Tochter 300 km weg lassen ?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Vertraut euerer Tochter und versorgt sie nur mit dem Hinweis, dass sie sich für den Fall der Fälle um Verhütung kümmern soll. Sie wird mit den Augen rollen. Aber damit habt ihr genug euerer Sorge zum Ausdruck gebracht.

Euer Mädel wird euch dankbar für dieses Vertrauen sein. Und wenn es nichts wird mit dem jungen Mann, weiß sie wenigstens, wo sie sich ausweinen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Betty,

Eure Tochter wird in 2 Jahren volljährig, könnte bei euch ausziehen, so ihr es erlauben würdet und ihr macht euch wegen einer Bahnfahrt von 300 km Gedanken?

Die Tochter unserer Bekannten ist für 1 Jahr nach Alabama geflogen und wird erst diesen Sommer zurückkommen, um dann wieder auf die Schule zu gehen. Das nenne ich eine Entfernung.

Vertraut eurer Tochter und dem jungen Mann. Wenn sie miteinander schlafen wollen, dann machen sie es selbst in eurer Wohnung. Dafür muss sie keine 300 km weit weg fahren.

Lasst euch Adresse und Tel.-Nr. des jungen Manns aufschreiben, für den unglaublichen Fall der Fälle. 

Telefoniert noch mal mit ihm und teilt ihm mit, dass ihm alle möglichen Teile fehlen, sollte eure Tochter nicht wohlbehalten zurückkommen. Er soll euch versichern, eure Tochter vom Bahnhof abzuholen.

Eurer Tochter gebt ihr den klaren Auftrag, euch sofort nach der Ankunft anzurufen.

Seltsam. Als mein Sohn flügge wurde, war er derjenige der immer unterwegs zu seinen fernen Mädels war. Ist das heute anders geworden?

Genieß das kinderfreie Wochenende mit deinem Mann und Wein.

Till  :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich bin keine Mutter, ich bin eher grade im Alter der Tochter, aber eventuell kann ja trotzdem helfen... Ich würde denken das man mit 16 alt genug ist weiter weg alleine zu fahren. Natürlich solltest du mit deiner Tochter in Kontakt bleiben. Zum Beispiel wenn sie angekommen ist soll sie dich anrufen. Ich bin mit 16 nach Sachsen gefahren zu einem Freund und es hat super funktioniert... Und ich es gab keine Probleme... Wenn Ihr etwas zustoßen sollte(was wahrscheinlich nicht passiert) dann hat sie dort immer noch ihren Freund und es gibt überall Polizei und Krankenhäuser und egal wo sie ist die Leute helfen!

Ich habe bisher noch nie gehört, dass das Jugendamt vorbei gekommen ist weil die Eltern die Tochter für ein Wochenende haben weggehen lassen. Und theoretisch darf man mit der Erlaubnis der Eltern mit 16 ausziehen also wieso sollte dann ein Wochenendausflug ein großes Problem darstellen? Und eine Freundin von mir fährt hin und wieder zu ihrem Freund nach Hamburg(alleine) und hatte bisher auch noch nie rechtliche Probleme und eine andere Freundin ist sogar schon alleine nach Amerika geflogen( mit 15). Ich denke das sollte alles im grünen Bereich sein...

Und sollte etwas schief gehen... dann habt ihr etwas gelehrnt und könnt es das nächste Mal anders machen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist alleine deine endscheidung wenn du ihr die Erlaubnis gibst kann kein Jugendamt was dagegen tuen. Sie ist schon 16 und würde die Reise ohne Probleme schaffen.
Bin damals auch alleine mit Erlaubnis meiner Eltern über 400 km gereist und es gab keine Probleme :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guten Abend,

ich bin auch 16 Jahre alt und fahre öfters alleine in meine alte Heimat (ca. 302 km). Bei der Sache mit dem Jugendamt habe ich leider keine Ahnung. Bei Mädchen ist das auch ne andere Sache, ich bin ein Junge. Solange sie aber tagsüber fährt und ankommt, bevor es dunkel wird, sollte nichts passieren. Und sie sollte sich zur Sicherheit immer schön in der Nähe anderer Leute aufhalten. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Pfuuu 300 Kilometer...Nunja an sich geht es...Aber gerade weil sie noch 16 ist und er 18...Frage ist nur, wie der Junge ist, wenn sie bei Ihm dann ist...?? Er kann sich ja gegenueber den Eltern (Sie beide, Mama und Papa)immer anderst verhalten, als wenn er alleine mit Ihr ist, gerade auch 300 Kilometer, da ist man nicht mal auf die schnelle da, wenn wirklich was ist....:/ Probleme duerfte es keine geben, wenn sie dort hin fahren wuerde, mit dem Jugendamt usw......Aber ich waere auch dafuer, dass er noch oefters vorbei schaut, um Ihn besser zu kennen....:)...Bzw. mit ihrer Tochter zusammen hinfahren, so das Ihre Tochter bei Ihm ist und sie (Mama und Papa...Je nach dem wer alles mitkommt) sich in der Umgebung die Zeit vertreiben....Aber dann sind sie erstmal in der Naehe.....Ich waere da vorsichtig....:)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn ich eine Tochter hätte würde ich sie niemals alleine so weit weg lassen denn sie ist noch zu jung & weiblich und ihr habt ihn ja nur 1 mal gesehen also ich würde mich nicht auf einem fremden typ verlassen er könnte doch nochmal kommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schulexy
02.03.2017, 19:35

also meine er könnte solange zu euch kommen bis ihr ihm vertrauen könnt

0

1 Das Jugendamt kümmert sich nicht darum den sonst kann  kein 16 jähriger/ ie Je alleine Urlaub machen. was anderes ist es  das er 18 ist und man nie weiß wie er sich dann  mit ihr alleine benimmt.

2 Bin sogar schon mit 13/14  über 400 Km in Kur ohne andere gefahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?