Saft z.B. kommt immer gut... http://www.chefkoch.de/forum/2,16,13825/Ernaehrung-bei-Eisenmangel.html

Genau, versuch es einfach erstmal mit Kinderriegeln von Hipp und roten Säften und Rindfleisch und sowas, das Zeug esse ich sogar noch gerne. Diese kindgerechten Nahrungsmittel haben oft schon genau das drin, was man so dafür benötigt. Einfach darauf achten, dass die Ernährung ausgewogen ist. Und eben öfter mal mit dem Strohhalm im Trinken blubbern lassen und viel frische Luft schnappen lassen.

0

Unsere Kinderärztin hat gesagt sie hat in der BILD gelesen

Normalerweise erwerben Ärzte ihr Wissen durch ein langjähriges Studium an Universitäten und nicht durch das Lesen der Blöd-Zeitung!

Öhm - eine Kinderärztin, die ihr Wissen aus der Bildzeitung hat?

You're kidding me.

Eine Mitarbeiterin von mir war auch immer sehr müde/schlapp.

Der Arzt sah das sie zu wenig Eisen hatte!

Ich weiss nur was sehr gut dagegen hilft ist Blutwurst ( Hat sehe viel Eisen enthalten ) Ansonsten mal nach einem anderen Arzt rumschauen..!

TROLLALARM!!! Aber charmant aufgezogen ;-))

Ja - es scheint auch nette Trolle zu geben.

0

Was möchtest Du wissen?